Schwarz-Weiss im Focus #02/12

Ist es nicht immer wieder schön, auf kleinen, schmalen Wanderwegen, inmitten von Bäumen, Sträuchern, umgeben vom Zwitschern der Vögel und dem vielfältigen Gebrumm und Gesumm der Insekten, spazieren zu gehen? Dank eines solchen Pfostens auch sicher vor privaten Radrennfahrern, eilends herum kurvenden Menschen mit diversen geölten und deshalb geräuschlos laufenden Rollen unter den Füßen?

Eingerahmt von frischem Grün lädt dieser Weg zum ungestörten Spazierengehen ein.

Hier würde ich zögern, weiter zu gehen. Es sieht nicht wirklich einladend aus,oder. :thinking:

von AnnaFelicitas

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

6 Responses to Schwarz-Weiss im Focus #02/12

  1. katerchen says:

    das wirkt SUPER..
    LG vom katerchen

  2. Melanie says:

    Da hast du recht. In S/W wirkt es etwas gruselig.

  3. Gudrun says:

    Gut hast du das gemacht, liebe Moni. Es ist wirklich sehr wirkungsvoll.

    Liebe Grüße von der Gudrun und danke, für deine lieben Kommentare, auch wenn ich jetzt immer keine Zeit für Blogrunden hatte. Ich denke, bald wird es wieder besser.

  4. Hallo liebe Moni,

    auch ich würde nicht weitergehen, denn das Unheimliche wird durch den – nun sehr präsenten – Warnpfosten noch verstärkt 😉 Trotzdem ist es ein superschöner Beitrag, der zeigt, was Farben ausmachen!

    Danke!

    Alles Liebe
    Anna

  5. Georg says:

    Hallo Moni, wenn man die Szenerie als ganzes betrachtet, wirkt das Farbbild natürlich sympathischer. Der Effekt mir dem fließenden Übergang von Farbe nach Schwarzweiß ist aber interessant und verfehlt seine Wirkung nicht. Der Begrenzungspfahl wird dabei natürlich zum einzigen Blickfang im Bild.
    LG, Georg

    • admin says:

      Hallo Georg, wie schön, dass Du das auch so siehst. Mir gefällt in S/W die Klarheit, die Schattierungen, das Licht etwas besser.

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.