Anna-Alles, nur nicht alltäglich # 10

Jedermann kann Stühle vor die Tür stellen und zum Verweilen und Ausruhen einladen.
In Bad Dürkheim habe ich allerdings eine neue Art der „Bestuhlung“ entdeckt!

Alles, nur nicht alltäglich ist diese witzige Idee des Hauseigentümers,
seine Sitzgelegenheiten ins rechte Licht zu rücken.


Ein neues Projekt der lieben Arti

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

20 Responses to Anna-Alles, nur nicht alltäglich # 10

  1. 😊 Das ist ja wirklich außergewöhnlich! Ich war schon lange nicht mehr in der Stadt, ich arbeote zwar dprt aber etwas außerhalb und komm sonst meist nur durch den Kurpark und Einkaufen auch außerhalb.

    • Moni says:

      Dann musst Du unbedingt mal wieder in die Altstadt von Bad Dürkheim gehen, liebe Beate!
      Mir hat sie, obwohl das Wetter grauslig war, gut gefallen.

  2. Zabor says:

    Das ist wirklich ein toller Hausfund. Einen schönen ersten Advent wünsche ich Dir…

  3. Nova says:

    Das ist wirklich nicht alltäglich und ein klasse Motiv für Anna^^ Fehlt jetzt im Grunde nur noch eine Puppe die man raufsetzt ;-)

    Liebe Grüsse

    N☼va

  4. Elisabetta says:

    Na ja, liebe Moni, die Idee ist ja wirklich originell und dass Du dies entdeckt hast, verdanken wir Deinem „scharfen“ Blick, aber das Haus gefällt mir ohne diese „Bestuhlung“ auch recht gut
    *zwinker*
    Es tut man nicht alles, um Werbung zu machen.

    Liebe Grüße und hab einen wunderschönen Tag
    Elisabetta

  5. Elisabetta says:

    Sorry, man soll nicht in aller Früh !!! *gg*
    schusseln

    Was tut man nicht alles ……..

    LG

  6. hanneweb says:

    Zumindest nicht langweilig und wirklich ganz besonders, wobei dieses Haus auch ohne diese Stühle seinen gewissen Reiz und Charme hat liebe Moni.
    Liebe Grüße von Hanne und komm gut ins Wochenende🌞🍀

  7. Klaus says:

    unglaublich, sowas hab ich noch nie gesehen, wünsche dir ein angenehmes Wochenende ohne Stress und Sorgen, Klaus

  8. Das ist ja wirklich sehr besonders, liebe Moni.
    So an der Hauswand, hab ich Stühle hier noch nicht gesehen…
    Interessant und ungewöhnlch…Schaut direkt dekorativ aus :)

    Liebe Grüsse
    Elke

  9. Eva says:

    Also das ist tatsächlich nicht alltäglich.
    Die verlangen aber doch nicht wirklich, dass man da hochklettert und dann seinen Kaffee serviert bekommt?

    :-))

    Neee, das habe ich auch noch nie gesehen.

    Alles liebe Eva

  10. Arti says:

    Hallo liebe Moni,
    das ist wirklich eine ganz besondere Bestuhlung und die Worte „jemandem den Stuhl vor die Türe setzen“ eine ganz neue Bedeutung. Von der Menge her könnte es glatt ein Outdoor-Wartezimmer sein :))
    Ich freue mich riesig darüber was du wieder für Besonderes für Anna entdeckt hast und bedanke mich ganz herzlich dafür.

    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit wünscht dir
    Arti

  11. Elke says:

    Das sieht ja wirklich witzig aus. Das Haus ist aber auch sonst sehr schön. Was hat es auf sich mit den Stühlen? Weißt du das?
    Liebe Grüße
    Elke

  12. Birgitt says:

    …das ist ja nun mal schade, liebe Moni,
    wenn ich jetzt am Abend so müde da vorbei komme und mich dann nicht ein Weilchen auf dem Stuhl ausruhen kann ;-)…toll, dass du die da oben überhaupt entdeckt hast,

    liebe Grüße Birgitt

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.