Bunt ist die Welt # 145

Gut sortiert = perfekt gruppiert!
Jedes Jahr auf dem Bad Kreuznacher Jahrmarkt stöbere ich gerne diesen Fächern,
in denen Vielerlei für den Haushalt zu finden ist.
Alles ist in einzelnen Kästchen sorgfältig sortiert und nach Gruppen geordnet,
von A wie Apfeltrenner bis zu Z wie Zwiebelschneider.


Ist das jetzt Kunst oder nur eine angenehm zusammengestellte Gruppierung von Betonklötzen?
Ich finde, es ist echte Kunst, etwas so Banales wie geschnittene Steine
so perfekt und harmonisch zu gruppieren!


Wenn sich viele Menschen eng hintereinander aufstellen und warten,
ist das nicht nur eine Menschenschlange, es ist auch eine Gruppe, die beisammen steht,
weil sie das gleiche Ziel vor Augen hat!


Die Natur liebt paarweise Gruppierungen, gerade in Blütenform.
Sicher deshalb, weil so die Aufmerksamkeit aus jeder Richtung her gelenkt wird.
Eine solche 4er Gruppe herrlichster Amaryllis-Blüten begeistert mich jedes Jahr aufs Neue!

Lotta möchte „ Gruppiert“ sehen!

Black and White 2018 – Januar

Früher? Ja, früher!
Schon damals wagte man sich gerne aufs Eis und es wurde eifrig Schlittschuh gelaufen.
Das Vergnügen fand allerdings auf zugefrorenen Bächen, Flüssen und Seen statt.
Gefährlich war es schon und es wurde immer wieder gemahnt und erinnert,
ganz genau aufzupassen und nur dort zu Laufen, wo es gestattet war.

Inzwischen frieren die Bäche. Flüsse und Seen nicht mehr trittfest  zu!
Unsere Winter haben sich überwiegend zu einem nassen und kühlen Frühjahr gewandelt.

Da der Spaß an der Bewegung in der frischen Luft und auf schmalen Kufen aber immer noch geliebt wird,
gibt es heute in vielen Städten in der Winterzeit – je nach Platz – richtig schöne Eislaufbahnen.

Die „Könner“ ziehen ihre Achter und Schleifen mehr oder weniger elegant durch.
Die mutigen Kleinen und natürlich die Anfänger
lassen sich gerne von  lustigen Tierfiguren über die glatten Flächen ziehen.

betreut von Marius – powered by CZOCZO.de

4 in a box – Nr. 43

Vielen Menschen gilt es als erstrebenswert, stets im Mittelpunkt zu stehen.
Die im Zentrum des Interesses stehende Person (oder natürlich auch Sache ) zu sein,
ist aber ganz allgemein wichtig, manchmal notwendig und natürlich oft auch nützlich.

Wir sagen auch gerne dafür:
Blickpunkt, Brennpunkt, Dreh- und Angelpunkt, Kern, Nabel, Sammelplatz, Sammelpunkt, 
Schwerpunkt, Seele, Zentrale, Zentrum des Interesses, Herzstück, Fokus.

In meiner Box steht jeweils im Mittelpunkt:

1. Autos auf einer Oldtimer-Show
2. geöffneter Blütenkelch, der fliegende Besucher anlocken soll
3. Reiseleiterin, die allen interessante Infos zur Umgebung gibt
4. eine Brunnenskulptur, mit einem wasserspeienden Fisch im Mittelpunkt

Die aktuelle Boxen-Füllung soll: “Im Mittelpunkt“  enthalten!

Ein feines Projekt von Anneli – notesandpictures

Wordless Wednesday 2017

Mit dem Pferd in die Altstadt von Vianden….

With the horse in the old town of Vianden ….

geteilt mit:

  

Punkt.Punkt.Punkt. #35/2017

Unsere Hände sind stetig im Einsatz und ruhen selten.
Es gibt vom ersten Tag unseres Lebens an etwas zu greifen, zu berühren, anzufassen, 
man kann sie strecken, etwas festhalten, abwehren und auch kräftig zupacken.
Mit unseren Händen können wir streicheln, zärtlich sein, kreative Ideen umsetzen,
für das leibliche und das mentale Wohlbefinden sorgen.

Ich wünsche uns allen, dass wir stets alles im Griff haben
und das kleine Glück, wenn es uns begegnet, festhalten können!

Punkt-Punkt-Punkt

Punktgenaues Projekt von Sunny 
Thema: „Hände“