Konsumfolger

little bird

Ein Spatz in der Hand ist besser als eine Taube auf dem Dach, sagt man.
Der Spatz ist völlig anderer Meinung.

Robert Lembke –

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

3 Antworten zu Konsumfolger

  1. Liebe moni, stehe ich auf dem Schlauch??? Ich verstehe die Überschrift nicht im Zusammenhang mit dem Foto. Was ist ein „Konsumfolger???“

    • Moni sagt:

      Wie schön, dass du nachfragst, liebe Clara.
      Auch für mich war der Begriff neu.
      Als Konsumfolger bezeichnet man heute Tiere, die sich nahrungsmässig voll auf den Menschen ein-bzw. umgestellt haben und die Nähe zum Menschen suchen, da dort für sie immer etwas zum Fressen abfällt!
      Ich glaube, dass hat mit der Bären- bevorzugt den frechen Waschbären – angefangen, die sich ja recht ungeniert als Müllsortierer betätigen.

      „Konsumfolger“ deshalb, weil wir Menschen ja allgemeinhin von der „Wirtschaft/Industrie/Nahrungsmittel/Lebensmittel-Industrie“ als „Konsumenten“ bezeichnet werden und diese Tiere „mit uns ziehen“, also da, wo sich Menschen niederlassen, fühlen auch sie sich wohl und frönen dem Konsum! 😉

  2. Mathilda sagt:

    Ist schon schwierig genug, einen Spatz in die Hand zu bekommen 🙂

    LG Mathilda ?