Kleiner Monat 22-2017/04

Es gibt  inzwischen wirklich wenige Souvenirs, die tatsächlich noch im Land hergestellt werden.
Auf Lanzarote hat man nun eine Initiative gegründet und forciert das Angebot
an einheimischen Dekorationsartikeln, Mitbringseln  und Erinnerungsstücken.

Auch dieser kleine Fingerhut aus Porzellan, Originalgröße ca. 2 cm, 
wird in Hand-und vermutlich Heimarbeit auf der Insel hergestellt.

Mir hat er gefallen, weil ich sofort an die „heiße Nadel“ denken musste,
vor der immer bei günstig gearbeiteten Textilien gewarnt wird.

Kennt ihr auch den Spruch noch „Mit der heißen Nadel genäht“?

kleiner monat logoBetreut von Peter – cubusregio

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

13 Responses to Kleiner Monat 22-2017/04

  1. eva says:

    Hallo Moni,
    das ist aber ein nettes Mitbringsel.

    Den Begriff „heiße Nadel“ kenne ich daher, wenn etwas fehlerhaft, unter Zeitdruck und auch eben schnell fertiggstellt wurde.

    Das gilt für einen Zeitungsartikel, ein Buch. Für den Begriff der „preiswerten“ Kleidung habe ich es noch nicht gehört.

    Hattest du schöne Ostern?

    Bei uns war es ein richtiges Familienfest.

    Sodele wünsche dir eine gute Woche und
    sende dir einen lieben Gruß Eva

  2. Der kleine Fingerhut gefällt mir gut. Den Spruch kannte ich nicht.
    Liebe Grüße von Beate

  3. Irmi says:

    Liebe Moni,
    was für ein reizender Fingerhut. Den hätte ich auch mitgenommen. Die „heiße Nadel“ kenne ich auch. Damit ist Kleidung gemeint, die nicht sorgfältig genäht wurde. Sagt man das heute auch noch?
    Einen angenehmen Dienstag wünscht dir
    Irmi

    • Moni says:

      Du hast natürlich recht, die „heiße Nadel“ war früher richtig berüchtigt, gell. Vor allem bei industriell gefertigter Ware musste man immer „nach nähen“!
      Ich denke mal, man sagt das auch heute noch ab und zu….

  4. cubus says:

    Liebe Moni,
    schön, dss du mit (d)einer sehenswerten Kleinigkeit beim „Kleinen Monat“ mitmachst, danke.
    Fingerhüte erinnern mich an meine Mutter, sie war Schneiderin, und als Kind konnte ich stundenlang mit ihren Fingerhüten spielen, doch die waren alle aus Blech, da gabs keinen aus Porzellan darunter.
    Liebe Grüße
    Peter
    (Bitte hinterlasse einen Kommentar mit Link auf diese Seite bei meinem Kleinen Monat, damit auch andere deine Seite finden)

    • Moni says:

      Danke, lieber Peter,
      selbstverständlich habe ich meinen Link auch noch auf Deiner Projektseite hinterlassen.
      Aus Blech habe ich glaub ich auch noch welche in der Näh-Schublade. Aber das ist dann Handwerkszeug und kein Sammlerstück, gell. ;-)

  5. Klaus says:

    hätte ich auch mitgenommen, ich hoffe sehr, du hattest schöne Ostertage. Nun wünsche ich einen schönen Tag. Bleib gesund und munter.

  6. Rumpelkammer says:

    ein schönes Mitbringsel

    viele Menschen sammeln die kleinen Fingerhüte ja

    liebe Grüße
    Rosi

  7. Ein schönes Souvenier.
    Und passt super zu diesem Projekt.
    Es gibt so ganz kleine Setzkästen für Fingerhütchen. Passen 4 Stück oder so rein, wohl für Sammler.
    Sei lieb gegrüsst ♥
    kkk

  8. Elke says:

    Ein Fingerhut mit dem Timanfaya Teufelchen – das erkennt man doch sofort als Souvenir von Lanzarote ;-) Den Spruch mit der heißen Nadel kenne ich auch. Das bezieht sich meiner Meinung nach auf schnell und unsorgfältig hergestellt Ware.
    Lieben Gruß
    Elke

  9. Daggi says:

    Ich musste sofort an unseren Besuch im Timanfaya Park denken. Das ist zwar schon fast 25 Jahre her, aber an den Teufel habe ich mich sofort erinnert.

    Den Spruch mit der heißen Nadel kenne ich auch.

    LG
    Daggi

  10. Ein besonderer Aufdruck, dieser kleine Teufel liebe Moni.Ein feines Mitbrinsel, das in Erinnerung bleibt.

    Herzliche Grüsse
    Elke

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!