Punkt.Punkt.Punkt. 25/2017

Auf Lanzarote nimmt man die Sache mit den „Hinweisen“
beziehungsweise Warnungen ganz eindeutig besonders ernst.

Beim Besuch des „Texas Ranch Lanzarote Park“, übrigens ein wunderschöner Tierpark
mit herrlichen Anlagen und vielen verschiedenen Tieren,
sind mir diese „Warnschilder“ aufgefallen, die überall, wirklich alle paar Meter aufgestellt waren.
Da konnte niemand behaupten, er sei nicht gewarnt worden!  :whistle:

Speziell das Schild rechts unten in der Collage,
auf dem sich das Blümelein ziemlich eindeutig wehrt, kaputt getreten zu werden, hat mir gefallen.
So lustig können Warn-und Hinweisschilder auch sein!

Punkt-Punkt-Punkt

Punktgenaues Projekt von Sunny 
Thema: „Hinweise“

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

16 Antworten zu Punkt.Punkt.Punkt. 25/2017

  1. Sandra sagt:

    Hallo Moni,

    ja du hast recht, wer es nach so vielen Hinweisen immer noch nicht kapiert hat, muss mit den Konsequenzen leben. Den Schildern nach gabe es dort wohl ziemlich viel und Wildes zu entdecken.

    Liebe Grüße
    Sandra

  2. Liebe Moni,
    Das Schild unten Rechts brachte mich ein wenig zum schmunzeln .eben weil sich das Blümelein selbst wert..Kann es verstehen, ist nicht schön drauf getrampelt zu werden

    Strom Hinweiss finde ich immer gut. Aber die vielen Schilder von wilden Tieren ? Sind die nicht in Gehegen auf Lanzarote ?
    Liebe Grüsse und einen angenehmen Sonntag..
    Elke

    • Moni sagt:

      Liebe Elke,
      die Gehege sind weitläufig und sehr natürlich gestaltet. Viele Eltern haben halt ihre „Racker“ nicht wirklich unter Kontrolle und deshalb vermutlich die vielen Warnschilder. Niemand möchte ja miterleben, wenn wirklich mal ein Kind irgendwie in eine abgesperrte Anlage fällt.
      Die Gehege sind oft von mehreren Seiten einsehbar, also von unten und vor allem auch von oben und da könnte wirklich mal was passieren. Also: Vorsicht ist besser…. gell 😉

  3. Myriade sagt:

    Wer weiß wie viele Touristen dort schon „verloren“ wurden bevor die vielsprachigen Schilder aufgestellt wurden 🙂

    • Moni sagt:

      Vielsprachig ist wichtig, liebe Myriade,
      damit niemand nachher sagen kann, er habe das Schild nicht lesen und/oder verstehen können. Und dennoch laufen echt viele Leute total „blind“ durch solche Anlagen. Da kann man sich nur wundern….

  4. Klaus sagt:

    ja, manchmal braucht man solche Hinweise, nur Verbotsschilder mag ich nicht, wünsche einen guten Tag ohne Kummer und Sorgen

  5. eva sagt:

    Oha

    All animals are dangerous,

    das gibt es einen netten Witz.

    Der kann ich aber hier net erzählen. Aber ist schon massig viel, was es da an Verbotsschildern gibt.
    Ich glaube das ist überall auf der Welt, so, dass es ohne Verbotsschilder nicht geht. Schade!
    Lieben Gruß Eva
    schönen Sonntag noch

    • Moni sagt:

      Genau, liebe Eva,
      das ist das wirklich traurige, dass es heutzutage so vieler Warn-und Hinweisschilder bedarf, damit die Menschen sich „zivilisiert“ benehmen.

  6. Teamworkart sagt:

    Das ist wirklich so eine Sache mit den Schildern… Ich merke jedenfalls, dass die Erziehung bei Verbotsschildern immer noch ziemlich wirkt und ich mich daran halte, selbst wenn ich sie unsinnig finde…hmm…
    Bei den gefährlichen Tieren ist es sicher aber sinnvoll… 🙂
    LG Sabine

  7. Nova sagt:

    Das finde ich auch superklasse!!!! Haben die sich dort echt was einfallen lassen. Hübsch gemacht.

    Grüssle
    N?va

  8. malesawi sagt:

    Mir fiel beim ersten Blick auch sofort das Schild rechts unten auf. Eine lustige Vorstellung……
    Liebe Grüße!

  9. Sabiene sagt:

    Oh mein Gott! Was habe ich nun Angst vor dem Tierpark! 😉
    Ich wusste gar nicht, dass es dort sowas gibt. Wahrscheinlich wurde der nach unserem Besuch erbaut.
    LG Sabienes

    • Moni sagt:

      Liebe Sabiene,
      früher gab es ja den „Tropical Park“. Der ist jetzt geschlossen. Dafür haben sie wohl den früher alten, ungepflegten Tierpark neu aufpoliert. Jedenfalls unbedingt sehenswert, falls du mal wieder auf der Insel weilst…