Rost-Parade # 25

Rost-Parade 2016
Heute nennt sich das Rheinufer in Bingen „Kulturufer“!
Das war nicht immer so,denn früher war der Binger Hafen sehr bekannt
und es wurde dort nicht entspannt flaniert, sondern hart gearbeitet.
Tag und Nacht wurden dort Schiffe be- und entladen, Zölle im Zollhaus entrichtet, Genehmigungen erteilt,
und natürlich auch Lotsen an Bord genommen oder wieder an Land abgesetzt.

Aus dieser Zeit wurden einige Teile aufgehoben, der rostige Schrott zur Kunst erhoben und kunstvoll in Szene gesetzt.
Heute dienen sie nur noch der „Erbauung“ der kleinen und großen Besucher.

Rost-Paradevon Frau Tonari

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

18 Responses to Rost-Parade # 25

  1. tonari says:

    Und sie dienen der Erbauung der Rostparadenteilnehmer!
    Für Kinder ist das bestimmt ein tolles Kletterobjekt. Für uns ein Hingucker, der wohl mal Schüttgut ver- und entladen hat.
    Vielen Dank für Deinen rostigen Beitrag.
    Hab ein schönes Wochenende.

    • Moni says:

      Ganz ehrlich, liebe Tonari,
      ich habe noch nie (!!!) dort Kinder spielen und klettern gesehen. Vielleicht steht auch irgendwo eines der beliebten Verbotsschilder. Ich werde mal etwas genauer hinschauen.

      Möglich wäre aber auch, dass die Kinder dort nicht klettern, weil ein paar Meter vorher ein großer, schön gestalteter Spielplatz ist, auf dem sie sich austoben können.

      Lieben Gruß und tanz schön in den Mai… ;-)

  2. minibar says:

    Liebe Moni,
    ein tolles Teil, für Kinder die richtige Kletterpartie.
    Für uns ein interessantes Objekt.
    LG Bärbel

  3. Lucie says:

    Also zeigst du heute „ErinnerungsRost“! Sieht als Dekoteil richtig gut aus!

    Liebe Grüße :-)

  4. Sehr schön! Und hoffentlich sehen wir den blauen Himmel auch wieder öfter in echt und nicht nur auf Bildern! Andreas

  5. Bellana says:

    So haben die überzähligen Schaufeln noch eine sinnvolle Verwendung als Kunstobjekt.
    Grüßle Bellana

  6. Diamantin says:

    Schön, dass sie jetzt ausgestellt werden. Tolles Teil.

    Lg Anett

  7. Arti says:

    Man braucht nur den richtigen Namen „Kultur“-ufer und die üblichen „Banausen“ lassen sich nicht dort blicken. :))))
    Prima, dass du uns von dort dieses hübsche Rostobjekt mitgebracht hast.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

  8. Britta says:

    Huhu Moni,
    hach, solche Pfade mag ich! HH würde es auch gut stehen ein wenig Geschichte zu zeigen anstatt eine kalte, leblose Zone die jetzt Hafen-City nennt….
    Ich bin aber nicht dafür das Kinder alles bekrabbeln und besteigen müssen, einwenig Respekt, auch vor solch alten Dingen, sollte es schon geben. *zwinker
    Hab noch ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße schicke,
    Britta

  9. Dies und Das says:

    Ein echtes „ROST – PARADE – STÜCK“ !!!
    Schönen ersten Mai,
    Luis

  10. Nova says:

    Toll, und für mich ist es Kunst, vor allem noch so lehrreich dazu. Sowas zu erhalten finde ich sehr wichtig.

    Eine tolle Aufnahme!

    Dir noch einen schönen Sonntag und herzliche Grüsse

    N☼va

  11. Alison says:

    Moin Moni!
    Rostige Dinge können einen gewissen Reiz ausstrahlen. Zum Klettern für Kinder halte ich es weniger geeignet, aber in der Kombination, wie es da steht, macht es schon Eindruck.

    Lieben Sonntagsgruß Von Alsion

  12. do says:

    Rost vor blauem Wasser und ebensolchem Himmel – toll.
    Herzlich, do

  13. vivilacht says:

    ein schoener Hingucker liebe Moni

  14. Anette says:

    Ich mag solche Industriedenkmale sehr gerne ….
    Ich bin erbaut ;-)

    • Moni says:

      Vergleich zu anderen Industriedenkmälern, liebe Anette,
      ist das ja nur ein Denkmälchen. ;-)
      Ich habe gerade einen interessanten Artikel über den „Landschaftspark Duisburg-Nord“ gelesen. Da würde ich gerne mal hinfahren und staunen…. :-)

  15. Ich finde es toll, das manche Dinge „aufgehoben“ werden als Historische Erinnerung an das was mal war..Und nicht einfach ganz entsorgt.
    Tolles rostiges Teil, an dem wir Rost Begeisterte uns erfreuen können.

    Liebe Grüsse und noch einen feinen restlichen 1.Mai Sonntag..
    Elke

  16. Elisabetta says:

    Liebe Moni, Rost und blau in Deiner Kombination sieht richtig malerisch aus. Angenehme Farben, die miteinander harmonisieren.
    Ja so ein altes Roststück, hätte man vor 25 Jahren sicher noch auf den Schrottplatz gegeben, mittlerweile schätzt man altes „Kulturgut“ besser und wir Rost-Paraden-Teilnehmer haben auch noch Freude daran.

    Liebe Grüße
    Elisabetta

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!