„T“ in die neue Woche 80/2017

Dieses beeindruckende Portal ist der Eingang in die
„Kathedrale Santa Maria del Fiore“  in Florenz und die Bischofskirche des Erzbistums Florenz.

So etwas baut man nicht in ein paar Tagen!
Baubeginn war am 9. September 1296
Eröffnet wurde sie „schon“ am  25. März 1436!

Aber das lange Warten hat sich doch wirklich gelohnt, denn so etwas
(Baustile: Gotische Architektur, Architektur der Renaissance, Neugotik, Italienische Gotik)
macht uns auch heute noch immer wieder einfach sprachlos!

Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und…

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

24 Responses to „T“ in die neue Woche 80/2017

  1. Elisabetta says:

    Liebe Moni, da hast Du wirklich ein „Prachtstück“ entdeckt und fotografiert. So ein Kunstwerk kann man sich heute überhaupt nicht mehr vorstellen, weil die Menschen die Zeit und das Geld nicht aufwenden „wollen“. Sie hätten beides, aber nicht für diese Kunst. ;-((
    Da könnte man Zentimeter für Zentimeter „entdecken“.

    Fein, dass Du uns so etwas tolles zeigst.

    Liebe Grüße und hab einen schönen Adventsonntag
    Elisabetta

    • Moni says:

      Danke, liebe Elisabetta,
      wenn man nah heran tritt und sich Details anschaut, spürt man förmlich den „Hauch der Geschichte“.

  2. Nova says:

    Einfach nur toll und ja, auch Rom wurde ja nicht an einem Tag erbaut, gell^^ Ne, ernsthaft…einfach nur klasse und ich kann mir vorstellen wie imposant dieser Eingang und überhaupt diese Kathedrale auf einen wirken muss wenn man davorsteht. Wahrscheinlich würde man selbst in einem Tag schon von aussen nicht all die Details sehen können. Ein tolles Tor und ich danke dir dass du es uns zeigst und mit dabei bist. Freue mich sehr und wünsche dir noch einen schönen zweiten Advent.

    Liebe Grüsse

    N?va

  3. Clara HH says:

    Liebe moni, damals hatten die Handwerker wohl mehr Zeit und Kunstsinn als heute – und die Auftraggeber mehr Geld, denn das Gestalten eines solchen Kunstwerks kostet schon ordentlich Geld.
    Wirklich eine wunderschöne Tür!
    Adventsgrüße zu dir von Clara

  4. Elke says:

    Was für eine prachtvolle interessante mächtige Tür liebe Moni.
    Die Arbeit bei der Fertigung ist unvorstellbar…
    Fantastisch,solche Kunstwerke…

    Liebe Grüsse und noch einen angenehmen 2.Adventssonntag…
    Elke

  5. Klaus says:

    einfach prachtvoll, ja, die Kirche ist reich, zum 2. Advent wünsche ich alles Gute, Klaus

  6. Elke says:

    Wirklich toll. Diese Kirchenportale sind immer wieder ein Hingucker, für die man sich Zeit nehmen muss. Danke fürs Zeigen.
    Herzliche Grüße
    Elke

  7. malesawi says:

    Imposant und wunderschön!

  8. Dies und Das says:

    …erhaben, prachtvoll, einmalig, großartig, sehenswert, sehr schön, grandios…….einfach nur genießen!!!
    Schönen Gruß und eine erfreuliche zweite Adventswoche,
    Luis

    • Moni says:

      Danke, lieber Luis,
      oh ja, beim Anblick dieses Tores fallen einem viele beschreibende Worte ein und dann bleibt man doch einfach nur sprachlos…. 😉

  9. Liz says:

    Wow – was für ein prachtvolles Tor – sehr, sehr schön!
    Liebe Grüße von ? Liz

  10. Klärchen says:

    Jaaa, das kam mir bekannt vor, so ein schönes Tor, ich habe es einmal gesehen und freue mich nun bei Dir darüber. Herrlich!
    Dir eine schöne 2. Adventwoche, herzlichst Klärchen

  11. Zoofreund says:

    Sehr prunkvoll. Die waren nicht arm. 🙂

    Viele Grüße
    Dieter

  12. Kirsi says:

    Was für ein Tor – nein so etwas zu schaffen dauert seine Zeit und wie lange es schon hält – einfach umwerfend.
    Liebe Grüße
    Kirsi

  13. Paleica says:

    ha, das hätte ich gleich erkannt, dabei ist mein besuch dort schon soooo lange her ^.^

    • Moni says:

      Einen solchen Anblick vergisst man einfach nie mehr, liebe Paleica, es prägt sich ein und lebt in uns weiter. 😉

  14. Steineflora says:

    Das ist Handwerkskunst vom Feinsten … wunderschön und sehr spannend im Detail anzuschauen 🙂

  15. Zabor says:

    Ach diese Tür würde ich auch nehmen…;-)

  16. Bellana says:

    Die ist sehr schön. Die Bauzeit war ja richtig lang, vielleicht wird dann der Berliner Flughafen auch eine Augenweide…
    Grüßle Bellana

  17. do says:

    Das ist wahrlich ein beeindruckendes Portal, liebe moni.
    Herzlich, do

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.