TV-Highlight

Gestern abend beim „zappen“ den ultimativ „goldenen“ Daumen gehabt: Zufällig lief in einem der „Dritten“ Programme das neueste Programm von und mit Urban Priol. Ich bin zwar auch ein Fan seiner Sendung „Neues aus der Anstalt“, die jedoch sehr stark abhängig ist von der Qualität der eingeladenen Gäste. Hier allerdings war Urban Priol in seinem Element. In einem wahren Feuerwerk ließ er das Jahr 2008 vorbeiziehen. Alles wurde hinterfragt und seine Parodien der jeweiligen Politiker sind sehens- und hörenswert.

Ich muss sagen, ich habe mich nicht eine Minute gelangweilt und die Zeit mit Urban Priol wirklich genossen!

:thumbup:

Eiszapfen

Heute ist der letzte Sonntag in diesem Jahr! Der Himmel ist strahlend blau, die Sonne scheint, der Blick aus dem Fenster verführt einen direkt zu einem Spaziergang an der „frischen“ Luft. Also nichts wie raus aus der warmen Stube……hinaus in den eisigen Wind (hat man hinter der Scheibe nicht bemerkt!!) vorbei an zugefrorenen Pfützen, entlang der kahlen Sträucher und Hecken und über tiefgefrorene Pfade schnell wieder nach Hause getrabt, um die Erkenntnis reicher, dass im Winter zwar auch die Sonne scheint aber nicht unbedingt wärmt! :blushing:

Als wandelnder Eiszapfen stellt man sehr schnell fest: Das Schönste an so einem Spaziergang ist die wohlige Wärme die einen zu Hause empfängt, dieses genussvolle Auftauen verbunden mit der Feststellung, dass sowohl die Nase noch da ist, wo sie immer war, und auch die Füße sich wieder als Teil des Körpers melden.

Fazit: Es ist schön, nach Hause zu kommen! :thumbup:

Weihnachten 2008

Das war ein rundum friedliches, schönes Weihnachtsfest! :elk:

Nachdem der Baum, den ich „für gerade“ gekauft hatte, sich mit Hilfe einiger Holzkeile dazu bequemt hatte, auch im Christbaumständer (von allen Seiten) gerade zu stehen und ich feststellen musste, dass ich in diesem Jahr – nicht wie sonst üblich – das Schmücken mit stimmungshebenden Weihnachtsliedern vornehmen kann, da der Tuner den Geist aufgegeben hat und der CD-Player nach den ersten 6 Takten nicht zu bewegen war, weiterzuspielen, sondern immer wieder von vorne anfing, verlief der große Rest des Weihnachtsfestes in harmonischer Stimmung.

Nachfolgend präsentiere ich die üblichen Weihnachtsbilder (Baum von vorne, von der Seite, von nah und von fern, mit Geschenken, ohne Geschenke, im Detail und im Ganzen), die zumindest ich mir garantiert im nächsten Jahr im Dezember noch mal anschauen werde, um in Stimmung zu kommen.

Und da alles so gut geklappt hat: Baum war schön, Essen war gut, liebevoll ausgesuchte Geschenke gemacht und selbst erhalten, Besuch war fröhlich, kann ich nur sagen: Das war Spitze, so kann es wieder werden! :thumbup:

Weihnachtsmarkt (3)

Einen Tag nach dem 4.Advent, also völlig unüblich am Montag, den 22. Dezember, war ich dann endlich auch auf dem Weihnachtsmarkt in Mainz. Die Mainzer hatten sich dieses Jahr tatsächlich zur Belebung der Innenstadt einen echten Knaller einfallen lassen und den 4.Adventssonntag zum verkaufsoffenen Sonntag erklärt. Diesem Gewühle wollte ich mich dann doch nicht aussetzen, deshalb fiel die Wahl auf den Montag. Und ich hatte recht, es war zwar viel Betrieb, aber man konnte sich noch bewegen, die vielen wunderschönen Stände näher betrachten und die ganze, sehr stimmungsvolle Atmosphäre auf sich wirken lassen. Ein rundum schöner, reich geschmückter Markt mit sehr vielen adventlichen Ständen, hier wurde wirklich (Kunst)Handwerk aus aller Herren Länder angeboten und die Stände mit Naschwerk, Schlemmereien und heißen wie kalten Getränken fügten sich harmonisch ins gesamte weihnachtliche Geschehen ein.

Der Mainzer Weihnachtsmarkt 2008 verdient 4 hochkarätige :santa:

Bis zum nächsten Jahr! :happynikolaus: