Floral Friday Fotos #71/2018

„Blumen machen die Menschen fröhlicher, glücklicher und hilfsbereiter.
Sie sind der Sonnenschein, die Nahrung und die Medizin für die Seele.“

Luther Burbank (1849 – 1926)

„Flowers make people cheerfullier, happier and more helpful.
They are the sunshine, the nutriment and the medicine for the soul.“

Floral Friday Fotos
I’m joining Floral Friday Fotos FFF  334 of Nick

DND – 2018

Welch eine Freude für Groß und Klein!
Der Frühling ist ausgebrochen im Oranienpark in Bad Kreuznach!
Die „Japanische Zierkirsche“ blüht und alles sieht wie verzaubert aus!


Weil es so lange kalt und unwirtlich war, hat sich auch die Magnolie beeilt
und zeigt wieder ihre wunderschönen Blüten üppig und dicht!
Man möchte geradezu eintauchen in diese Frühlingsblütenpracht!


Otto von Bismarck steht ruhig und gelassen wie immer 
und lässt sich von der ihn umgebenden Blütenfülle nicht beeindrucken!


Es gibt ja immer und überall solche, die sich nicht unters „gemeine Volk“ mischen wollen.
Sie bevorzugen ganz spezielle Fleckchen und diese Blüten erblühen sogar direkt am Stamm!
Hauptsache auffallen, gell.  ;-)


Solch einen fantastischen Anblick rundherum blühender Bäume nehme ich gerne mit.
Die Erinnerung verschönt doch augenblicklich manch trüben und grauen Tag!

dernaturdonnerstag

Ghislana leitet dieses schöne Projekt

Floral Friday Fotos #70/2018

Die milden Frühlingslüftchen lassen die Natur zu neuem Leben erwachen.
Dieses sonnige Goldgelb der Forsythien zaubert doch jedem sofort ein Lächeln aufs Gesicht.
:girlheart:

Floral Friday Fotos
I’m joining Floral Friday Fotos FFF  333 of Nick

Floral Friday Fotos #69/2018

Die „Kleine Traubenhyazinthe„, für die Lateiner und Experten unter uns „Muscari botryoides“
stammt ursprünglich  aus dem Orient und wurde um 1560 bis 1620
– wie auch unsere geliebten Tulpen, Narzissen und andere Hyazinthengewächse –
aus der Türkei und dem Nahen Osten nach Mitteleuropa eingeführt .
Sie ist also ein „echter Orientale“!

Da ich diese kleine blaue Blume relativ häufig in der Natur sehe, hat es mich erstaunt zu erfahren,
dass sie in Deutschland wegen ihres seltenen und bedrohten Vorkommens
auf der „Roten Liste gefährdeter Arten“ steht!

Floral Friday Fotos
I’m joining Floral Friday Fotos FFF  332 of Nick

DND – 2018

Inzwischen hat es sich rumgesprochen:
„Auch in Zukunft bleiben Parkbänke ungenießbar!“

Deshalb findet die Idee des „Urban Gardening“ oder auch „Unsere Stadt wird essbar“ großen Anklang.
Viele Städte beteiligen sich inzwischen an dieser tollen Aktion.
Besonders schön ist, dass auch die Stadt Bad Kreuznach mitmacht!

Der erste Anstoß zur „Initiative Essbare Stadt Bad Kreuznach“ kam vom Evangelischen Jugendreferat
im Kirchenkreis an Nahe und Glan und dem Evangelischen Ausländer-Pfarramt.

Danach haben sich Kreuznacher Bürger in mehreren Einzelgruppen zusammengefunden.
Sie werden im Laufe des Jahres an verschiedenen Stellen in der Stadt
Beete mit Blumen, Obst, Gemüse und Kräutern anlegen und pflegen.


Es ist ein nachahmenswerter  Beitrag, die Stadt schön und lebenswert zu erhalten
und zugleich das alte Wissen der Bauerngärten im Alltag leicht und spielerisch erlebbar zu machen.

Die Stadtverwaltung hat die Idee von Beginn an unterstützt
und grundsätzlich zugesagt, die Flächen unentgeltlich zur Verfügung zu stellen.

Die erste – dem bisher ausgefallenen Frühlingswetter geschuldet  – noch recht kahle Fläche
liegt am Ende der Kurhausstraße vor der „Geesebrick“ an der Nahe. 

Ich drücke gerne allen „Mitmachern“ die Daumen, dass diese Aktion ein richtig „grüner“ Erfolg wird!

dernaturdonnerstag

Ghislana leitet dieses schöne Projekt