Punkt.Punkt.Punkt. 19/2017

Wir verwenden den Begriff „abstrakt, wenn etwas nicht Gegenständliches bezeichnet werden soll.
Es bedeutet „begrifflich, theoretisch“ oder „gedacht“.
Von abstrakter Kunst spricht man etwa,
wenn nicht der Gegenstand das Motiv der Darstellung ist, sondern sein gedanklicher Gehalt.

Was immer auch die Künstler an gedanklichen Inhalten in der Schirn Halle in Frankfurt zu realisieren versucht haben,
als „Normalo“ steht man doch ziemlich verwirrt vor dieser gigantischen Flut von Linien, Formen und Farben!

Jeder Besucher sucht automatisch nach einem optischen Haltepunkt, denn es besteht tatsächlich die Gefahr,
dass sensiblen Betrachtern nach einigen Minuten etwas schwummerig und schwindlig wird.  :wacko:

Punkt-Punkt-Punkt

Punktgenaues Projekt von Sunny 
Thema: „Abstraktes“

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

13 Responses to Punkt.Punkt.Punkt. 19/2017

  1. Guten Morgen liebe Moni!

    Das ist Kunst ?! und Kunst liegt im Auge des Betrachters.
    Nun ja, wem es gefällt ;-)
    Das tut schon richtig weh in den Augen :-D

    Mal sehen, was ich so zu diesem Projekt heute noch finde.

    Dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße

    Anne

  2. Yvonne says:

    Hallo Moni,
    mir wird beim anschauen des Bildes schon schwindelig und wenn ich mir das vor Ort anschauen müsste, würde ich vermutlich umfallen. Manchmal würde mich interessieren, ob hinter so einem Werk ein konkreter Gedanke steckt oder ob es einfach die Freude an der Gestaltung ist.
    Liebe Grüße
    Yvonne

  3. Sandra says:

    Hallo Moni,

    Bild eins finde ich auch eher verwirrend, die zwei hingegen super schön. Es ist wie Anne schon sagt ;-). Manche Menschen zahlen immense Summe für Gemälde, die bei mir noch nicht mal einen Platz in der Toi bekommen würden. Gut für die Künstler, so findet (fast) jeder seine Fans.

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Moni says:

      Danke, liebe Sandra,
      es ist schon so, dass heute alles genau den Preis hat, der dafür gezahlt wird. Völlig unabhängig vom „Wert“. ;-)
      Für viele ist der Kunstmarkt ja heute reine Geldanlage, leider!

  4. Liebe Moni,

    Bild eins ist für mich auch sehr verwirrend.
    Aber Bild zwei finde ich schon positiver.
    Ich muss gestehen Abstrakte Kunst ist nicht so mein
    Geschmack, zumindest würde ich keins kaufen.
    Liebehaber gibt es aber auch für diese Kunst..

    Liebe Grüsse und angenehmen Sonntag..
    Elke

    • Moni says:

      Danke, liebe Elke,
      ich liebe Bilder, die „den Weg zu meinem Herzen, in mein Inneres“ finden und dazu gehört diese „verwirrende Farben-und Formenvielfalt, zusätzlich auch noch teilweise gespiegelt, definitiv nicht. Aber über Kunst sollte man nicht streiten, jeder empfindet eben anders und bei vielen ist es heute ja leider so, dass auch Kunst überwiegend etwas mit Geld zu tun hat. Geldanlage, Investition, Vermögenssteigerung…. das finde ich tatsächlich abstrakt! ;-)

  5. Klaus says:

    es ist aber Kunst, lasse es dir gut gehen.

  6. Barbara says:

    Guten Morgen, Moni,

    herzliche Gratulation zu deinen zwei tollen Fotos. Kunstwerke zu schaffen ist etwas ganz Spezielles, sie gut zu fotografieren auch. Ich habe einmal versucht, Bilder in einem Museum zu fotografieren. Das ist gar nicht zufriedenstellend herausgekommen.

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche
    Barbara

  7. katerchen says:

    BESSER hättest du es nicht zeigen können moni
    mit einem Lg vom katerchen

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!