SchnappWort #11

Trinkwasser -Hinweisschilder im Palmengarten in Frankfurt/Main

„Trinkwasser“ = durch Trinkwasseraufbereitung gewonnenes,
für den menschlichen Genuss geeignetes Wasser.
„Eigenwasser“ gibt es laut Duden überhaupt nicht. :zwinkern:

 Schnapp-Wort
Mein Schnapp-Wort für Sandra lautet also “Trinkwasser
für Always Sunny

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

31 Responses to SchnappWort #11

  1. Sandra says:

    Hallo Moni,
    cih froh, dass es Eigenwasser nicht gibt, das hätte mir sicher Probleme bereitet 😀 Schönes Motiv wäre mir sicher auch einen Auslöser wert gewesen.

    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sandra

    • admin says:

      Danke, liebe Sandra ? Unter Eigenwasser vermute ich Wasser für den Eigengebrauch, also zum giessen, bewässern etc., und nicht zum Trinken für durstige Besucher! 😉

  2. giselzitrone says:

    Hallo liebe moni schöne Motiv ja nur gut das nicht jeder sein eigenes Wasser hat das würde Probleme geben.Dir noch einen schönen Sonntag.Gruß Gislinde

  3. Iris says:

    Ein tolles Foto mit einem superwichtigen Schnappwort. Falls doch noch jemand in Chile verloren geht, wird er es bitter nötig haben.

  4. Sabienes says:

    Eigenwasser ist ja ein sehr seltsamer Begriff. Wahrscheinlich haben die eine eigene Wasseraufbereitung.
    Ansonsten typisch Frankfurt halt 😉
    LG
    Sabienes

  5. Danny says:

    ich musste jetzt gerade wirklich überlegen was eigenwasser ist und habe dann gelesen das es das laut duden gar nicht gibt.
    bin vielleicht soch nicht so doof 😉
    aber dein bild ist trotzdem klasse!
    schönen sonntag

  6. Klaus says:

    interessant, der Begriff Eigenwasser, man könnte ihn schon zu ordnen, aber Trinkwasser hat damit nur indirekt was zu tun, schönen Sonntag, Klaus

  7. sabo says:

    Eigenwasser *grübel* Fremdwasser 🙂 Hahaha.
    Cool!
    Irgendwie erinnert mich das entfernt an solche ominösen Dinge wie eigenurintherapie *schüttel*
    LG, Sabo

  8. Julia says:

    Hmmm schönes Bild aber was ist den Eigenwasser?
    Liebe Grüße
    Julia und einen schönen Sonntag.

    • admin says:

      Liebe Julia,
      ich vermute mal, mit Eigenwasser ist Wasser für den eigenen, gärtnerischen Bedarf gemeint und nicht zum Trinken für die Besucher. Aber „nix genaues weiß man nicht“, gell. 😉

  9. Romy says:

    Eigenwasser? Bei uns gibt es noch Dorfbrunnen und da steht drauf „Brunnenwasser“. Aber gut gesehen und ein schönes Schnapp-Wort.

    LG Romy

  10. Mathilda says:

    Ein interessantes Schnappwort und ein geniales Foto!!!

    LG Mathilda ?

  11. amorak says:

    ha ha .. soooo cool:)

  12. Tonart says:

    Eigenwasser ist ein Begriff, der von Eigenwasserversorgung abgeleitet wurde. Die kann man zum Beispiel haben, wenn man nicht an das örtliche Wasserversorgungsnetz angeschlossen ist. Meist hat man dann einen eigenen Brunnen, dessen Wasser in den meisten Fällen nicht als Trinkwasser aufbereitet ist.
    Fremdwasser gibt es übrigens auch. Man spricht davon, wenn Abwasser in die Kanalisation gelangt, dessen Herkunft unklar ist.

    • admin says:

      @tonart:Danke für dieses Info, und Du hast sicher 100%ig recht!
      Jetzt wissen wir alle Bescheid, denn offensichtlich war uns dieser Begriff doch ziemlich fremd.
      Liebe Sonntagsgrüße 🙂

  13. Bibilotta says:

    Wieder was dazuglernt…musst auch erstmal überlegen wegen dem Eigenwasser *lach*

    Tolle Foto übrigens.

    LG Bibilotta

  14. Elke says:

    Hallo Moni,
    sicher ein Bild, das du in einem Botanischen Garten oder Park gemacht hast. Eigenwasser – hier bei uns wäre das vermutlich Wasser direkt aus dem Main oder aus einem gebohrten Brunnen. Das gibt es öfter mal. Ist halt einfach kein staatlich oder kommunal abgesegnetes Trinkwasser.
    Lieben Gruß
    Elke

  15. Trudi says:

    Da haben wir alle was dazu gelernt. Ich musste auch erst mal grübeln, was sich dahinter verbirgt.

    Schönen Sonntag wünsche ich dir
    Trudi

  16. Peggy says:

    Das Bild ist toll. Aber Eigenwasser habe ich auch noch nie gehört. 🙂

  17. nasch says:

    Ich würde auch keinen der beiden Trinken, die liegen mir zu dicht nebeneinander, keine Ahnung was unter der Erde damit noch so passiert *lach*

  18. ticketi2000 says:

    Auch ich habe nun wieder was gelernt, danke für die Aufklärung. LG

  19. Elke says:

    Hallo Moni,
    dein Trinkwasser ist sicherlich keine kleinere Herausforderung als mein Riese 😉 Bin gespannt, was Sunny daraus macht.
    LG, Elke

  20. tonari says:

    Bitte mach doch mal aus Tonart wieder die Tonari.
    Hier hat die Autovervollkommnung auf dem Smartphone zugeschlagen.

    • admin says:

      Sorry, liebe Tonari, wird sofort erledigt! Immer dieses „Technikversagen“. Mit was wir uns heute so alles herumschlagen müssen! 😉

  21. Diamantin says:

    Steht auf dem öffentlichen Schild und steht nicht im Duden…tztztz. 🙂

    Lg Anett

  22. Daggi says:

    @Diamantin genau das hab ich auch gedacht 😀

  23. katerchen says:

    tolle Wortschöpfung..gut das keine an das NASS kann..
    LG vom katerchen

  24. Hanne Bente says:

    It can not be mistaken (smiles) Wish you a good day 🙂 Hugs Hanne Bente

  25. Karin says:

    Was es nicht alles so gibt^^…
    Ich denke mal dein Wort wird schnell eingebaut sein.
    lg
    und schönen wochenstart

  26. Brigitte says:

    Wer weiß, was da mit Eigenwasser gemeint ist *lol*. Soll ja u.a. bei Angina helfen :-).
    Tschüssi Brigitte

    • admin says:

      Aber Hallo, liebe Brigitte, Du meinst hier sicherlich das ganz persönliche, einzigartige „Eigenwasser“, gell!? 😉

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.