„T“in die neue Woche 79/2017

Nicht wirklich alt, aber auch nicht neu und modern,
so ist mir diese hübsch verzierte Haustür in einer Gasse in Bad Kreuznach aufgefallen. 

Eine wirklich nostalgische Türklinke, ein satt und dick weiß gestrichenes Ziergitter,
darüber eine moderne Bewegungs-Lichtanlage und – last but not least –
eine bunt gemischte Fassade aus Ziegelsteinen, Schiefer/Basaltbrocken und Deko-Stuckmauer.
Mir gefällt diese  eigenwillige Mixtur!

Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und…

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

19 Responses to „T“in die neue Woche 79/2017

  1. do says:

    Ein wirklich bunter Mix. Mir ist noch der feine Bogen über dem massiven Türsturz aufgefallen :-)
    Herzlich, do

  2. Nova says:

    Mir gefällt es auch, und macht es auch noch interessanter weil der Eingang so am Eck ist bzw. am Ende und wirkt so auf mich. Schaut klasse aus und haste super gesehen. Danke dir vielmals dafür.

    Wünsche dir noch einen schönen 1.Advent und sende herzliche Grüssle rüber

    N☼va

  3. Dieses weiß gestrichene Gitter macht sich sehr gut zu dem dunklen Rot, das gefällt mir.
    Einen schönen Adventsonntag wünsche ich dir, liebe Moni.

  4. Paula says:

    Liebe Moni,

    mir gefällt diese Tür auch. Das Gitter passt super dazu. Durch diese Tür geht man bestimmt gerne, sie läd dazu ein.

    Hab einen schönen, sonnigen Advent
    LG Paula

  5. Klaus says:

    finde ich auch-Tür der Woche, schönen 1. Advent, Klaus

  6. Kirsi Gembus says:

    Eigenwillig ist dieses „Ensemble“ wirklich – und doch passend ;-)
    Dir einen schönen 1. Advent
    Kirsi

  7. Dies und Das says:

    Ein sehenswerter „Mix“ in seiner Vielfalt – aber alles sauber und gepflegt!!
    Ein gute neue adventliche Woche,
    Luis

    • Moni says:

      Lieber Luis,
      das ist eigentlich traurig, wenn uns heute schon auffällt, wenn es sauber und gepflegt aussieht, gell. Aber mich freut so ein Anblick einfach!

  8. Beate says:

    Die Frage ist tatsächlich, ob das Haus ursprünglich so gebaut wurde oder ob der Mix nach und nach zustande gekommen ist. Wäre interessant zu sehen, welchen Eindruck das Haus ingesamt macht. Beim ersten Blick auf das Foto „fällt auf jeden Fall die Tür ins Auge“ ;-). Die Kombination ist auf jeden Fall merk-Würdig.

    Lieben Gruß
    Beate

    • Moni says:

      Liebe Beate,
      ich denke mal, dass dieser Bau-Mix im Laufe der Zeit entstanden ist. Man wollte wohl das alte erhalten, aber gleichzeitig auf Neues nicht verzichten. ;-)

  9. malesawi says:

    Das weiße Gitter ist ein toller Hingucker.
    Ich wünsche dir eine wunderschöne Adventszeit.

  10. Jutta says:

    Liebe Moni,

    das ist wirklich ein interessanter Mix und für meine Begriffe passt es auch nicht so 100%ig zusammen. Trotzdem sieht es sehr schön aus. Besonders wirkt natürlich das weiße Gitter an der dunklen Tür.

    Liebe Grüße
    Jutta

  11. Elisabetta says:

    Liebe Moni,
    Ja, sie ist einladend, diese Türe und wirkt, obwohl ihre Umgebung verschiedentlich gestaltet ist.
    Allein schon das schmiedeeiserne Gitter in diesem strahlenden Weiß zieht alle Blicke auf sich.
    Ein guter Blick und ein schönes Foto.

    Liebe Grüße und hab eine angenehme Adventwoche vor Dir
    Elisabetta

  12. Bellana says:

    Diese Türe sieht sehr einladend aus. Ich vergesse dummerweise immer, solche besonderen Eingangstüren zu fotografieren, daher muss ich mal wieder bei Nora’s Projekt pausieren.
    Grüßle Bellana

  13. Liz says:

    Mir gefällt diese Tür – auch mit dem auffälligen Weiß!
    Komm gut in die neue Adventswoche, alles Liebe, Liz

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.