„T“ in die neue Woche – 2018

In Los Angeles braucht es schon etwas mehr, etwas größer als sonst üblich,
damit man entsprechend wahrgenommen wird und auffällt.

Dieses „Geishahouse“ versucht, Gäste mit einem Appetithäppchen anzulocken!
Ich gestehe, ich habe der Verlockung standgehalten
und weiß deshalb auch nicht, wie erfolgreich dieser besonders gestaltete Eingang ist!

Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und…

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

28 Responses to „T“ in die neue Woche – 2018

  1. Liz says:

    Ein ganz besonderer Eingang….. super!
    Wolltest Du kein Häppchen ;-)
    Einen schönen Sonntag, herzliche Grüße, Liz

    • Moni says:

      Danke, liebe Liz,
      ich bin kein Sushi-Fan und ich habe damals vermutet, dass es hier überwiegend Sushigerichte gibt und bin auch deshalb nicht rein gegangen.

  2. do says:

    Erfolgreich oder nicht, liebe moni, speziell ist der Eingang so oder so :-)
    Herzlich, do

  3. Nova says:

    Das schaut ja klasse aus, also wenn es ein guter Japaner ist (kein Sushiladen) dann würde ich sehr gerne eintreten. Ich mag die asiatische Küche und den Eingang finde ich schon ansprechend.

    Toll gesehen danke ich dir für das klasse T und dass du wieder mit dabei bist.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und sende viele Grüssle

    N☼va

    • Moni says:

      Danke, liebe Nova,
      genau wie Du mag ich zwar die asiatische Küche, bin aber absolut kein Fan von „kaltem und rohem Fisch“ sprich von Sushi. Angenehmen Sonntag auch für Dich.

  4. Eva-Maria says:

    Hihiii, das sieht ja gut aus. Aber zuerst dachte ich an einen Zahnarzt.

    Lach!
    Mal was ganz anderes.

    Aber vielleicht ganz wirkungsvoll..

    Lieben Gruß Eva

  5. hanneweb says:

    Eine wirklich ansprechende Werbung, die aber wohl in erster Linie Männer anspricht, wobei aber der Name dieses Restaurants allgemeines Wohlbefinden verspricht…. sagt mir zumindest mein Empfinden bei diesem schönen Bild liebe Moni.
    Hätte mich schon gereizt da rein zu gehen, denn mag auch die asiatische Küche. Aber andererseits hätte ich es wahrscheinlich irgendwie doch nicht gemacht…. warum auch immer.
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch einen schönen unbeschwerten Tag🍀

  6. Sadie says:

    Toll, liebe Moni,
    so etwas in dieser Art habe ich noch nie gesehen.
    Ich wünsche dir einen fröhlichen Tag.
    LG Sadie

  7. Kirsi says:

    Ein wirklich stylischer Eingang liebe Moni – schön das Du ihn uns mitgebracht hast. So etwas sieht man hier ja nicht so.
    Liebe Grüße
    Kirsi

  8. Beate says:

    Dein Foto ist gelungen, liebe Moni und etwas Besonderes! Das Türfoto würde mich allerdings nicht zum Speisen einladen. Warum, kann ich nur so formulieren: Etwas wendet sich genervt ab. Es ist mir zu nah. Ganz persönlich eben.

    Lieben Gruß
    Beate

  9. Paula says:

    Sieht aber schon mal ganz verlockend aus, diese Pforte. Ich bin neugierig und hätte schon ganz gerne gewusst, was sich dahinter verbirgt.

    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Paula

  10. Dies und Das says:

    Ein richtiges „Appetit-Türchen“ auf der Eingangstür – wer mit Stäbchen umgehen kann, ist dahinter bestimmt gut aufgehoben – und sicher auch aufgenommen ;-)
    Gute neue Woche,
    Luis

  11. Klaus says:

    Ideen muss man haben, wünsche gute Entspannung und für morgen einen guten Start in die neue Woche, Klaus

  12. kkk says:

    Ein wundervoller Eingang.
    Ich mag diese pompösen Eingänge.
    Hoffentlich gab es dahinter nichts fischiges, das wäre nichts für mich.
    Sei ganz lieb gegrüsst mit einen dicken re-Knuddel <3 <3 <3
    kkk

  13. Clara HH says:

    Liebe moni, durch den Zusammenhang von „Geisha “ und dieser doch recht aufreizenden Reklame denke ich nicht an ein Restaurant, sondern eher an ein Etablissement, in das vorrangig Männer kommen sollen.
    Ich hätte es sicher ausprobiert und wäre durch die Tür getreten – dann hätte ich feststellen können, ob meine Theorie richtig ist oder es tatsächlich ein Restaurant ist.
    Lieben Gruß von mir

  14. Birgitt says:

    …oh, ich hatte eher an Zahnarzt gedacht, liebe Moni,
    für mich ist das nicht einladend,

    liebe GRüße Birgitt

    • Moni says:

      Sehr tiefblickend, liebe Birgitt,
      Deine Assoziation. ;-)
      Aber in diesem Restaurant gab es sicher nichts zahnunfreundliches zu Essen. Eher Sushi etc.

  15. Elke says:

    Liebe Moni,
    So auf dem Foto, schaut es interessant aus finde ich, schon wegen der Tür…
    —————————–
    Aber ich las eben: by Alex Gilman · August 5, 2011
    Memoirs Of A Geisha House: A Pre-Death Eulogy
    usw..
    ——————————
    Hab noch einen angenehmen Sonntag Abend und
    Liebe Grüsse
    Elke

    • Moni says:

      Liebe Elke,
      soweit ich das verstehe, handelt es sich hier um einen Roman.
      Hinter dem von mir gezeigten Eingangstor war tatsächlich ein Restaurant in der City von Los Angeles.

      • Elke says:

        Sorry liebe Moni.
        Ich hab mich nicht richtig formuliert.
        Diese Worte standen in einen längeren Artikel mit Bild.
        Adresse im Artikel: 6633 Hollywood Blvd, Los Angeles.

        Ich fand es einfach interessant. Ich war ja noch nie in Los Angeles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.