Tierische Nähe im September 2011

von ANGIE

Ursprünglich war der Weißkopfseeadler über das ganze Festland Nordamerikas verbreitet. Durch menschliche Verfolgung ist die Verbreitung in den USA heute im Wesentlichen auf die Ost- und die Westküste sowie auf Alaska reduziert. Er ist auch in weiten Teilen Kanadas zu finden. Der Weißkopfseeadler lebt meistens an Flüssen, Seen oder an der Küste. Die größte Population gibt es in Alaska, die zweitgrößte in Florida, wobei in Florida siebzig Prozent am St. Johns River leben.

Weltberühmt wurde der Weißkopfseeadler, weil er der Wappenvogel der USA  ist und auf der Vorderseite des USA-Siegels zu sehen ist.  Das Siegel wurde 1782 eingeführt und wird ähnlich einem Wappen häufig in offiziellen Dokumenten verwendet. Beide Seiten des Siegels sind auch auf der Rückseite der  1-Dollar-Banknote dargestellt.

:knipserle:  Ich hatte das große Glück, diese wunderbaren Greifvögel auf Gran Canaria
„hautnah“ bewundern zu dürfen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

29 Antworten zu Tierische Nähe im September 2011

  1. Lynn sagt:

    Liebe Moni,
    was für eine schöne Aufnahme! Das ist wirklich großes Glück diese Vögel mal so nah zu erleben – ich find sie wunderschön! Sie wirken so stolz! Die halb rausgerupfte Feder sieht irgendwie putzig aus.
    Liebe Wochenendgrüße, Lynn

  2. Himmelhoch sagt:

    Wie dicht warst du dran? Es sieht gewaltig aus. Gutes Zoom oder gute Bearbeitung?

  3. admin sagt:

    Liebe Clara, ich war schon (für mein Empfinden) viel zu nah dran!!! Habe aber auf an meine Auslandskrankenversicherung gedacht und an die hoffentlich vorhandene Haftpflicht des Vogelhalters.:)
    Aber ich war so fasziniert, dass ich a Gefahr nicht wirklich gedacht habe.
    Fazit: Weder gutes Zoom noch BEA, nur Leichtsinn der Fotografin (Besessene sind halt so,gell).
    Schönes Wochenende und lb.Gruß

  4. ute42 sagt:

    Eine phantastische Aufnahme. Ich kann dich sehr gut verstehen. Für eine schöne Aufnahme riskiert man einiges 🙂

  5. madrassi sagt:

    Wow! Amazing capture…. great in detail!! Fantastic shot Moni 🙂

  6. Elke sagt:

    Der sieht schon wirklich majestätisch aus. Tolles Foto. Aber wieso konntest du überhaupt so nahe an den Vogel ran?
    Lieben Gruß
    Elke

  7. Lightbrush sagt:

    Uncle Sam hast Du wirklich gut eingefangen. Er sieht wirklich majestätisch aus. Kein Wunder, dass er das Wappenentier der USA ist.
    Hut ab vor Deinem Mut, so nah heran zu gehen. Für keinen Geschmack hat der Bursche eindeutig zu scharfe Krallen und einen zu großen Schnabel. Nix für ein echtes Stadtkind wie mich :o)

  8. elke sagt:

    Den hast du ja ganz wunderbar vor die Kamera bekommen, liebe Moni! Ein wundervolles Tier!

    lg
    elke

  9. Kerstin sagt:

    Ein perfektes Foto, aber er hätte ja sein Federkleid noch für dich richten können 😉

    LG, Kerstin

  10. Brigitte sagt:

    Boah, was für ein gestochen scharfes, grandioses Foto, toll.
    Tschüssi Brigitte

  11. katerchen sagt:

    Moni du bist ein Glückspilz..:D und das wir IHN sehen dürfen toll toll.
    Adler wohnen auch bei uns am See… leider bekommt man ihn in freier Natus nur am Himmel kreisend..und das ist schon ein Erlebnis.
    Danke für das wunderbare Bild.

  12. paradalis sagt:

    WOW!! Was für ein Bild!!
    Superschön!!!

    Liebe Grüße an dich, hab einen schönen Sonntag!

    Heike

  13. Jutta sagt:

    Liebe Moni,

    das ist ein absolut fantastisches Foto von diesem wunderschönen Vogel. Es ist sicher beeindruckend, sie in freier Wildbahn zu erleben.

    Liebe Grüße
    Jutta

  14. Cool. Eine Feder guckt da wohl in die falsche Richtung 🙂

  15. Birgitt sagt:

    …ein wundervolles Foto, liebe Moni,
    das ist wirklich ein Glück, so nah ran zu kommen…

    lieber Gruß von Birgitt

  16. butkins sagt:

    Dieses Foto ist der Hammer, wunderschön!Solche momente hat man nicht oft!

  17. Soni sagt:

    Wow was für ein geniales Foto von diesem stolzen Vogel, einfach traumhaft.

    LG Soni

  18. Marianne sagt:

    Das Foto ist total schön und so nah hätte ich mich auch getraut *gg* ?

    • admin sagt:

      Liebe Marianne, erstaunlich, dass man manchmal – obwohl man ja eigentlich alt genug ist – alle Vorsicht vergisst, vor lauter Begeisterung.

  19. Ruthie sagt:

    Weißkopfseeadler mit Dolch im Gewande? Cool! 😉

  20. kkk sagt:

    Boah gestochen scharf, ein tolles Foto.
    Majestätisch wie der Adler da hockt mit der seitlichen Feder,
    hach da wusste ich zu gerne wie die da so hinkommt.

    Ich grüsse dich lieb ?

  21. Liebe Moni,
    das Foto ist wundervoll, so klar!!!
    Majestätisch und stolz zeigt sich der Adler.
    Sei lieb gegrüßt von:
    Beate

  22. carry007 sagt:

    wir hatten auf teneriffa im dschungel park arona eine show gesehen wo seeadler und andere greifvögel zu sehen waren.
    dein foto sieht besonders schön aus – meine fotos müsste ich erst scannen denn ich habe ja erst seit 2 jahren eine diggi.
    ganz liebe grüsse carry?

    • admin sagt:

      Liebe Karin, wäre es da nicht viel, viel schöner, jetzt mit neuer, guter Kamera nochmal Urlaub auf Teneriffa zu machen und neue Fotos zu schiessen??? :))

  23. Angie sagt:

    OOOOHHHH, den hast du ja traumhaft schön aufgenommen!!! Ich liebe diese Tiere, sie sind sehr majestätisch. Wenn sie dahin gleiten kann man stundenlang darin versinken.
    Danke fürs zeigen!
    Ganz liebe Grüße
    Angie

  24. Der Point. sagt:

    Ein wunderbares Foto von einem beeindruckenden Tier. Aber: Funktioniert er jetzt sogar sein Federkleid zu einer Waffe um? 😀

    Der Point.

    • admin sagt:

      Lieber „Point“, Waffen kann man nie genug haben! Ich denke mal, er war ganz stolz über dieses zusätzliche Teil, zu seinem sowieso schon vorhandenen Waffenarsenal (riesige Klauen)! 🙂