StoryPics 2014 # 46

Instrumente in einem alten Feuerwehrauto
Ich finde in alten, historischen Fahrzeugen die Vielzahl der Instrumente am Armaturenbrett immer wieder sehr interessant.
Auf was musste da alles geachtet werden, noch richtig abgelesen werden,
hier etwas gedrückt, dort festgehalten, hoch-, runter-, seitlich gedrückt, eingerastet werden!
Das verlangte vom Fahrer ein gerüttelt Maß an Konzentration und sehr oft auch Kraftanstrengung!
Denn es gab ja noch keine Servolenkung, Bremskraftverstärkung, digitale Anzeigen, Sensortasten etc….

Mein neues, sicher problemlos einzubauendes  StoryPicsWort lautet „Instrumente

StoryPic2014
von Sandra
? ? ? ?    ? ? ? ?   ? ? ? ?   ? ? ? ?   ? ? ? ?   ? ? ? ?

Meine StoryPicsWorte:
1. Eingangstor 2. Laterne 3. Salon 4. Palisade/n 5. Fluchtfahrzeug 6. Grab 7. Gebeine
8. Gräten 9. Eichhörnchen 10. Handschellen 11. Tatort 12. Polizei 13. Tatzeit 14. Mixtur
15. Hochzeit 16. Papagei 17. Kunstraub 18. Fußabdrücke 19. Zeugen 20. Kleinflugzeug/e
21. Flamme/n 22. Tunnel 23. Wäscheleine 24. Unikat 25. Spurensicherung 26. Äpfel
27. Gedanken 28. Henkersmahlzeit 29. Versteck 30. Gezeiten 31. Schneckentempo
32. Information 33. Holzsplitter 34. Vogelfrei 35. Geheimnis 36. Sogwirkung 37. Stricken
38. Apotheke 39. ansteckend 40. Alkohol 41. Zierkürbis 42. Telefon 43. Laub 44. Schuhe
45. Notruf 46. Instrumente

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

16 Responses to StoryPics 2014 # 46

  1. Sandra says:

    Hallo Moni,

    ich finde dieses alten „Cockpits“ in alten Autos auch super schön. Aber ich schwöre dir, da wären du , ich und ganz viele andere während des Fahrens erst einmal völlig überfordert, oder? Denn da sind ja neben den Anzeigen auch noch Knöpfe und Hebel ;-).

    Liebe Grüße
    Sandra

  2. melliausosna says:

    Hallo Moni

    Oh ja solche Motive knipse ich auch liebend gerne. Die können wenigstens nicht davon laufen :D

  3. Solche Bilder sind wirklich immer total schön, aber daran siehtg man auch wie viel sich in den letzten Jahren doch entwickelt hat und womit wir als selbstverständlich ansehen :)

    LG Trixi

  4. Looks a bit complicated.

    Greetings,
    Filip

  5. Romy says:

    Ein geniales Bild. Der Spruch „Freude am Rasen“ ist ja auch der Hammer.

    LG Romy

  6. Anne says:

    Mir gefallen die „alten“ Dinger auch immer wieder. Ich möchte allerdings nicht in dieser Zeit gelebt haben. Was haben wir es doch jetzt dagegen einfach.
    Na mal sehen, wie dein heutiges Wort eingebracht wird.

    Schönen Sonntag
    wünscht
    Anne

  7. Klaus says:

    man muss nur wissen, was ist wofür, liebe Moni, schönen Sonntag, Klaus

  8. Arti says:

    Mir gefallen die beiden roten Aufkleber „Freude am Rasen“ und auf der anderen Seite dann der Rettungs-Notruf :)

    Liebe Grüße
    Arti

  9. Karin says:

    Schön zum ansehen sicherlich, aber bedienen möchte ich sie auch nicht mehr.
    lg

  10. minibar says:

    Stimmt, die sind so vielfältig, dass wir ins Staunen kommen, wenn wir sie sehen.
    Eine tolle Idee für dieses Projekt.

  11. Birgitt says:

    …ja da muss man sich auskennen, liebe Moni,
    um unfallfrei zum Ziel zu kommen…

    lieber Gruß Birgitt

  12. Sabienes says:

    Ansatzweise werden solche Armaturen im Mini Cooper nachempfunden. Noch ein Grund mehr, warum ich dieses Auto so liebe!
    LG
    Sabienes

  13. Ruthie says:

    Das wird eine spannende Story, wetten?

  14. Iris says:

    Da bin ich echt froh, dass ich erst seit 1980 Auto fahre. So viel Zeugs wäre nichts für mich.
    LG Iris

  15. Steineflora says:

    Wir haben nach fast 20 Jahren jetzt ein neues Auto mit gefühlt 1000 blinkenden Knöpfen bekommen … da ist dieser nostalgische Anblick mit wirklichen Knöpfen und Schaltern ein schöner Kontrast :-) LG Steineflora

  16. Teamworkart says:

    Also irgendwie ging das früher ja scheinbar! :-) Und ich muss sagen, ich bin heute mit diesen digitalen Anzeigen und vor allen Dingen ohne Knöpfe, z.B. am Radio, auch oft überfordert…Und wenn dann die Elektronik mal ausfällt geht gar nix mehr, dann kann man noch nicht mal mehr das Fenster runter kurbeln. Oder die Batterie vom Autoschlüssel ist leer…nee, ich mag das alles nicht so, muss man sich aber wohl dran gewöhnen!

    LG Sabine