SchnappWort # 37

AndreaskreuzHier, in Niederhausen an der Nahe, fährt die Bahn noch!  :good:
Die Strecke verläuft direkt vor dem Ort und deshalb ist der Bahnübergang
auch mit einer 3-fachen Signalanlage versehen:
1. Schranken 2. Ampel und 3. ein Andreaskreuz!

Ich habe zwar vermutet, dass die Bezeichnung für das bekannte Kreuz ein echter Name ist,
wusste allerdings nicht wirklich, dass er sich von dem Apostel Andreas ableitet,
der an einem solchen Diagonalkreuz den Märtyrertod gestorben sein soll.

Dieses Schrägkreuz fand in der Folgezeit vielseitige Verwendung,
unter anderem gilt es als Gefahrensymbol, als Christuszeichen,
im Fachwerkhausbau (wegen der besonders hohen Kräfteverteilung),
in Fahnen, Wappen und eben auch als Warnkreuz im Straßenverkehr!

Schnapp-Wort
Mein Schnapp-Wort lautet also heute “Andreaskreuz”
für  Sandra / Always Sunny