Fotoprojekt Cam Underfoot April 2013

goldene Kette
Die langersehnte Frühlingssonne
lässt sicher bald auch Ketten dahinschmelzen!!! :whistle:

von Madi – bildlich gesprochen

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

16 Responses to Fotoprojekt Cam Underfoot April 2013

  1. Wow, die Ketten halten alles bombenfest :P

    damit möchte ich nirgends angekettet werden *gröl*

    Liebe Grüße
    Kathrin

  2. Rewolve44 says:

    Diese Ketten brauche ich für mein Rad.. :-)

    Echt cool die Cam Underfoot Umsetzung eine super Perspektive und auch eine tolle schärfe.

    Lg,
    Rewolve44

  3. minibar says:

    Super gesehen, liebe Moni,
    aber ob die Sonne schon Ketten schmelzen kann?
    Erst einmal soll es ja kühler werden. Also hält diese Kette noch eine Weile ;-)
    Leibe Grüße Bärbel

  4. Bellana says:

    Was muss denn da so intensiv angekettet werden?
    Grüßle Bellana

    • admin says:

      Hier liegt ein sehr teuer aussehender Anhänger für den Transport eines vermutlich noch teureren Motorrades an der Kette und ALLES immer „hochglanzgepflegt“, ja..ja, wer liebt…putzt, zumindest machen die Männer das sehr gerne so. ;-)

  5. Mathilda says:

    Aber sicher doch und sie sieht noch so neu aus, hat wohl nicht unter dem Winter gelitten.

    Grüßle ? Mathilda

    • admin says:

      Ich vermute eher, es ist die andauernde, nicht nachlassende und geradezu fanatische Pflege des Eigentümers, der mindestens 1x pro Woche daran herumwienert! ;-)

  6. Huhu Moni, (???)
    Hier ist die Perspektive etwas anders als bei CU gewöhnlich. Dabei heraus gekommen ist ein tolles Foto. Auch schön, die die Kette glänzt.
    Ein überreschtes Danke für die Verlinkung, die du ja eigentlich schon vor sehr langer Zeit mal einpflegen wolltest. Allerdings würde ich es dann doch begrüßen, wenn du bereit wärest, an der Verlinkung eine Korrektur vorzunehmen. Momentan hast du dir nämmlich einen Namen für meinen Blog „Wieczoranien“ ausgedacht. „Wieczoramas Welt“ gibt es nicht. Mein Foto-Blog heisst „Wieczorama“ oder „wieczorama – fotografie“ und die URL lautet:
    http://wieczorama.blogspot.de
    Du kannst natürlich auch Wieczoranien verlinken/ verlinkt lassen, wenn du möchtest, nur ist das nicht die Verlinkung, mit der du mir eine Freude machst, weil die Kommentatorinnen ohnehin auf Wieczoranien umgeleitet werden und mir auch generell nichts an der Bekanntmachung von Wieczoranien liegt.
    wieczoramatische Grüße zum Start ins Wochenende (???)

    • admin says:

      Klar hatte ich Dich schon mal verlinkt….aber dann war das ploetzlich alles weg, futsch und ich musste neu beginnen. Gerne aendere ich die Adresse Deinen Wuenschen entsprechend ab. Null Problemo! :-)

  7. katerchen says:

    hier ist der Fürhling durch die Ketten geschlüpft..:(
    moni der Wind ist kalt,die Sonne hat sich verzogen.
    LG vom katerchen der einen shönen Freitag wünscht

  8. Moorhexe says:

    Ein Spitzenfoto liebe Moni; gefällt mir wieder richtig gut :)

    Und was die putzwilden Biker betrifft; davon habe ich auch zwei zu Hause und kann die Kette somit in jeder Hinsicht mehr als gut nachvollziehen; wenn auch mit einem Zwinkern im Auge ;)

    Liebe Wochenendgrüße, Juliane

  9. giselzitrone says:

    Wünsche dir einen schönen Tag toll gesehen liebe Moni.Ist heute und Köln was kühler aber kein Regen.Wünsche dir ein schönes sonniges Wochenende.liebe Grüße Gislinde

  10. Arti says:

    Foto und Kette sind echt schön, aber traurig ist, dass man heutzutage alles anketten muss, sonst werden Einkaufswagen, Rollatoren, Dreiräder und Fahrräder sowieso leider mitgenommen. Letzte Woche wurde im Nachbarort ein Anhänger mit 200 Thuja-Pflanzen geleert, während der Besitzer kurz im Haus war ein Kleinigkeit essen und umziehen, um danach zu pflanzen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Arti

  11. Madi says:

    Ich hatte mich auch gleich gefragt, was da wohl angekettet war. Muss wohl etwas sehr wertvolles sein- war mein Geadanke.

    Ich finds genial, wie du recht banales interessant in Szene setzt. Gerne komme ich bei dir nach schauen, was du tolles entdeckt hast. Auch wenn ich momentan wenig Zeit habe. Neugierig bin ich dennoch.

    Madi