DND # 14

snapdragon
Löwenmäulchen haben ihre Heimat in Südeuropa.
Rund um das Mittelmeer wachsen sie wild zu kleinen Halbsträuchern heran.
Bei uns findet man sie nicht mehr so häufig.
Umsomehr freue ih mich, wenn ich welche entdecke!

Blumen sind das Lächeln der Natur. Es geht auch ohne sie, aber nicht so gut.
(Max Reger 1873 – 1916)

dernaturdonnerstagJutta (kreativ im Rentnerdasein) leitet dieses Projekt

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

18 Antworten zu DND # 14

  1. Jutta K. sagt:

    Wunderschön deine Aufnahme.
    Löwenmäulchen sind Blumen meiner Kindheit, mein Opa hatte sie in seinem Schrebergarten stehen, eine schöne Erinnerung daran hast du mit deinem Foto wachgerufen.
    ?lichen Dank dafür und auch, dass du wieder mit dabei bist heute.
    Liebe Grüße

  2. Brigitte sagt:

    Ich finde sie auch sehr schön, vor allem die Farbe gefällt mir. Als Kinder haben wir mit den Mäulchen gespielt und sie immer auf- und zugeklappt.
    Heute haben wir nach dem Gewitter angenehme 20 Grad, man friert fast schon *g*.

    Tschüssi Brigitte

  3. Birgitt sagt:

    …jetzt hast du mich gerade erinnert, liebe Moni,
    dass ich in diesem Jahr im Garten noch gar keine entdeckt habe…seltsam, die waren doch immer in unterschiedlichen Farben an verschiedenen Stellen…muß ich direkt mal genau schauen, ich mag die nämlich aus sehr,

    lieber Gruß Birgitt

  4. Paula sagt:

    Liebe Moni,
    Löwemäulchen habe ich auch jedes Jahr im Garten. Ich lasse immer den Samen ausfallen. Mir geht es aber wie der Birgitt, dieses Jahr sind wenige aufgegangen. Liegt wohl an der Trockenheit und der Hitze. Schaun wir mal was noch wird.
    Ein schönes Bild hast du uns hier gezeigt.

    Liebe Grüße von
    Paula

  5. Elke sagt:

    Liebe Moni,
    ich habe die Löwenmäulchen schon immer gemocht. Meine Mutter hatte sie im Garten. Ich bisher nicht – du bringst mich auf eine Idee.
    Herzliche Grüße
    Elke

  6. do sagt:

    Meine Mutter hatte immer welche im Garten. Und mir haben die Löwenmäulchen auch immer gefallen. Warum nur fällt mir der Name nie im Frühling ein?
    Herzlich, do

  7. Klaus sagt:

    So sieht er also aus, sehr schön, liebe Moni, einen guten Tag wünsche ich, Klaus

  8. Arti sagt:

    Die erinnern mich an meine Kindheit…auf, zu, auf, zu…..
    aber stimmt, leider sieht man sie heute kaum noch am Wegesrand, eher als Zuchtform im Garten.

    Liebe Grüße
    Arti

  9. pippa sagt:

    ich mag sie auch!
    Herzlich Pippa

  10. Ich „bin“ ja zwar auch eines, aber ich hätte dieses Exemplar beinahe nicht erkannt.
    Einen lieben Gruß zu dir!

  11. doris sagt:

    Liebe Moni, dein Löwenmäulchen sieht fantastisch aus … Ein wunderschönes Foto!!

    Ganz liebe Grüße,
    Doris

  12. minibar sagt:

    Liebe Moni, eine tolle Nahaufnahme vom Löwenmäulchen.
    Hast du ihm auch das Maul mal aufgesperrt?

  13. wie schön… die Farbe ist fantastisch. Ich hatte auch ganz viele im Garten, sie sind allerdings verschwunden 🙁
    Liebe Grüße
    Gusta

  14. Klaus sagt:

    liebe Mini, mache es gut, Klaus

  15. Kathrin sagt:

    Hallo liebe Moni,

    ich bin wieder daahaaa, mit einem neuen Blog.

    Dein Löwenmäulchen ist wunderschön.

    Lieben Gruß
    Kathrin <3

  16. helen sagt:

    So sieht er also aus, sehr schön, liebe Moni, einen guten Tag wünsche ich, Klaus

  17. Sabienes sagt:

    Wunderschön! Pflanze ist top, Farbe ist top und das Foto sowieso. Löwenmäulchen erleben im Moment wieder eine Renaissance. Sie sind zwar nur einjährig, sähen sich aber selbst aus und es ist immer wieder lustige, an welchen Stellen im Garten sie dann im nächsten Jahr auftauchen.
    LG
    Sabiene