Medienfüller

Bisher war ich eigentlich immer der Meinung, überregionale Zeitungen seien seriös, berichten über Politik, Weltgeschehen,Finanzen, also über unser Deutschland und unsere Menschen. Inzwischen habe ich allerdings den Eindruck, auch die Presse – selbst ehemals honorige, unabhängige, freie  Zeitungen – haben ganz bewusst ihr Niveau so weit herabgesetzt, dass sie selbst für eingefleischte Bildzeitungsleser ohne weiteres akzeptabel und käuflich sind. :news:

Beispiel gefällig? Aber gerne:
„Die Welt“ berichtet in einem ganzseitigen Artikel (passend eingerahmt von Werbung für die gezielte Partnersuche, Zahnkliniken und Schönheits-OP’s) über das „neue deutsche Busenwunder“, die beim Promi-Dinner Melonen servierte (Huch, wie komisch, echt zum Brüllen) und diese Dauerwerbesendung für abgehalfterte Ex-Promis mit ihren naiv-dümmlichen Kommentaren aufbrezelte. :help:

Das ist wirklich nicht die Art Berichterstattung, die ich von einer aktuellen, das Tagesgeschehen kommentierenden Zeitung erwarte und ich bin sehr enttäuscht, dass jetzt alle Medien sich immer auf dieselben Themen stürzen und meinen, es gibt nichts wichtigeres als das Fernsehen und die Stars und Sternchen! Als ob ich mich tatsächlich über die Presse informieren lassen müsste, welchen „Schmarren“ ich nicht gesehen habe und warum es tatsächlich Okay war, sich diese Sendung nicht anzusehen! :stirnwand: