Chancenlos?!

Für diesen „Winter“ gehen die Chancen eindeutig gegen Null!
Es wird wohl zum wiederholten Male keinen 2017er Eiswein geben.
Es ist viel zu warm…. :crying:
Die Eiswein-Produktion nach althergebrachter Methode ist eben mit hohem Risiko verbunden.
Denn die gefrorenen Trauben dürfen nur bei Minustemperaturen von unter -7° geerntet werden.

Dromersheim ist Geburtsort der edlen Wein-Spezialität.
Darauf sind die Bewohner des Binger Stadtteils stolz.
Die fünf Meter hohe Konstruktion aus Edelstahl im Kreisel am Ortseingang
gilt inzwischen als Wahrzeichen des Ortes.

Der vermutlich allererste Eiswein Deutschlands wurde am 11. Februar 1830
von Trauben des Jahrgangs 1829 
in Dromersheim bei Bingen gelesen.
Den Titel „Wiege des Eisweins“ kann den Dromersheimern kein anderes Dorf streitig machen! 

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

11 Responses to Chancenlos?!

  1. Eva-Maria says:

    Liebe Moni,
    Eiswein ist ja auch etwas ganz feines und auch entsprechend teuer.

    Ich weiß jetzt nicht, was ich sagen soll, ich bin schon froh, dass der Frühling wohl vor der Tür steht, obwohl ich überzeugt bin, dass es nochmals recht kalt werden wird.

    Wir hatten schon am Ostern Wintertemperaturen und Ostern ist dieses Jahr sehr früh.

    Lieben Gruß Eva

  2. Stimmt, mit Eiswein ist mal wieder mau…
    Dabei ist er lecker…

    Liebe Grüsse ♥
    kkk

  3. Rumpelkammer says:

    wenn noch Trauben hängen sollten wären sie auch mitlerweile Matsch :(
    ich bin mir nicht ganz sicher
    aber ich meine ich hätte im November einmal Ernter gesehen
    kann mich aber auch täuschen
    dort am Kreisel komm ich auch öfter mal vorbei ;)
    liebe Grüße
    Rosi

  4. hanneweb says:

    Der Eiswein ist wirklich etwas ganz besonderes liebe Moni, super lecker und scheint dieses Jahr leider wieder nix daraus zu werden.
    Aber zumindest hat sich Dromersheim schon mal den Titel geholt und kann sich zu Recht mit dieser sehr schönen Siegerskulptur schmücken!😊
    Liebe Grüße von Hanne🍀

  5. Nova says:

    Für die Winzer natürlich schlimm…ich könnte damit gut leben denn ich trinke zwar gerne einen Rotwein aber Eiswein…brrrr, nee, da kann man mich nicht mit locken. Ist mir viel zu süß.

    Liebe Grüssle

    N☼va

  6. Sandra says:

    Hallo Moni,

    du erwähnst einen der wenigen Gründe, warum man bedauern kann, dass es nicht richtig kalt geworden ist. Du weißt, das aus meiner Feder zu lesen ist eher selten ;-).
    Toller Eiskristall auf der Firmen-Statue.

    Liebe Grüße
    Sandra

  7. malesawi says:

    Der Winter schaut bestimmt noch vorbei.
    Eiswein habe ich vor vielen Jahren getrunken. Inzwischen ist er mir zu süß.
    Liebe Grüße und Prost ( Rotwein aus Baden)
    Liebe Grüße!

  8. Pingback: Coole Blogbeiträge #4 - auf der Suche nach ersten Frühlingsboten

  9. Sabiene says:

    Ich glaube, ich habe noch nie in meinem Leben einen Eiswein getrunken … Er soll ja ein wirklich edler Tropfen sein.
    LG Sabienes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.