Montagsherz # 247

Montagsherz 2016
Zum Start in die „Vor“Pfingstwoche gibt es von mir
für euch einen rundum fröhlichen „Herzäugelein“ – Becher!
Wenn einem frühmorgens schon soviel gute Laune entgegenstrahlt,
muss der Tag doch einfach gut werden!

Kommt gut durch die neue Woche und habt es fein  :herz:

ein ?liches Projekt    von Frau Waldspecht

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

12 Antworten zu Montagsherz # 247

  1. minibares sagt:

    Liebe Moni,
    das ist ja eine Freude.
    solch ein freundlicher Anblick verleitet zum Lachen.
    deine Bärbel

    • Moni sagt:

      Ja, das ist die Sofort-Wirkung, liebe Bärbel!
      Sogar die Sonne hat voll zurückgelächelt und sich ungehemmt gespiegelt! 😉

  2. Anette sagt:

    Stimmt, diese Herzchen kann man nicht übersehen …
    Und sie erinnern mich daran, dass ich noch keinen Kaffee hatte …
    Aber jetzt ran an die Kaffeemaschine …

  3. giselzitrone sagt:

    Wünsche dir eine gute sonnige Woche lieber Gruß Gislinde

  4. Mummel sagt:

    Das stimmt da läuft der Tag gleich gut an…..und man bekommt gute Laune.
    LG Mummel

  5. Irmi sagt:

    Moni, mit einem solchen Becher muss der
    Tag ja gut werden. Ein ganz tolles Herzstück.
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir
    Irmi

  6. margarethe sagt:

    Immer wieder gibts becher die man noch nie gesehen hat. Ich hab das sammeln mittlerweile aufgegeben. Lg margarethe

  7. twinsie sagt:

    Ich mag solch Gutelaune-Becher sehr!

    Schöne Woche und liebe Grüße
    Eva

  8. katerchen sagt:

    ein HERZIGER Pott..
    gefällt mir moni
    LG zum Abend vom katerchen

  9. Biggy sagt:

    Da bekommt man Gusto auf nen Kaffee!
    LG Biggy

  10. sabienes sagt:

    Ach wie schön! Der Smiley mit den Herzaugen ist einer meiner Lieblinge bei WhatsApp!
    LG Sabienes

  11. Man sieht das herzliche nette Gesicht’chen lächeln liebe Moni..
    so das man gute Laune bekommt, falls man sie nicht schon hat..

    ?-lichste Grüsse
    Elke