Cam underfoot 30/2016

cam underfoot 2016

Es grünt und blüht zur Sommerszeit…..
überall und kostenlos, niemand hat’s gesät, niemand hat’s gehegt und gepflegt….
aber das Unkraut gedeiht prächtig und findet gerade an den Rändern der Bürgersteige
meistens mehr als genügend Plätzchen, wo es sich so richtig breit (und hoch) machen kann!

Ich bin extra mal ganz, ganz tief in die Hocke gegangen um die Frische und Wachstumsfreude einzufangen!

CAM UNDER FOOT 2016_
Projekt von Siglinde „vonollsabissl“

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

13 Antworten zu Cam underfoot 30/2016

  1. Brigitte sagt:

    Es ist ja auch prächtiges Unkrautwetter, diese Schwüle. Momentan geht hier ein ordentliches Gewitter los. Ich war beim Dok und hab’s gerade noch trocken ins Haus geschafft. Aber schön und farbenfroh sieht dein Unkraut trotzdem aus.

    Tschüssi Brigitte

  2. eva sagt:

    Wir haben hier keinen mehr, der ist weg auch die Pusteblumen sind nicht mehr da.
    In den Bergen da hatte ich noch welchen gesehen.

    Ein tolles Bild in Bauchlage, gefällt mir.

    Lieben Gruß Eva

  3. minibares sagt:

    Eine tolle CU
    Das Unkraut hat gewartet

  4. Pia sagt:

    In der Natur gibt es kein Unkraut, alles ist für etwas nützlich, man muss es nur als das sehen. Auch als CU Motiv ist es gut geeignet.
    L G Pia

  5. Elisabetta sagt:

    Gar nicht so einfach, den Unkrautrand aufzunehmen.
    Ich habe das mal gemacht, als ich die Perspektive meiner Joy darstellen wollte. ;-))
    Eine sehr wirklichkeitsnahe Aufnahme, als ob man daneben stünde.
    Liebe Grüße
    Elisabetta

  6. Manja sagt:

    Klasse CU, liebe Moni.
    herzl., Manja

  7. Dies und Das sagt:

    …eine schöne Aussicht auf viele kleine Fallschirme ;-))
    Schöner „grüner Rand“!!
    Gute Zeit,
    Luis

  8. Christa sagt:

    Gelungene Aufnahme, liebe Moni. Dort wächst immer etwas und um es richtig in Szene zu setzen, muss man halt mal in die Knie gehen!
    Liebe Grüße, Christa

  9. eigentlich ist Unkraut gar kein Unkraut und deine Aufnahme ist sehr gelungen
    LG Siglinde

  10. Jutta sagt:

    Liebe Moni,

    vielleicht heißt ja das Unkraut so, weil es eben seine „Unart“ ist, einfach ungefragt überall zu wachsen. Solch ein Durchsetzungsvermögen kann man eigentlich nur bewundern.
    Das ist ein herrliches Foto.

    Liebe Grüße
    Jutta

  11. ja das stimmt – sieht schön aus dieser Grünstreifen 🙂
    Liebe Grüße
    Gusta

  12. Ich mag es, Unkraut am Wegesrand..und diese Perspektive das CU gefällt mir immer wieder liebe Moni..Das ist eben auch Natur pur…

    Liebe Grüsse, Elke

  13. Rumpelkammer sagt:

    wie schön dieses frisch.. erfrischende Grün
    tolle Perspektive..

    ich komm nicht mehr so weit runter 😀

    liebe Grüße
    Rosi