DND – 2017 (78+23)

Manche Beeren und Blättlein haben den wechselhaften, mal sonnig-warm und goldenen,
dann wieder kühlen, frostigen, windigen Oktober gut überstanden.
Vor lauter Freude führen sie hier ein kleines „Beeren-Ballett“ auf.
Ich kann förmlich die fetzige Melodie des „Cancan“ hören.


Im 2/4 Takt schwingen sie hin und her…

dernaturdonnerstagGhislana leitet dieses schöne Projekt

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

26 Responses to DND – 2017 (78+23)

  1. Clara HH says:

    Liebe moni, die Beeren sehen aus wie Kirschen aus einer anderen Welt.
    So ein Cancan muss ja wahnsinnig kräftezehrend sein, ich würde nicht eine Minute davon durchhalten. Na gut, ich bin ja auch nicht Tänzerin.
    Liebe Morgengrüße zu dir von Clara

    • Moni says:

      Liebe Clara,
      die besondere Beerenfarbe hat die schräg stehende Sonne gezaubert! Und ja, der Cancan ist schon für die Tänzerinnen eine Kraftanstrengung, aber es macht doch auch Freude, gell.

  2. Eva says:

    Ohhh nein Moni,

    das ist fein, die Beeren sind eine Wucht und die tanzenden Beeren mit der Musik von Jaques Offenbach und Strauß ein Augenschmaussssssssssssssssssssssss!
    Das geht mir jetzt nicht mehr aus dem Kopf.

    :-))))

    Lieben Gruß Eva

  3. Erquickend und voller Leben. Sehr schön.
    Liebe Grüße an Dich. Priska

  4. Mathilda says:

    So einen Tanz am Morgen verbraucht meine Kraft für den ganzen Tag 🙄🙄
    Die Beeren halten durch bis der Frost kommt.

    Alles Liebe von Mathilda ❤❤

  5. hanneweb says:

    Hast eine richtig schöne Fantasie liebe Moni!😊
    Passend zu diesen schönen herbstlichen Beeren das passende Video, irgendwie Tanz in den Herbst.🍁🍂🌼
    Liebe Grüße und hab noch einen schönen Tag🌞🍀

  6. Arti says:

    Bei so leuchtenden Beeren werden sicher bald die hungrigen Vögel angelockt. Sicher für ein ein toller Schmaus.

    Liebe Grüße
    Arti

  7. Pia says:

    Eine richtig erquickende Kombination heute bei dir. Mir gefällt der Tanz sowie die Natur.
    L G Pia

  8. Klaus says:

    schönes Bild und dann der Can Can, toll, wünsche dir einen guten Tag, Klaus

  9. Sadie says:

    Liebe Moni
    ein tolles Bild und er Can Can ist richtig fetzig ;-)
    Ich wünsche dir einen fröhlichen Tag.
    LG Sadie

  10. Kirsi Gembus says:

    Ja ein Augen- und Ohrenschmaus bei Dir liebe Moni. Ach wie wäre das toll, wenn es manchmal so wirbeln würde in der Natur.
    Nun gehe ich mit Schwung in den Rest des Tages, liebe Grüße
    Kirsi

  11. Weißdorn…sehr hübsch fotografiert und musikalisch begleitet…;-)
    LG Sigrun

  12. Elke says:

    Hallo liebe Moni,
    da hast du deiner Fantasie ja wirklich freien Lauf gelassen. Aber du hast recht – wenn man mal so eine Weile draufguckt …
    Herzliche Grüße
    Elke

    • Moni says:

      Danke, liebe Elke,
      genau so ist es mir ergangen. Ich habe tatsächlich etwas länger drauf geschaut und dann war sie plötzlich da, diese weltberühmte Melodie.

  13. Herrlich deine Fantasie das „Beeren-Ballett“ liebe Moni.
    Danke für dieses feine Gefühl des Schaun.

    Ich war mal vor vielen Jahren im Moulin Rouge und Can Can Dancers gesehen..Aber „deine“ gefallen mir irgendwie besser, weil so viel Freude dabei ist…

    Herzliche Grüsse
    Elke

    • Moni says:

      Das freut mich, liebe Elke,
      manchmal sieht man etwas und dann schlägt die Fantasie Purzelbäume….. oder tanzt eben auch mal den weltberühmten Cancan! ;-)

  14. Sehr schöne und verführerische Früchtchen hast Du im heutigen Repertoire. Die Ersteren besitzen eine bestechend tolle Ausstrahlung!
    LG Heidi

  15. Elisabetta says:

    Liebe Moni,
    ich komme ja leider erst jetzt (22h15) dazu Dein Post zu lesen und da passt gerade zur Abendzeit perfekt die Musik.
    Dann noch die netten Beeren dazu, einen besseren Tagesabschluss muss man sich nicht wünschen. ;-)

    Liebe Grüße und hab‘ ein feines Wochenende
    Elisabetta

  16. Jutta says:

    Das ist eine wunderschöne Aufnahme, liebe Moni. Die Blätter sehen gar nicht echt aus, sondern eher wie aus Metall gestanzt – fast wie Gold. Ein toller Effekt, den Du super eingefangen hast.
    Ein umwerfendes Beeren-Ballett – wenn ich könnte, würde ich glatt mittanzen.

    Liebe Grüße
    Jutta

  17. Liebe moni,
    ich mag alles roten Beeren besonders gerne!
    Sie gehören für mich einfach zu einem schönen Herbst dazu,
    sie strahlen auch, wenn es draußen regnet und friert im Winter
    noch, dass finde ich einfach schön!
    Sei lieb gegrüßt und danke!
    Monika*

  18. Zabor says:

    So habe ich die Beeren noch nie gesehen. Was für ein Intressanter Gedankennblick

  19. Weißdorn, wie schön… Hier gibt es leider gar nicht so viel davon und die gepflanzten Weißdörnchen im Schulgarten müssen erst wachsen. Vor Jahren habe ich sie mal in einem Berliner Park gesammelt und mit ins Wilde-Beeren-Gelee gekocht. Lieben Gruß Ghislana

  20. do says:

    :-) Herrlich!
    Herzlich, do

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.