4 in a box – Nr. 33

Unser ach so gelehrter Geheimrat Johann Wolfgang von Goethe glaubte zu seiner Zeit:
„Was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen.“

Heute wissen wir, auch was wir schwarz auf weiß lesen,
ist deshalb nicht immer und unbedingt vertrauenswürdig!

Die Box habe ich natürlich mit lauter Dingen bestückt, die man guten Mutes für wahr nehmen kann:
1. Saison-Werbeschild beim Bio-Hofladen,
im „history-style“ mit Kreide auf die Schiefertafel gemalt.
2. Schwarz-Weiß und rund, die altmodische aber zuverlässige Küchenuhr.
3. Pechschwarzer Lavasteinbrocken, dekorativ platziert auf meinem Esstisch. 
4. Ausschnitt aus der Tageszeitung, früher mal nur in schwarz-weiß,
heute teilweise modisch mit Farbe aufgepeppt.

Die aktuelle Boxen-Füllung soll: „ black and white“ enthalten!

Ein feines Projekt von Anneli – Kleinstadtleben

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

9 Responses to 4 in a box – Nr. 33

  1. do says:

    Du hast deine Box sehr vielfältig gefüllt. Die Idee, eine Zeitungsseite herzunehmen, ist so gut. Überhaupt hast du ja nur Dinge eingepackt, die „von Natur aus“ schwarzweiss sind. Toll.
    Herzlich, do

    • Moni says:

      Freut mich, liebe Do,
      wenn es dir gefällt. Ich habe die Themenvorgabe eben etwas eigenwillig interpretiert. ;-)

  2. Eva says:

    Diese Dinge hast du großartige in Szene gesetzt und der „Faust“ past wirklich dazu.

    Neee, man kann sich nicht immer sicher sein, dass das alles
    seine Richtigkeit hat.

    Ich mußte ich gerade richtig schmunzeln.

    Warum, das kann ich nicht schreiben,
    aber ich denke an Auerbachs Keller

    „Nicht eine Dummheit, keine Sauerei.“

    Faust

    Lieben Gruß Eva

    • Moni says:

      Ich hab mal schnell nachgeschaut, liebe Eva,
      wie passend in der heutigen (Schreib)Kultur:
      „So recht, hinaus mit dem, der etwas übel nimmt!“
      und als Trumpf noch das hier:
      „Ihr wisst, welch eine Qualität
      Den Ausschlag gibt, den Mann erhöht.“

      Ach ja, der Goethe wusst es seinerzeit schon, gell. ;-)

  3. Das ist eine sehr interessante S/W Füllung der Box liebe Moni.
    Und der Text dazu macht teilweise zum nachdenken.
    Oh ja Herr Goethe wusste das damals schon :)
    Gefällt mir alles ausgesprochen gut.

    Lieben Gruss
    Elke

    • Moni says:

      Danke, liebe Elke,
      es ist wirklich jede Woche spannend, wie die Boxen von den Projekt-Teilnehmern gefüllt werden.

  4. Wir waren ausnahmsweise schon am Freitag einkaufen und was soll ich sagen: Die halbe Obst- und Gemüse-Abteilung roch nach Einmachgurken… lecker!

    Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende ♥
    LG kkk

    • Moni says:

      Oh ja, Gurken verbreiten schon einen recht intensiven Duft, vor allem wenn mit Dill üppig umgegangen wird, gell. ;-)
      Dir auch ein sonnig-angenehmes Wochenende!

  5. Vivilacht says:

    das selbe Thema mit Schwarz Weiss und doch soooo verschieden. Hatte gerade die von Elke angesehen.
    Ich haette gerne von den Sauerkirschen

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!