Leben mit Büchern # 05

Wer in der Spielbank von Bad Dürkheim seinen letzten Cent verspielt hat,
kann sich dann in bequemen Sesseln mit einem Buch, zum Beispiel von James Jones „Die Entwurzelten“ trösten.
Bei so wenigen Büchern sind solche A-Z Buchstützen sicher sinnvoll.

Ich brauche keine, meine Bücher stützen sich eines am anderen und weil der Platz nicht reicht,
habe ich auch noch jede Menge „Quer(denker)bände“ drauf gestapelt.

Kerkis Leben mit Büchern

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

20 Responses to Leben mit Büchern # 05

  1. Kirsi Gembus says:

    Bücher in einer Spielbank habe ich noch nie gesehen. Nun gehe ich auch wenig in solche, und bei der Wahl zwischen Buch und Spiel müsste ich nicht lange überlegen (grins).
    Lieben Gruß
    Kirsi

    • Moni says:

      Ich muss gestehen, ich bin auch nicht in die Spielbank gegangen, liebe Kirsi,
      ich war auf der Suche nach einer Toilette und kam so in das Restaurant, welches sich im Gebäude der (abgeschlossenen) Spielbank befindet! ;-)

  2. Ich brauche auch keine Buchstützen und Quer (denker)bücher gibts bei mir auch😂

  3. Liebe Moni,
    Ich brauch auch keine Buch-Stützen bei dieser Menge Bücher die ich habe. Auch wenn die Stützen nett ausschaun.
    Bei mir ist es auch so, das ich auch noch Bücher Quer-liegen habe..also voll würde ich sagen :)

    Ich wünsch dir einen guten November Start♥
    Liebe Grüsse
    Elke

  4. do says:

    Sie sehen gut aus, diese Bücherstützen, liebe moni. Aber sie kommen wirklich nur mit wenigen Büchern dazwischen zur Geltung :-)
    Herzlich, do

  5. Kalle says:

    Liebe Moni,
    ich war schon in einer Spielbank, doch Bücher sind mir damals nicht aufgefallen – obwohl die Räumlichkeiten sich für eine Bibliothek eignen würden. Doch der Sinn einer Spielbank ist auch das Spielen!
    Herzliche Grüsse Kalle

    • Moni says:

      Danke, lieber Kalle,
      ich war ja auch verdutzt, als ich diese spezielle Dekoration im Vorraum eines Spielkasinos entdeckte!
      Ein Restaurant und ein Hotel, alles im gleichen Haus untergebracht, ist wohl des Rätsels Lösung, gell.
      So findet jeder was er sucht…

  6. Agnes says:

    Bücher in einer Spielbank, welch ausgefallene Idee.
    Ich war zwar noch nie in einer Spielbank, aber sollte ich dort hingehen, dann bestimmt nicht zum Lesen.
    Die Buchstützen sehen zwar gut aus, ich könnte sie allerdings nicht gebrauchen, meine Regale sind so voll, da fällt nichts um.
    LG
    Agnes

  7. Eva says:

    Ich muß gestehen, ich war nur einmal in eine Spielbank und zwar in Baden-Baden und die haben wir auch nur besichtigt am Tag. War ne extra Führung aber sowas gabs da nicht.

    Bücherstützen habe ich gar nicht ich nehme da auch Bücher dazu.

    Aber schlecht sind die nicht und die Bücher, ja auch nicht schlecht, das sind schon einige Jährchen alt, aber ich kenne sie.

    Lieben Gruß Eva
    die die heutigen Bücher teilweise garnicht mehr sooo toll findet.

    Lieben Gruß Eva

    • Moni says:

      Liebe Eva,
      ich bin da ganz ohne Führung, auf der Suche nach einer Toilette, durchgegangen. Die Bücher waren zu meiner Übrraschung sogar „echt“ also nicht nur Deko, wie der Rest.

      Du hast recht, liebe Eva, die Zeiten ändern sich und die Autoren werden immer jünger, also manche Bücher sprechen mich auch überhaupt nicht an, obwohl sie angeblich Bestseller sind. Aber ich verlasse mich da sowieso lieber auf meinen geschulten Bücherwurm-Blick und nicht auf irgendwelche Listen. ;-)

  8. Ich könnte mir vorstellen, dass ich nach einem Besuch in der Spielbank und nach einem nicht gewinnen ;-) Die Spielbank schnell verlassen möchte, statt noch eine kleine Runde zu lesen …
    Und nach einem Gewinn würde ich eine Bar aufsuchen *lol* und mir einen Absacker genehmigen.

    Liebe Grüsse ♥
    kkk

  9. Pat says:

    Solche Buchstützen habe ich auch mit dem Buchstaben B. Ich brauche sie zwar nicht, weil ich zuviele Bücher und zuwenig Regal habe, aber schön finde ich Buchstützen immer. Ich habe sogar ein paar Besondere Buchstützen, die könnte ich auch mal zeigen.
    LG Pat

  10. Irgendwie organisieren sich die Bücher von selbst… lehnen sich an, stützen sich, legen sich hin…

  11. Mara says:

    Buchstützen habe ich keine, die Regale sind voll. ;-)
    Aber als Dekoration schauen sie ganz gut aus.
    Herzliche Grüße
    Mara

  12. Steineflora says:

    Das ist ja wirklich Ironie – 5 Bücher von A-Z … nach ja, in einer Spielbank haben die Leute wohl anders im Kopf ;-)
    Ich bezitze zwar einige schöner Büchersützen …. habe dafür aber eigentlich auch keinen Platz ;-)

  13. Vivilacht says:

    spielbank und Buecher, das ist mal was Neues

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.