DND-20/2019

„Jedes Werden in der Natur,
im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein,
bis seine Zeit zum Blühen kommt.“
Dietrich Bonhoeffer

Momentan leuchten überall die herrlich sonnengelben Rapsfelder.
Es ist seine Zeit und er nutzt sie!

Ich bewundere diese intensiven Farben im Frühjahr stets,
muss allerdings gerade beim Raps respektvoll Abstand halten,
denn das kitzelt und bitzelt und ich „allergiere“ sofort!
* * * * *

Ghislana leitet diese schönen Projekt
zusätzlich verlinkt mit der Gartenglück-Linkparty

Anna-Alles, nur nicht alltäglich 2019

Dieser Anblick ist wirklich nicht alltäglich:
Ein Bagger fährt mitten durch die Nahe in Bad Kreuznach!

Wenn Niedrigwasser herrscht, wird das vom Städtischen Bauamt gerne genutzt,
um die Nahe ein wenig zu vertiefen. Das hilft bei Hochwasser!
Dann kann mehr Wasser schneller die Stadt durchqueren.
*****

Das nicht alltägliche Projekt der lieben Arti

DigitalArt 17/2019

Ein wagemutiger Pilot fliegt pfeilschnell in die Luft und hofft natürlich,
dass er mit der kräftigen Welle sicher wieder auf den Boden zurück kehren kann.

Wie ich darauf komme?
Schaut mal hier das Originalbild an:
Das nenne ich mal „Up, up and away…“

*****

Digitale Kunst – ein Projekt von Jutta K.

Montagsherz # 405

„Weißt du wie viel (Sternlein stehen) Herzlein fliegen….“

Wenn wir so viele luftig leichte und in Frühlingsfarben 
auf einem Tischset verstreute Herzen sehen,
fangen wir doch sofort an zu zählen!

❤️❤️❤️
Kommt gut durch die neue Woche und habt es fein!
Frau Waldspechts Montagsherz

„T“in die neue Woche 10/2019

Auf der Festung Ehrenbreitstein oberhalb von Koblenz
gibt es wirklich Türen, Tore und Durchgänge in Hülle und Fülle.

Hier stand ich in einem Tunnel und hat die Qual der Wahl:
Rechts hinein ins Dunkel oder links ins gleichfalls dunkle?

Die angenehme, orange leuchtenden Fußbodenlichter haben mich nach links gelockt.
Im Nachhinein hat sich allerdings herausgestellt, dass es völlig egal ist,
welchen Weg man nimmt, denn es handelt sich um einen Rundweg!
* * * * *
Habt alle einen sonnigen Sonntag 
und macht es euch fein!
Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

Projekt ABC – T

Ich habe ja ein besonderes Faible für Treppen
und wenn es stilsicher gearbeitet wurde,
freue ich mich über die verschiedenen Ausblicke.

Dieses schön gestaltete Treppenhaus befindet sich im Inneren eines Verwaltungsgebäudes
und die Kombination von Stangen und Kugeln finde ich faszinierend.
* * * * *
In der Architekturgeschichte wurden die Haupt-Treppenhäuser oft prachtvoll ausgeschmückt
und dienten vor allem Repräsentationszwecken.
Zur Zeit des Historismus entstanden in Europa zahlreiche Villen,
die über je eine repräsentative, zweigeschossige Treppenhalle verfügten.

Heutzutage sind Treppenhäuser natürlich modern in der Optik.
Sie dienen der vertikalen Erschließung 
aller angeschlossenen Ebenen eines mehrgeschossigen Gebäudes
und ist dessen funktionaler Bestandteil.
Im oder am Treppenhaus sind oft auch die Zugänge zu den Aufzugsanlagen untergebracht.
* * * * *

Habt alle einen rundherum angenehmen Sonntag!
26 Buchstaben im Bild – Projekt von Wortmann

Zitat im Bild 92/2019

„Das Glück wächst und blüht am Wegesrand,
vorausgesetzt, man ist auf dem richtigen Weg.“
– Volksmund –

Auf dem „richtigen Weg“ ist man gewiss,
wenn man sich an den kleinen Schönheiten am Wegesrand erfreuen kann.
Auch wenn es sich – wie hier – ja um „Unkraut“ handelt.
Schön anzusehen ist es allemal
und kann uns sogar einen dieser wichtigen Glücksmomente schenken.
*****

Habt alle einen guten Start in ein fröliches Wochenende!
Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova 

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.