Lavafelder

Beinahe könnte man meinen, die Vulkane auf Lanzarote stoßen die dicken Wolken aus.
Das ist aber – Gottseidank – nicht so, und zwar schon seit 1824 nicht mehr.
Heute sind es einfach nur herrlich bauschige Schönwetterwolken. :mrgreen:


# 34 für TINA

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

15 Responses to Lavafelder

  1. HansHB says:

    Nice photo, great blue sky!

  2. Hanne Bente says:

    Hello Moni
    Beautiful „fimmelsk“ image viewing.
    Wish you a good day 🙂
    Hugs Hanne Bente

  3. katerchen says:

    so ein BLAU..toll
    LG vom katerchen

  4. minibar says:

    Trotzdem, ein beeindruckendes Foto, liebe Moni.
    Die Kontraste sind schon immens, dieses dunkle Grau und der strahlendblaue Himmel.
    Wundervoll.

  5. Biggy says:

    Ein schöner Kontrasthimmel.
    Ja liebe Moni, die Menschen meckern immer,
    wenn es ums Wetter geht ganz besonders.
    Nix ist uns recht 😉
    GLG Biggy

  6. Lehmi says:

    Es sieht tatsächlich so aus, als würde der Vulkan weiße Wölkchen „spucken“ 🙂
    Der Kontrast ist wirklich schon krass.

    LG Lehmi

  7. Chris says:

    Wunderschöner Kontrast! Der blaue Himmel mit den weichen Wolken zu dem dunklen, kargen Boden.

    LG
    Chris

    • admin says:

      Hallo Chris, gerade dieser Kontrast auf Lanzarote begeistert mich immer wieder. Schönen Tag und guten Start ins Wochenende.

  8. Mathilda says:

    Oh ja, das sieht super aus. Könnte man auch für gepflügte Erde halten und darüber der deutsche Sommerhimmel *lach*.

  9. Georg says:

    Die Rauchwolken haben sich verzogen, Schutt und Asche sind geblieben. Die Wolken machen sich gut über den Lavafeldern. Sehr schön!

    LG, Georg

  10. SichtBar says:

    Hallo liebe Moni,
    es ist sehr faszinierend, vor den Lavafeldern zu stehen und den Kontrast der Farben zu geniessen. Und, wenn man genau hinschaut, zu sehen, wie manche Pflanzen scheinbar aus dem Nichts wachsen.
    Liebe Grüße,
    Pia

    • admin says:

      Liebe Pia, inzwischen habe ich gelernt, sehr genau hinzuschauen und festgestellt, aus dem Nichts wächst wirklich nichts, wenigstens etwas Wasser (außer Sonne,Wärme und Licht) braucht’s schon! Lieben Gruß zurück!

  11. Lightbrush says:

    Das ist eben Lanzarote. Die einzigartige, bizarre Landschaft und der Himmel stellen die vulkanische Vergangenheit auf der Riesenleinwand des Himmels immer wieder in schöner, aber ungefährlicher Art nach.
    Wäre jetzt gerne da!

    • admin says:

      Lieber Thomas, gerade wenn wir mal wieder Temperaturunterschiede von 20° Grad ertragen müssen, wünscht man sich in das herrliche, gemässigte Klima auf Lanzarote zurück. Mir geht es da genauso!

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.