Punkt.Punkt.Punkt. #44/2017

Natürlich habe ich noch nicht begonnen mit der 2017er Weihnachtsplätzchen-Backerei!
Diese mega leckeren „Engelsaugen“ sind meine ganz besonderen Lieblingsplätzchen.
Zart, saftig, fruchtig und genau passend zum sofortigen Vernaschen!
„In der Weihnachtsbäckerei
gibt es manche Leckerei… “
Bildergebnis für smileys backen

Punkt-Punkt-Punkt

Punktgenaues Projekt von Sunny 
Thema: „ Back-Spezialitäten “

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

20 Responses to Punkt.Punkt.Punkt. #44/2017

  1. Nova says:

    Ja ja ja….die kenne ich auch, alllerdings unter Husarenkrapfen, aber meine Mum kommt gebürtig halt aus Austria ;-) Die sind wirklich superlecker, genauso wie Vanillekipferl. Gehören zu meinen Lieblingskeksen^^

    Schönen Sonntag noch und liebe Grüssle

    N☼va (die sich ein Carepaket wünscht *gg*)

    • Moni says:

      Liebe Nova,
      erstaunlicherweise gibt es viele Plätzchen, die noch mehr wunderbar leckere Namen haben. Auch die „Engelsaugen“ die auch mal „Husarenkrapfen“ heißen dürfen. Leider kann man ja selbstgebackene Kekse nicht verschicken. Dazu werden die Pakete viel zu viel hin und her geworfen und dann hat der Empfänger nur noch leckere Krümel. ;-)

  2. do says:

    Hmmm, liebe moni, die sehen sowas von lecker aus. Gut, dass ich gefrühstückt habe, so stibitze ich dir nur eines der Engelsaugen.
    Herzlich, do

  3. Sadie says:

    Die schauen wirklich super lecker aus, da
    bekommt man wirklich schon vorweihnachtliche
    Gefühle.
    Ich wünsche dirr einen gemütlichen Sonntag.
    LG Sadie

  4. Teamworkart says:

    Engelsaugen waren mir als Kind immer sehr suspekt und ich kann mich gut erinnern, dass ich mich geweigert habe, Augen zu essen, erst recht die von Engeln… Komische Welt der Erwachsenen, und eine Erklärung dazu konnten sie auch nicht liefern. Ich weiß allerdings nicht mehr, wann und warum ich sie eines Tages dann doch probiert habe… :-)
    Deine sehen wirklich sehr lecker aus!

    LG Sabine

  5. Pat says:

    Oh ja… die sehen lecker aus. Die Bezeichnung „Engelsaugen“ finde ich allerdings auch sehr gruselig. Aber es gibt ja auch „Schweinsohren“ zu essen ;-)

    LG Pat

  6. Lecker schaun sie aus, deine Plätzchen liebe Moni.
    Es duftet förmlich…
    Aber für mich leider nicht zugelassen..sicher zu süss.
    Würde ja gerne probieren :)
    Ich wusste nicht das sie „Engelsaugen“ heissen.

    Liebe Grüsse
    Elke

    • Moni says:

      Es gibt ja verschiedene Namen für diese Plätzchen, liebe Elke.
      Ich kenne sie nur unter diesem Namen, aber auch wenn sie anders heißen, sie schmecken immer himmlisch.;-)

  7. Sandra says:

    Hallo Moni,

    sofortiger Speichelfluss und Heißhunger auf Plätzchen haben deine Fotos direkt bei mir ausgelöst. Ich kann mir fast den Geschmack dieser köstlichen Leckerei auf die Zunge vorstellen. Leider eben nur fast, besser wäre es nach einer ausgiebigen Geschmacksprobe ;-).

    Liebe Grüße
    Sandra

  8. Vivilacht says:

    deine Engelsaugen, die sehen wie die Kekse aus, die ich dauernd backe, die bei uns sehr gerne gegessen werden. Nur sind meine nicht so schoen gleichmaessig.

  9. Clara HH says:

    Ich wage ja gar nicht zu fragen: „Hast du meine Adresse noch, liebe moni?“ :-) (Ist wirklich nur ein Scherz)

  10. malesawi says:

    Da bekomme ich aber Appetit. Ist doch gerade Kaffeezeit.
    Liebe Grüße!

  11. Yvonne says:

    In diese Engelsaugen schau ich gern – die sind ja zum verlieben ;)
    LG Yvonne

  12. Eva says:

    mmmmmhhhh, die kenne ich auch unter husarenkrapfen und habe sie sogar auf meinem blog schon gebacken.

    :-))

    Nun habe ich aber ehrlich gedacht, du hast schon angefangen. Mitte des Monats fang ich an und mach eine Nacht Marathonbacken. :-))

    Lieben GRuß Eva

  13. Fran Hunne says:

    Ich kenne sie wahlweise als „Ochsenaugen“ und als „Kulleraugen“ … aber lecker sind sie immer!

  14. Rumpelkammer says:

    wow
    sieht lecker aus ;)
    die habe ich früher oft gebacken als Husarenkrapfen
    da waren noch kleingehackte Mandeln am Rand
    sie scheinen viele Namen zu haben ;)
    liebe Grüße
    Rosi

  15. Sabienes says:

    Deine Engelsaugen sehen wirklich superlecker aus. Ich habe früher immer viel gebacken und an dieses Rezept kann ich mich auch noch erinnern. Vor allen Dingen sind die schnell gemacht und machen trotzdem viel her!
    Liebe Grüße Sabienes

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.