Zitat im Bild #41/2018

„Es gibt Menschen, die Fische fangen, 
und solche, die nur das Wasser trüben.“
* chinesische Weisheit*

Ich gehöre eindeutig zu denen, die Fische fangen:
(Achtung – jetzt folgt ein Zungenbrecher)
„Zwei frische Fische gefangen an der Frischfischtheke in der Frischfischabteilung!“
:good:
Einen fröhlichen Start in ein sonniges Wochenende wünsche ich uns allen!


Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

33 Responses to Zitat im Bild #41/2018

  1. eva says:

    Guten Morgen liebe Moni,
    ein eindeutiges „Ja“, ich fange die Fische auch gerne.

    Obwohl ja Angler gerne das Wasser tückisch trübe machen um dann die Fische besser fangen zu können.

    Christan Daniel Schubart hat da einen schönen Text zur Forelle geschrieben.

    Lieben Gruß Eva
    hab ein schönes Wochenende

    • Moni says:

      Danke, liebe Eva,
      Fische „begleiten“ uns ja auch tatsächlich schon sehr lange durch unser Leben und sie waren zu allen Zeiten wichtig und wertvoll. :-)

  2. Biggi says:

    Hallo liebe Moni,
    ich gehöre auch zu denen die ihn fangen, äh… vom lieben Mann fangen und ausnehmen lassen.
    Mein Liebster hatten am letzten Samstag aus einem Forellenteich zwei Forellen mitgebracht. Die haben wir gewürzt und in Alufolie auf dem Grill gelegt… hmmm lecker sag ich Dir.

    Ich hab auch einen Zungenbrecher 😃
    „Fischers Fritz fischt frische Fische. Frische Fische fischt Fischers Fritz“

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes erholsames Wochenende.
    Viele liebe Grüße
    Biggi

  3. Paula says:

    Liebe Moni,

    jetzt habe ich erst einmal gelacht, über den Zungenzerbrecher.
    Ich fange auch gerne meinen Frischfisch aus der Frischfischtheke .
    Die 2 sehen echt lecker aus, einer würde mir aber schon reichen.
    Freue mich schon auf Kroatien wo wir unseren Fisch auch immer ganz frisch bekommen.

    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Paula

  4. Christa J. says:

    Liebe Moni,

    ich reihe mich ein in die Runde und fange auch lieber Fische, aber nur im Fischgeschäft.
    Wenn ich deine beiden mitgebrachten anschaue, hätte ich schon Lust, sie auf den Grill zu legen….hmmmmm.

    Dein Zungenbrecher ging mir ganz gut über die Lippen und den von Biggi wollte ich auch schreiben. Ich kenne ihn aber im Präteritum geschrieben, da ist er noch ein wenig schwieriger.

    „Fischers Fritze fischte frische Fische, frische Fische fischte Fischers Fritze.“

    So, ich denke, wir werden heute Nachmittag auch den Grill anwerfen. Das Wetter ist wieder gut nach dem gestrigen Dauerregen.

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Christa

  5. Liz says:

    Ich „grübele“ noch nach über die Weisheit in dem Zitat?
    Mit Fischen habe ich es nicht so – wenn ich sie so sehe bin ich schon satt – muss mich immer überwinden überhaupt Fisch zu essen. Ist zwar sehr gesund – aber …..
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und guten Appetit, liebe Grüße, Liz

    • Moni says:

      Es ist schon nachdenkenswert, liebe Liz.
      Das Zitat hat es in sich, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so wichtig und schwerwiegend daherkommt, gell.

  6. Ulla says:

    Liebe Moni, ich schau den Fischen nur zu und lass dem Wasser seine Klarheit. Die Tage habe ich zum ersten Mal bei einem Spaziergang an einem See gesehen, wie ein Fisch aus dem Wasser in die Höhe schnellt und wieder eintaucht, gleich dreimal hintereinander. Das war toll.
    Hab ein schönes Wochenende, Ulla

  7. Mathilda says:

    Nun ja. Ich lasse fangen und esse sie….aber nicht alle 😁
    Seeteufel am liebsten.
    Tolles Zitat. Tolles Foto !!
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir ❤ Mathilda

  8. Sadie says:

    Liebe Moni
    ich bin auch der „Fischefänger“
    und ich komme mit Zungenbrechern überhaupt nicht klar,
    aber er hat mich zum Lachen gebracht.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes We.
    LG Sadie

