29days – 07.02.2012

von TINA

Bei -17°Grad schafft die Sonne gerade mal ein goldenes Licht,
der eisige Frost kann da nur lachen! :blueyeah:

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

7 Responses to 29days – 07.02.2012

  1. minibar says:

    Wir hatten mittags um 12 noch minus 12 Grad.
    Das war auch nicht schlecht. Aber 17 – boah, das ist heftig.
    Da kann die Sonne echt nur Staffage, schöne Staffage sein.

  2. wieczorama says:

    Huhu Du Liebe,
    das ist ja ein sehr interessantes und schönes Winterbild. Sind das Kuven von Schlittschuhen auf dem Schnee?

    Vielen Dank für deinen Kommentar, über den ich mich riesig gefreut habe. Bei mir ist eigentlich Schnee und Pflanze scharf und der Hintergrund unscharf. Mit der Nähe, also wie dich ich rangehe, hatte ich natürlich einiges ausprobiert.

    ein grüßle sendet dir wieczorama

    • admin says:

      Liebe wieczorama, die Spuren sind alle „natürlich“, denn das ist nur ein kleiner Tümpel mitten auf dem freien Land und da rennen offensichtlich jede Menge Tiere rum.

  3. Lightbrush says:

    Trotz strahlendem Sonnenschein ist mir heute Mittag bei -10,4 Gad beinahe die Nase abgefroren. Wäre ganz schön schade gewesen um den Zinken :o)

    • admin says:

      Lieber Thomas, ich habe, zum 1. Mal in meinem Fotografenleben, mit Handschuhen den Auslöser gedrückt! Gottseidank ging das mal gerade so mit der großen DSLR und am Rad drehen konnte ich auch noch. Alles aber nur kurz, denn dann habe ich so geschnattert, das hätte auch der Bildstabilisator nicht mehr gerettet. Jetzt soll’s ja wärmer werden: Nur noch so um die -10° Grad! :-)

  4. Katinka says:

    Ein ziemliches Durcheinander auf Deinem Bild, liebe Moni – sieht sehr interessant aus!

    Wir hatten heute Morgen minus 16 aber es „erwärmte“ sich am Tag auf minus 8.

    Liebe Grüße
    Katinka

  5. Biggy says:

    Hast du trotz Handschuhe super hinbekommen.
    Es ist zwar eisig kalt, aber so gut wie kein Schnee.
    LG Biggy