MacroMonday # 04/2016

MacroMonday 2016Ich freue mich immer sehr, wenn es mir gelingt, Farn beim „Aufrollen“ zu beobachten.

Macro Monday Farn

Ich bin ein wenig näher ran gegangen….

Farn Macro Monday

…bis fast ins Innere dieser perfekten Blattschnecke.
Für mich ein ganz besonderer „Einblick“ in die kleinen Wunder der Natur.

MakroMondayMs.Figino macht weiter mit dem winzigen Montag!
Ich freue mich :thumbsup: und bin gerne wieder mit dabei.

Montagsherz # 249

Montagsherz 2016

Genau die richtige Größe für den morgendlichen Frischmacher,
egal ob es sich um Kaffee, Tee, Kakao oder Milch pur handelt.
In diese großen, herzlichen Tassen passt sogar ein kleines Müsli.
Damit kann man den Montagmorgen doch wirklich fröhlichen Herzens beginnen!

Kommt gut durch die neue Woche und habt es fein  :herz:

ein ♥liches Projekt    von Frau Waldspecht

T in die neue Woche # 02/2016

T in die neue Woche

Ich gestehe, ich bin neugierig wenn ich spazieren gehe.
Mich locken immer die kleinen Gassen, die Hauseingänge, die schmalen Strassen ganz besonders
und ich muss zumindest ein paar Schritte hineingehen, schauen, ob sich etwas Interessantes versteckt.

So habe ich bei einem Gang durch Alzey in einer Toreinfahrt dieses große Graffiti  entdeckt.
Es war einigermaßen schwierig, die richtige Perspektive zu finden,
damit ich das ganze Werk des unbekannten Künstlers aufs Bild bekam,
aber in kleinen Ecken und Winkeln stehen ja eher weniger Leute herum und so konnte ich mich
völlig ungestört verrenken, in die Knie gehen etc…..  :knips:

T in die neue WocheNova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und…

Punkt.Punkt.Punkt. # 21

Haustiere Collage

Tiere, die wegen ihres Nutzens oder des Vergnügens halber vom Menschen gezüchtet werden,
nennt man allgemein Haustiere. Und davon gibt es heute mehr als genug:
Hunde und Katze, Pferde, Esel und Hasen, Fische und Nagetiere…
Ich habe mal ein paar zusammengestellt, die nicht unbedingt in jedem Haus zu finden sind:

Links oben: Ziegen, vor allem die jungen Zicklein, sind putzmunter und es macht Freude, ihnen zuzuschauen.
Nach Ziegenart fressen sie einfach alles, was ihnen so vors Mäulchen kommt.
Links unten: Enten, Sie werden auch heute noch überwiegend wegen ihres vielfältigen Nutzens gehalten.
Rechts oben: Solche kleinen Reptilien finden heutzutage immer mehr Liebhaber.
Wenn diese Tiere halbwegs artgerecht in Terrarien gepflegt werden, ist dagegen nicht viel einzuwenden.
Rechts Mitte: Ein stolzer Hahn, ein Haustier, das früher beinahe in jedem Haus bzw. auf dem Hof zu finden war.
Der Herrscher über eine sehr, sehr nützliche Hühnerschar!
Rechts unten: Wellensittiche, früher in ganz vielen Wohnungen zu finden,
leider aber zumeist einzeln und in kleinen Käfigen. Heute wissen wir, dass es sich um gesellige Tiere handelt,
die nicht allein und schon gar nicht in einem kleinen Käfig gehalten werden sollten.

Punkt-Punkt-PunktPunktgenaues Projekt von Sunny, Thema: „Haustiere“

Freitagsklingeln # 21

Freitagsklingeln

Wer in Florenz residiert, zeigt auch gerne was er hat!
Da darf es dann schon mal alles in Gold sein:
Firmenschild, Klingelknopfleiste und Türknauf!

Es hatte mich schon gereizt, mal in guter alter „Lausmädchenmanier“ alle Klingelknöpfe auf einmal zu drücken!
Ganz brav habe ich es mir verkniffen und stattdessen ein Foto „geschossen“!

Freitagsklingeln ist ein Projekt von Frau Tonari,
Freitags um 13 Uhr läuten wir das Wochenende ein und zeigen alles,
was bimmeln, läuten, schellen, scheppern oder klingeln kann.
Klingeling