Zitat im Bild 12/2017

„Wann wird der Zankapfel endlich zur verbotenen Frucht erklärt“
* Volksmund *


Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

27 Responses to Zitat im Bild 12/2017

  1. Liebe Moni,
    das ist eine gute Frage…..
    Vermutlich wird es nie soweit sein
    und wir müssen es selbst händeln….

    Eine tolle Idee und super klasse Äpfel!!!

    Ein schönes Wochenende,
    mit sonnigen Grüßen
    Monika*

  2. Ulla says:

    Liebe Moni, den Zankapfel gab es schon in der Antike und wird es wohl auf Ewigkeiten sein.
    Seinen Namen hater Eris, der Göttin der Zwietracht zu verdanken. Denn als sie zu einer Hochzeit nicht geladen ward, nahm sie einen Apfel mit der Inschrift ‚für die Schönste‘, warf ihn in die lustre Runde und entfache damit einen Streit zwischen Aphrodite, Hera und Athene. Paris sollte nun entscheiden, wer den Apfel bekommt und weil ihm Aphrodite die schöne Helena versprach, gab er ihn ihr, was in seiner Konsequenz den trojanischen Krieg auslöste…. ;) Tolles ZiB und liebe Grüße ins WE, Ulla

  3. Britta says:

    KA… Aber den Politikern würde es mal gut zu Gesicht stehen. Deine Äpfe passen super zum Thema!
    Hab n schönes WE.
    LG Britta

  4. Kirsi Gembus says:

    Oh das ist aber ein voller Apfelbaum – meine tragen dieses Jahr kaum Früchte und dann so schöne rote.
    Ja da hast Du eine gute Frage ins Bild gestellt, gefällt mir sehr gut!
    Ein schönes Wochenende wünscht
    Kirsi

    • Moni says:

      Danke, liebe Kirsi,
      die Apfelernte ist ja in diesem Jahr wirklich sehr unterschiedlich ausgefallen. Der eine Obstbauer kann sich vor Früchten kaum retten und der Nachbar, 100 km entfernt, schaut traurig auf ein paar wenige Früchte.

  5. Tja liebe Moni,
    wird wohl nie befürchte ich auch.
    Feines Foto von dem Apfelbaum.

    Liebe Grüsse
    Elke

  6. Klaus says:

    wird wohl nie sein, schönes Wochenende und viel Spaß für deinen Gang zur Wahlurne, Klaus

  7. Irmi says:

    Liebe Moni, leider wohl nie.
    Tolles Foto zu diesem Zitat.
    Ein schönes Wochenende wünscht
    Irmi

  8. Arti says:

    Die Äpfel auf deinem Bild sind eigentlich viel zu schön und appetitlich um als Zankapfel herzuhalten. Aber wir wissen ja aus der Bibel, wenn eine Frucht zur verbotenen erklärt wird, erscheint sie besonders attraktiv :)

    Ganz herzliche Wochenendgrüße
    Arti

  9. Sadie says:

    Liebe Moni,
    diese Frage habe ich mir auch schon öfter gestellt., aber dazu fällt mir auch nichts ein.
    Dein Bild und das Zitat finde ich super, jetzt möchte ich unbedingt so einen roten, saftigen Apfel.
    Schönes WE. für dich.
    LG Sadie

  10. Klärchen says:

    Am besten ist doch, sich mit einem Zankapfel nicht anlegen, also meiden. Da ist doch der Wurm drin!
    Ein leuchtendes Foto und ein Super Zitat.
    Liebe Grüße, Klärchen

  11. Eva says:

    Ich mußte jetzt ganz arg grinsen liebe Moni,

    :-))))))))))))))))))

    Lieben Gruß Eva
    und grinse immer noch

  12. Elisabetta says:

    Liebe Moni,
    der Apfel hat ja schon im Paradies eine zwielichtige Rolle gespielt, weil Adam und Eva vom Baum der Erkenntnis „genascht“ haben.
    (Allerdings könnte es auch eine andere Frucht gewesen sein – Feige z.B.)
    Dein wunderschöner Baum mit den roten Äpfel kann ja gar nicht sündhaft sein ;-)

    Liebe Grüße
    Elisabetta

  13. Jutta says:

    Liebe Moni,

    da hast Du ja heute wirklich eine interessante Frage gestellt. Der Zankapfel ist mir zwar nicht unbekannt, die Frage als solches schon.
    Einfach nicht zanken – ja, ist das aber wirklich so einfach???
    Derweil ich nun angestrengt überlege ;-), mopse ich mir einen dieser schönen roten Äpfel. Vielleicht hilft es ja beim Nachdenken.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße
    Jutta

  14. Dies und Das says:

    Gegenfrage: Sind Zankäpfel essbar? – Auf alle Fälle meist ungenießbar – oder??
    Einen „genießbaren “ Sonntag,
    Luis

  15. Nova says:

    Ich sage mal so salopp: solange es Menschen gibt wird es niemals sein ;-) Manchmal kann man ganz schön den Kopf schütteln wenn man mitbekommt um was sich gezankt wird, gell.

    Klasse gemacht danke ich dir dafür und freue mich über dein heutiges ZiB.

    Wünsche dir noch einen tollen Sonntag und sende herzliche Grüsse

    N☼va

  16. Petra Kannchen says:

    Das wäre doch mal etwas gutes,wieviel Streit und Ärger würde dadurch vermieden.
    Tolles und weises ZIB.
    Liebe Grüße Pippi

  17. Liebe Moni,

    ob sich diese Frage wohl klären läßt? Ein wunderschönes Bild ich würde sofort zugreifen und reinbeissen!!

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Kerstin

  18. Elke says:

    Und die würde doch garantiert auch wieder einer pflücken ;-)
    Lieben Gruß
    Elke

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.