KBKM # 3

von ELKE (Mainzauber)

Vor der Bad Kreuznacher Stadtbücherei steht ein ziemlich großes modernes Kunstobjekt, das sich ganz besonders schön in der verglasten Seitenfront des Gebäudes wiederspiegelt:

Ich habe leider nirgendwo nähere Angaben darüber gefunden, wer dieses Objekt geschaffen hat, warum es dort steht und nicht woanders oder wenigstens, was es darstellen soll.

Vielleicht sind das die verschlungenen Pfade, auf denen man Bildung erlangen kann? Es könnten auch realisierte Gedankenwege sein? Auf jeden Fall scheint es eine gelungene „optische Illusion“ zu sein.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

15 Responses to KBKM # 3

  1. Elke says:

    Der „Knubbel“ gefällt mir ja ganz gut. Wenn er nicht auf den hohen Stelzen stehen würde, könnte ich mich damit glatt anfreunden. Ich kann leider nicht leugnen, dass ich nicht unbedingt ein Freund allzu moderner Kunst bin, schon gar nicht, wenn sie so staksig daher kommt. Aber das ist natürlich reine Geschmackssache. Toll finde ich Spiegelungen in den Fenstern. Vielen Dank für’s Mitmachen und Zeigen. – Hast du noch gelesen, was ich dir bei mir im Kommentar zu Arne Dahl geschrieben habe?
    Lieben Gruß
    Elke

    • admin says:

      Liebe Elke, gefällt mir, dass Du in dem „Kunstwerk“ einen „Knubbel“ siehst. Wenn nicht die wunderbaren Spiegelungen gewesen wären, hätte ich nie und nimmer ein Foto gemacht. Danke für den Hinweis auf meinen Irrtum bezüglich des Autorennamens. Gute Besserung und liebe Grüße!

  2. Marianne says:

    Oh, so etwas gefällt mir sehr, ist ja schon ein Monumentalkunstwerk.
    Das Foto ist dir super gelungen.

    Herzlichst ? Marianne

  3. Jutta says:

    Liebe Moni,

    mir geht es wie Elke. Mit dem ganz Modernen habe auch ich gewisse Probleme. Aber mit diesen tollen Spiegelungen zusammen könnte ich mich ja beinah damit anfreunden.
    Deine Fotos sind Dir jedenfalls sehr gut gelungen. Interessant wäre auch, mal zu beobachten, wie sich das Spiegelbild verändert, wenn man seinen Standpunkt ändert.

    Liebe Grüße
    Jutta

    • admin says:

      Liebe Jutta,
      die Reflektionen waren es, die mich fasziniert haben. Ich habe es mit Perspektivenwechsel versucht. Die gezeigte ist die Beste und es muss auch unbedingt das Licht im richtigen Winkel einfallen, sonst wirkt das Ganze tot und leblos.

  4. Bellana says:

    Machmal kann man die Gedankengänge der Künstler wirklich nicht nachvollziehen. Mit den Spiegelungen sieht es aber recht gut aus.
    Grüßle Bellana

  5. doris says:

    Das Foto ist dir super gelungen…
    Ein wunderschönes Kunstwerk!

    GLG Doris

  6. katerchen says:

    das gefällt mir..stelle mir vor das Wind damit MUSIK macht..
    LG vom katerchen

  7. ULLRICH says:

    Sieht gut aus. Mir gefällt es.

  8. Joyful says:

    Interesting sculpture, Moni. I like the reflections in the windows too! Have a lovely Thursday.

  9. Katinka says:

    Es sieht interessant aus, auch wenn man nicht weiß, was es darstellen soll.
    Aber das weiß man ja bei vielen Kunstobjekten nicht ;-)

    Liebe Grüße
    Katinka

  10. werner-p says:

    Also…wie Bellana schon anmerkt, die Gedankengänge der Künstler sind manchmal schon etwas, na eben so wie dieses Kunstwerk da…
    verwurstelt oder wie immer man da bei Euch so sagt ;)

    schönen Gruß
    Werner

  11. Gislinde says:

    Sieht interessant aus aber nichts fürs Wohnzimmer. Grüsse Herzlich und wünsche ein schönes Wochenende.liebe Grüsse Gislinde

  12. minibar says:

    Wow!
    Geniale Spiegelungen. Da hat man ja richtig was von der Plastik.
    Klasse, liebe Moni!
    Ein toller Beitrag zu dem Thema ?