Bunt ist die Welt #109

Die Trauerweide trauert nicht mehr.
Sie hat schon einen zartgrünen Schleier über die Zweige geworfen.

Dieses Gänseblümchen beansprucht in den ersten wärmenden Strahlen der Frühlingssonne
 ein besonderes „Alleinstellungsplätzchen“.

Diese kleinen, allerersten Narzissen sind immer ganz besonders mutig.
Sobald sich ein Sonnenstrahl zeigt und sie ein wenig geschützt stehen, blühen sie auf.

In den ersten Frühlingstagen strengen sich sofort die Magnolien an.
Ich habe immer wirklich etwas Angst, denn frostige Nächte mögen sie doch gar nicht.
Ich liebe die herrlichen Magnolienblüten und befürchte immer,
sie könnten ihre Knospen ein paar Tage zu früh öffnen.

Die ersten Veilchen begeistern mich immer total. 
So winzig, so tief am Boden, man muss schon etwas aufpassen,
damit man diese kleinen Blümelein nicht aus Versehen zertritt.

Die Weidenkätzchen recken ihre kleinen Puschel in die frische Frühlingsluft.
Hier hat wohl jemand befürchtet, sie könnten sich selbständig machen
und hat sie mit einem Bändchen vor dem Weglaufen/fliegen  gesichert.

Das alles und…ja, noch viel mehr…..
habe ich entdeckt, als ich mich auf den Weg machte, dem „Frühling auf der Spur“ zu sein.

Bunt ist die Welt

Lotta möchte „Dem Frühling auf der Spur“ sehen!

Bunt ist die Welt # 108

„Tulpenzeit“ ist gartentechnisch gesehen von März bis Juni.
Da es inzwischen über 6.000 Tulpenarten und -sorten weltweit gibt,
dürfen wir uns immer wieder über besondere Farben-und Formenvielfalt freuen.

In meiner kleinen Collage habe ich ein paar wenige, also eine überschaubare Anzahl Tulpen,
Einzeln und – da wirken sie besonders toll – im großen Beet farblich sortiert, zusammengefügt.
Für mich ist das Frühling „PUR“!

Bunt ist die Welt

Lotta möchte „Tulpenzeit“ sehen!

Bunt ist die Welt #103

„Chaos“ bedeutet ja „buntes Durcheinander, unsortiert, kreuz und quer“
und genau so ein Chaos, allerdings der süßen Art, 
habe ich bei der letzten Weihnachtsbäckerei immer wieder vollbracht.
Sicher gibt es auch Menschen (vermutlich sind es die gleichen, die ihre Bücher nach Farbe sortieren)
die beim Plätzchen backen jegliches Chaos vermeiden können.

Ich gehöre definitiv nicht dazu. Bei mir darf es ruhig ein klein wenig „geordnetes Chaos“ geben.

Bunt ist die Welt

Lotta möchte „Chaos“ sehen!

Bunt ist die Welt #102

 Meine Schmuck-Schatulle ist eigentlich recht gut gefüllt.
Aber alle Teile sind inzwischen – wie die Besitzerin – in die Jahre gekommen.
Die Ohrringe zum Beispiel sind, außer den Perlen, schon lange nicht mehr zum Einsatz gekommen.

Die Kette mit dem Kreuz (Ausschnitt-Selfie) ist die Ausnahme denn ich trage sie täglich.
Sie gehört zu mir und ohne sie bin ich nicht komplett, fehlt mir etwas.
Das Kreuz ist dezent und fein. Ich hätte es allerdings
besser „oben ohne“ :blushgirl:  fotografiert, dann wäre es ganz zu sehen.  

Bunt ist die Welt

Lotta möchte „Schmuck“ sehen!

Bunt ist die Welt #101

In unserer Gegend ist ein „echter“ Winter ja eher selten.
Überwiegend ist es bei uns trüb und nasskalt.
Nicht so in diesem Jahr: Sogar in Rheinland-Pfalz machte sich ein „Winterzauber“ breit.
Und es sieht einfach wunderbar aus, alles schneeweiß, alles flauschig eingepackt,
die Natur rundherum hat sich ein wärmendes Schneemützchen übergezogen. 
 Lotta möchte „Januarzauber“ sehen!