  9. Elke says:

    Liebe Moni,
    Ich muss immer lachen bei den Spruch..und da „verschluckt“ man sich öfters beim versuchen :)

    Hab ein feines angenehmes Wochenende..
    Lieben Gruss
    Elke

  10. Ich habe einen Knüppel in der Zunge 😅

  11. Klaus says:

    manche haben Spaß am Angeln, Andere am Essen, ich mag Beides nicht, dann wollen wir mal wieder entspannen, Klaus

  12. Dies und Das says:

    …….oder nur zum „Wurm-baden“ am Wasser sitzen ;-))
    Einen schönen Sonntag,
    Luis

    • Moni says:

      Ich habe gute Erfahrungen gemacht, lieber Luis,
      beim Beobachten von Anglern, die Ruhe strahlt auch aus.

      Dabei sind so echte Angler ja ständig am Fummeln, Pfriemeln und Rausgrabschen der Leckereien und Verführungen für die Fischlein.

  13. Beate says:

    Es gibt genug Leute, die über das Tun reden, während andere die Tätigkeit gerade ausführen. Es gibt da die berühmt-berüchtigte Formel: „Man müsste mal …“ das oder jenes tun. Meist ist das nur heißt Luft.
    Ein nachdenkenswertes Zitat im Bild

    Lieben Gruß, Beate

  14. Jutta says:

    Liebe Moni,

    ich fange auch die Fische an der Fischtheke. Schließlich kann man ja auch ohne Angel am Wasser sitzen und entspannen.
    Den Spruch finde ich gut, aber ich denke, das verstehen auch nur wieder die, die Fische fangen. ;-)

    Liebe Grüße
    Jutta

  15. Elke says:

    Hallo liebe Moni,
    ich fange nicht selbst, aber ich esse gerne Fisch ;-) Wobei das heutzutage auch schon ein zweischneidiges Schwert ist. Ich denke da an Schleppnetze und Überfischung. Aber das ist ja bald bei allem so. Insofern trüben auch die längst das Wasser, die heute fischen.
    Herzliche Grüße – Elke

  16. Elisabetta says:

    Liebe Moni,
    Fische nur an der Fischtheke und seit einiger Zeit nur mehr Süßwasserfische aus dem eigenen Land – man muß ja nicht von Allem haben ;-((

    Vor vielen Jahren hat mein Mann mal probiert selbst zu fischen – Leutascher Ache, Tirol – 1 x Angel ausgeworfen, 1 x Fisch angebissen, aber beide haben wir es nicht geschafft denn Fisch zu töten. Also zurück ins Wasser und das Thema selber fischen war kaum begonnen schon wieder zu Ende. ;-)))

    Liebe Grüße und hab einen schönen Sonntag
    Elisabetta

  17. Nova says:

    Meine Zunge hat es überlebt und sogar ohne zu spucken *gg* Mit geht es wie Christa, ich fange auch aber wenn an der Theke bzw frisch im Hafen oder vom „fliegenden Händler“. Ich selbst könnte zwar angeln aber dann töten könnte ich nicht bzw. bekäme ich den Fang dann nicht mehr runter. Hier ist es ja das Schöne das man fangfrisch einkaufen kann.

    Klasse ZiB und ich freue mich wieder sehr über deinen perfekten Beitrag. Danke dir vielmals dafür und hab noch einen supertollen Sonntag.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

  18. Klärchen says:

    Liebe Moni, umTrüben fischen scheint nicht gerade produktiv zu sein. Aber zwei schöne Fische liegen ja da!
    Dir einen schönen Sonntag, Klärchen

  19. Anna says:

    der zungenbrecher ist gut :-)) aber ansonsten kann ich mit fischen nicht wirklich was anfangen..ich mag sie nicht fangen, schon gar nicht angreifen, geschweige denn essen ;-)wie dem auch sein, dankeschön für deinen besuch mit glg von AnnA

  20. Sabiene says:

    Die Fische sehen super aus! Aber essen könnte ich sowas nicht. Ich mag nicht beim Essen vom Essen angeschaut werden …
    LG Sabienes

  21. ZamJu says:

    Liebe Moni, ich hab’s ja nicht so mit dem Angeln, aber Fisch esse ich total gerne. In diesem Fall ist es bei mir so, wie mit der Milch (kommt aus der Tüte), Fisch kommt von der Fischtheke und deshalb muss ich jetzt wohl üben …..
    Liebe Grüße, Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.