FensterBlick # 47

Ruedesheimer Weihnachtsfenster
Rüdesheim am Rhein hat sich – wie jedes Jahr –
in der Weihnachtszeit ganz besonders herausgeputzt.
Da bleibt wirklich kein Fleckchen undekoriert! :happynikolaus:

FensterBlick
“Fensterln” mit oder ohne Durchblick für Vera

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

16 Responses to FensterBlick # 47

  1. Diamantin says:

    Schön geschmückt.

    Lg Anett

  2. Lutz says:

    Toll geschmückt. An Rüdesheim hab ich keine guten Erinnerungen . Die Drosselgasse war zu lang. L.G.L.

    • Moni says:

      Etwa zuviel kleine Päuschen eingelegt, lieber Ludger? 😉
      Mir kam sie eher (und das schon immer) recht unscheinbar vor, wo sie doch soooo berühmt ist!!!

  3. giselzitrone says:

    Schön geschmückt das Haus, wünsche dir einen schönen Mittwoch liebe Grüße Gislinde

  4. Soni says:

    Das Haus ist ohne die Weihnachtsdeko schon wunderschön.

    LG Soni

  5. Mathilda says:

    Rüdesheim kenne ich NOCH nicht, kann ja noch werden. Ist mir etwas zuviel Deko, aber es sieht dennoch sehr festlich aus.
    LG Mathilda

  6. egbert says:

    dieser Rüdesheimer Fensterblick mit weihnachtlichem Flair lohnt sich mehrfach, danke für’s Zeigen.

    egbert

  7. minibar says:

    In Rüdesheim waren wir mal.
    Aber dieses Fenster ist wunderschön.
    Sowas habe ich damals nicht entdeckt.
    Super!

  8. Vera says:

    Das schaut märchenhaft aus. Jetzt müsste nur noch Frau Holle aus dem Fenster schauen 😉

    Liebe Grüße,
    Vera

  9. Elke says:

    Hast du es eigentlich so nah nach Rüdesheim? Mir fällt auf, dass du öfter mal Fotos von dort zeigst. Den Winzerkeller kenn ich auch, aber nicht so weihnachtlich geschmückt.
    LG – Elke

    • Moni says:

      Liebe Elke, ich bin ja jetzt umgezogen nach Bad Kreuznach. Es ist nicht weit nach Rüdesheim, wenn man toleriert, dass man den Rhein überqueren muss! 😉 Ich war allerdings seit vielen Jahren nicht mehr „drüben“, dafür in diesem Jahr gleich 2x!!! Und der Weihnachtsmarkt ist wirklich sehenswert. Der ganze Ort ist ein einziger Weihnachtsmarkt und es gibt sehr viel Handwerkskunst. Doie Touristen muss man akzeptieren und Willkommen heißen, denn ohne sie gäbe es den Ort sicher nicht mehr!

  10. Elke says:

    Hach – das ist ja witzig. Ich habe mal nachgeguckt. Das Bild hier ist wirklich aus Rüdesheim am Rhein, aber es gibt vor den Toren von Bad Kreuznach auch noch ein Rüdesheim. Das kannte ich noch gar nicht. Ist ja auch schon seltsam.
    LG – Elke

    • Moni says:

      Ja, liebe Elke, das eine Rüdesheim liegt an der Nahe (eher unbekannt!!!), das andere Rüdesheim ist mit seiner Drosselgasse weltberühmt und gerne besucht von Asiaten, Engländern und Amerikanern. Das nimmt man dann in einem Rutsch mit der Loreley mit. 😉

      • Elke says:

        Na, das mit der Drosselgasse kenne ich natürlich, obwohl ich da nicht oft hinkomme. Das letzte Mal zu Rhein in Flammen, am Tag als Deutschland 4:0 (stimmt das?) gegen Argentinien spielte, das muss die Fußball WM 2010 gewesen sein *lach*. Da war was los!
        LG – Elke

  11. vivilacht says:

    ist eine schoene Dekoration, die mag man gerne ansehen

  12. Achim says:

    Schönes Fotomotiv

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.