Oh wie gut, dass niemand weiß…

….na ja, Rumpelstilzchen ist bestimmt nicht der richtige Name!

Wer oder was bin ich und wenn ja, wie viele? Das ist hier die Frage!
Zur Auswahl kann ich anbieten:
Die Früchte der asiatischen Weißkopfmimose,
oder die Schoten des Johannisbrotbaumes,
oder vielleicht sind es auch die braunen Schoten des Trompetenbaumes.
:why:
Ich weiß es trotz eindringlicher und intensiver Suche im „World Wide Web“ nicht genau
und würde mich riesig freuen, wenn es vielleicht jemand genau weiß.  

Endlich ist die Lösung gefunden:

Ein ganz herzliches Dankeschön an die liebe Eva (rundumludwigsburg.blogspot) die tatsächlich herausgefunden hat, um was es sich hier handelt.

Tööööörrrröööhh :yeahh: : Es ist die Schwarzholz-Akazie, lateinischer Name: Arcadia melanoxylon pods!  :yahoo: 

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

10 Antworten zu Oh wie gut, dass niemand weiß…

  1. Eva sagt:

    „Stumpelrilzchen heiß“ lach. Wow, was ist das für eine schöne Aufnahme.
    Ich habe auch mal geguckt, aber alles, was du angeben hast, sieht anders aus und die Schoten vom Trompetenbaum, die habe ich mir auch angesehen und eher nicht, aber ich weiß es nicht.
    Schaun mer mal, was die Experten sagen.

    :-))

    Ich melde mich nochmals

    Lieben Gruß Eva

    • Moni sagt:

      Danke, liebe Eva,
      ich bin vor allem bei der Suche an den Blättern gescheitert. Kein Baum hatte auch nur annähernd ähnlich geformte Blätter. Vielleicht finden wir aber doch eine Lösung, gell.

  2. Eva sagt:

    Des wois koi Mensch.

    Wo hast du das denn gefunden?

    LG Eva

  3. Zoofreund sagt:

    Trompetenbäume sehe ich jeden Tag auf unserem Verkehrskreisel.Den kannst du ausschließen. Der hat ganz andere Blätter und die Schoten sind sehr lang und schmal.

    Ansonsten absolut keine Ahnung. 🙂

    Viele Grüße
    Dieter

  4. Elke sagt:

    Hallo liebe Moni,
    ich würde sagen, nichts von alledem. Denn du schreibst mit Recht, dass die Blätter nicht passen. Das sieht nach einem Weiden – oder Ölbaumgewächs aus. Eine Akazie wäre auch möglich. Wo steht der Baum denn? Kannst du ihn vielleicht nochmal komplett mit Stamm fotografieren? Irgendwie erinnern mich die Blätter auch an unseren Oleander. Der hat auch Schoten, aber die sehen anders aus. Sehr rätselhaft.
    Liebe Grüße
    Elke

  5. Eva sagt:

    Sodele, ich weiß es jetzt. Habe meine Bekannten beim Ministerium ganz schön geschlaucht.

    Akazie ist nun mal gar nicht so schlecht.

    Der frühere Kollege tippt auf Schwarzholz-Akazie
    (Acacia malnoxylon).

    Hat etwas länger gedauert, ich denke, dass es stimmt, weil ich per Mail gefragt habe und deine Seite mitgeschickt habe.
    Aber im Internet findest du nich so viel drüber.

    Das Ministerium kennt nun auch deine Seite :-)).

  6. EvA sagt:

    Huhuuu Moni,
    es hat mich nicht ruhen lassen und schau mal

    Arcadia melanoxylon pods.

    Lieben Gruß Eva

    • Moni sagt:

      WOW, liebe Eva,
      das ist ja toll! Ganz lieben Dank für die Mühe, die Du Dir gemacht hast. Den Namen werde ich jetzt sofort ergänzen. Dann haben andere auch etwas davon. 😉

  7. Zabor sagt:

    Du stellst uns hier Aufgaben, 🙂
    Weiß ich auch nicht, außer das ich die noch nie so gesehen habe. Wo Du alles drauf achtest, staun….

    • Moni sagt:

      Diese „Aufgaben“ stellen sich, wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht, gell. 😉
      Man merkt dann immer wieder, wie wenig man doch weiß….