Zitat im Bild # 16/2017

„Wandel und Wechsel liebt, wer lebt.“

Richard Wagner
(Deutscher Komponist)


Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

27 Antworten zu Zitat im Bild # 16/2017

  1. EvA sagt:

    Hallo Monika,
    was für ein schönes Bild von der Wilden Clematis, das ist immer und immer wieder ein schönes Motiv. Und diese wandelt und wechselt sich ja auch immer.

    Ja, der Richard Wagner, wie auch immer er war, ?????? ob ich ihn als Mensch mögen würde, nachdem ich so einiges über ihn weiß, kann ich so nicht sagen. Aber seine Musik finde ich genial und ich habe allerdings dazu auch lange gebraucht, sie zu verstehen und zu hören.

    Mit lieben Grüßen eva

    • Moni sagt:

      Liebe Eva, ich habe das Zitat nicht nur gewählt, weil es so gut gepasst hat sondern auch, weil mir noch nie ein Zitat von Wagner begegnet ist.
      Irgendwie war ich total überrascht, dass außer der Musik offenbar noch mehr vermerkt worden ist.
      Wagner war sicher ein Genie und solche Menschen sind für uns „Normalos“ eh nicht zu verstehen, gell. Sie sind eben in jeder Hinsicht Ausnahmen!

  2. Liebe moni,
    ach wie schön dein strahlendes Bild
    und dein ausgesuchter Text dazu.
    Ja ich liebe diesen Wechsel und freue mich an den Früchten!
    Danke auch für diese Frucht bei dir!
    Herzliche Wochenendgrüße,
    mach es dir schön,
    die Monika*

  3. Sadie sagt:

    Liebe Moni
    ein tolles ZIB; dieses Filigrane gefällt mir
    sehr gut.
    Ich wünsche dir ein fröhliches We.
    LG Sadie

  4. Paula sagt:

    Liebe Moni,

    was für ein wundervolles Bild! Ein schöner Spruch dazu. Ich liebe diese filigranen Bilder. Aber genauso in der Natur. Immer wieder ein kleines Wunderwerk.

    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Paula

  5. malesawi sagt:

    Ein wunderschönes Bild, verbunden mit einem klugen Gedanken.
    Liebe Grüße!

  6. Arti sagt:

    Ja, den Wandel und Wechsel der Jahreszeiten mag ich auch…allerdings den bald anstehenden Wechsel der Reifen mit ewigen Warteschlangen in der Werkstatt eher weniger :)))
    Sehr schöne Kombination von Wort und Bild.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    • Moni sagt:

      Tatsache, liebe Arti,
      bei diesem herrlichen sonnigen Herbstwetter kann man den Reifenwechsel ja glatt verpennen. Ich muss auch noch umrüsten, denn der Winter kommt ganz sicher….

  7. Klaus sagt:

    super Spruch, schönes Wochenende ohne Kummer und Sorgen, Klaus

    • Moni sagt:

      Danke, lieber Klaus,
      Kummer und Sorgen versperren wir (nicht nur) an diesem Wochenende Türen und Fenster! 😉

  8. Wunderschönes Foto und wie wahr der Spruch, eine feine Kombination liebe Moni.
    ?liche Grüsse
    Elke

    • Moni sagt:

      Danke, liebe Elke,
      wir hängen ja so an altem, bewährtem, dass wir immer vergessen, dass Leben Veränderung bedeutet, gell.

  9. Elisabetta sagt:

    Liebe Moni,
    in zauberhaftes Bild zeigst Du zu diesem Zitat und es macht mich sofort nachdenklich.
    Warum? Manchmal neige ich dazu Wandel und Wechsel (ausgenommen in der Natur) nicht wirklich zu mögen, am bestehenden, hergebrachten haften zu bleiben.
    Dein ZIB macht mich munter 😉 Danke dafür.

    Liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende
    Elisabetta

  10. Jutta K. sagt:

    Liebe Moni,
    das Bild ist wirklich traumhaft schön.
    Ich liebe solche Aufnahmen, das filgrane der Pusteblume und die Farben des Hintergrunds.
    Und das es von Wagner auch so Aussprüche gibt, das war mir auch neu.
    Kenne ich ihn halt nur als Komponisten.
    Toll, dass du das passende Zitat zum Bild gefunden hast.
    Einen gemütlichen Samstagabend wünscht dir
    Jutta

  11. Jutta K. sagt:

    Hoppla,
    jetzt beim nochmaligem Betrachten sehe ich, dass dies ja gar keine Pustblume ist, sondern wohl eine ,wie Eva schreibt. eine wilde Clematis ist 😉

  12. Else sagt:

    Stillstand wäre ja das Ende.

    LG Else

  13. Klärchen sagt:

    Liebe moni, diese feinen gespinnste, passen sicher wunderbar zu Wagners Spruch und auch zur Musik.
    Danke für das zarte Bild in Wort und Text, Klärchen

  14. Dies und Das sagt:

    ….also seine Musik ist nicht ganz meine – aber das Zitat passt, besonders auch zum Bild!!
    Schönen Sonntag,
    Luis

  15. Nova sagt:

    Von Wagner sind mir solche Worte auch noch nicht untergekommen und seine musikalischen Werke sind ja schon „schwerde Kost“. Auch diese Worte sind es wert überdacht zu werden 😉 Danke dir vielmals dafür.

    Liebe Sonntagsgrüsse

    N?va

  16. Mathilda sagt:

    Das Bild ist faszinierend und das Zitat von Wagner passt hervorragend.

    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir ? Mathilda

  17. Christa J. sagt:

    Da staune ich auch, liebe Moni, dass Richard Wagner Zitate von sich gab, zumindest kannte ich bewusst noch keins von ihm.

    Wie auch immer, mir gefällt es sehr gut und es beinhaltet viel Wahres.

    Dein Foto zeigt perfekt den Wandel, also…eine großartige Umsetzung. 🙂

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Restsonntag, bei uns ist er leider etwas verregnet
    Christa

  18. Zabor sagt:

    Das gefällt mir sehr…so hätte ich auch gern mal die Celmatissamen aufgenommen. Doch nie passt es sich. Gratulation

  19. Markus sagt:

    Eins meiner absoluten Lieblingsmotive in Sachen Pflanzenwelt!! Dazu der Spruch, passt!!