Schneeflöckchen, Weißröckchen…

Schneeflöckchen, Weißröckchen,
wann kommst du geschneit?
Du wohnst in den Wolken,
dein Weg ist so weit.


Komm setz dich ans Fenster,
du lieblicher Stern,
malst Blumen und Blätter,
wir haben dich gern.


Schneeflöckchen, du deckst uns
die Blümelein zu,
dann schlafen sie sicher
in himmlischer Ruh’.


Schneeflöckchen, Weißröckchen,
komm zu uns ins Tal.
Dann bau’n wir den Schneemann
und werfen den Ball.

Seit gestern mittag hat es geschneit und hat aus Rheinland-Pfalz eine vorweihnachtliche Winterlandschaft gezaubert. So früh hat bei uns der Winter schon lange nicht mehr Einzug gehalten!

 

Tagged , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

4 Antworten zu Schneeflöckchen, Weißröckchen…

  1. Lucie sagt:

    Na, das ist ja ne ganze Menge, was da an Flocken runter gekommen ist!

    Hier ist nun auch alles weiß!

    • admin sagt:

      So viel gab’s noch nie Ende November hier bei uns, ist eine echte Rarität. Dabei hatten wir dieses Jahr doch schon Schnee, gell!

  2. ute42 sagt:

    Oh wie schön. Den zweiten Vers des Liedes hatte ich nicht mehr in Erinnerung. Dankschön 🙂
    Hier sieht es genau so aus. Wenn dann noch wie heute die Sonne scheint ist so eine Winterlandschaft schon herrlich.

    • admin sagt:

      @Ute42: Ich kam auch kaum über die erste Strophe hinaus, deshalb mal wieder die Erinnerung 🙂
      Sonne gibt’s auch noch???? Bei uns heute „nicht im Angebot“, nur dunkel, dunkel, dunkel. Kann also nur besser werden!
      Lieben Gruss!