Ich sehe rot! -06/2016

Feueralarm
Irgendwie ist man schon ein „Glückskind“,
wenn man diesen Knopf noch nie drücken brauchte!

ich-sehe-rotInspierierendes Projekt der lieben Jutta/meine Hobbywelt

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

18 Responses to Ich sehe rot! -06/2016

  1. giselzitrone says:

    Einen schönen Dienstag liebe moni oh ja wenn es brennt ist es fast zu spät lieber Gruß Gislinde

  2. Klaus-Dieter says:

    ich jedenfalls nicht so, schönen Dienstag für dich

  3. Pia says:

    Aber es beruhigt unheimlich wenn man weiss wo man drücken könnte.
    L G Pia

  4. Dumme Frage von mir liebe Moni
    ist das eine Art Feuer Alarmknopf ?
    Das Wort „Bierbaum“ hat mich verwirrt..
    So wie du es beschreibst ist es einer nicht wahr.
    Oh ja den möchte man absolut nicht drücken..

    Liebe Grüsse
    Elke

    • Moni says:

      Dumme Fragen gibt es doch nicht, liebe Elke! :-)
      Ich frage immer, denn ich bin doch wissbegierig/neugierig/interessiert und…..JA, ich lerne immer wieder Neues dazu!
      Bierbaum ist der Hersteller/Firmenname, denke ich mal.

  5. Elke says:

    Oh ja, das ist wohl wahr! Ich habe schon oft über die Namenswahl für unseren Erstgeborenen nachgedacht. Was hat der als Kind mit dem Feuer gespielt, aber er selbst hat nie eins ausgelöst. Seine Verbrennungen hat er von Vadders Grillexperimenten :-(
    „Heiliger Sankt Florian,
    verschon‘ mein Haus,
    zünd‘ and’re an!“
    Eigentlich ganz schön fies, dieser Spruch.
    Liebe Grüße
    Elke

    • Moni says:

      Florian ist aber ein hübscher Name, finde ich, liebe Elke!
      Unser Vorfahren haben es eben einfach mal genauso gesagt, wie sie es gedacht haben. ;-)

  6. Kirsi Gembus says:

    Ich brauchte so etwas auch noch nicht drücken und hoffe auch in Zukunft drum herum zu kommen.
    Liebe Grüße aus Deutschland
    Kirsi

  7. Gabi says:

    Gut, dass es solche Teile gibt.

    Ja, dem heiligen Flori wird allerlei abverlangt :-))
    In Bad Tölz zeigt er als Brunnenheiliger sogar seinen nackten Hintern. Seine entblößte Rückseite ist nämlich in Richtung des früheren Finanzamtes gerichtet.

  8. Bellana says:

    Wenigstens gibt es solche Notknöpfe…
    Grüßle Bellana

  9. Christa J. says:

    Notgedrungenermaßen drücken, möchte den Knopf bestimmt niemand, aber ein Segen, dass es ihn gibt, sollte doch mal ein Notfall vorliegen.
    Super gesehen, Moni und ein toller Beitrag für Juttas Projekt. :-)

    Liebe Abendgrüße schickt dir
    Christa

  10. Irmi says:

    Liebe Moni,
    da hast du aber Recht. Ichhabe auch immer
    Angst vor Feuer. aber bislang ging alles gut.
    Wieder ein tolles Objekt.
    Ich wünsche Dir einen geruhsamen Abend
    Irmi

  11. Luiserl says:

    So was einladendes, wie dieser Knopf hat….hm, ich drücke gerne rum, aber hier wäre es wohl nicht angebracht.
    Ich grüße dich, Luiserl

  12. Jutta says:

    Liebe Moni,

    heute morgen hatten wir ja eine Menge Probleme. Ich habe nicht mal mehr meine Seite aufrufen können. Irgendwann habe ich es dann aufgegeben. Nun scheint ja alles wieder zu funktionieren.
    Ja, so einen Alarmknopft möchte man wirklich nicht drücken. Das ist wie mit den Rauchmeldern – ich geschädigt durch etliche Kellerbrände – fühle mich jetzt einfach doch sicherer, nachdem sie eingebaut wurden.

    Vielen Dank für Deine tolle Idee zu meinem Projekt.

    Liebe Grüße
    Jutta

  13. Dies und Das says:

    ….so ist es – wichtig ist, dass man weiß wo so ein rotes Kästchen mit dem Knopf ist, wenn´s wirklich mal „brennt“!
    So klein und dennoch Leben rettend!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

  14. Nova says:

    Oh weia…ach herrjee…da habe ich eine Kindheitserinnerung.

    War auf einer kleinen Hochzeitsfeier, ich noch Blumenkind (war fünf Jahre) und Langeweile ließ mich draussen spielen. Da gab es auch so einen Feuermelder. Natürlich auch hinter Glas, aber frag nicht wie, ich habe es damals mit meinen kleinen Fingerchen geschafft das kaputt zu bekommen (das Glas muss wohl schon einen Knacks gehabt haben). Jedenfalls war es kaputt, ich rein und unter den Tisch. Mein Dad hatte natürlich sofort gemerkt dass irgendwas war, somit ihm gezeigt, der Betrieb die Feuerwehr angerufen wegen Fehlalarm und alles war gut. Echt, das sehe ich noch genau vor Augen, aber vielleicht auch noch durch die alten Fotos die ich im Gedächnis habe.

    Boa, sorry Moni, nun hab ich dich „vollgequatscht“. Ein tolles Motiv für Rot, und ganz ehrlich…ich muss mal drauf achten ob es die hier überhaupt gibt. Bewusst habe ich sie noch nicht gesehen.

    Wünsche dir einen tollen Tag und sende liebe Grüsse

    N☼va

  15. katerchen says:

    gut es gibt sie..
    fein gesehen moni
    LG vom katerchen der hofft man muss es NIE brauchen

  16. do says:

    Wie Recht du hast – und hoffentlich bleibt und allen dieses Drücken erspart.
    Herzlich, do

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!