Cam underfoot 14/2016

cam underfoot 2016
Ich weiß nicht, welche Tragödie sich hier abgespielt hat.
Auf jeden Fall sind eindeutig die Fetzen Federn geflogen!
Ich habe  die Kamera auf den Waldboden gestellt und sicherheitshalber ein „Tatortfoto“ gemacht,
denn weder vom Täter noch vom Opfer war eine Spur zu entdecken!

CAM UNDER FOOT 2016_
Projekt von Siglinde „vonollsabissl“

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

24 Responses to Cam underfoot 14/2016

  1. e va says:

    Ohaaa,
    ein Fall für den Tatortreiniger.

    Aber nun ja, so ist das Leben.

    Lieben Gruß Eva

  2. Katala says:

    Cooles Tatortfoto. Aber ob man diesen Fall je aufklären wird…
    Lieben Gruß
    Katala

  3. Barbara says:

    Wie gut, dass du die Kamera dabei hattest und den Tatort sichern konntest ;))
    Liebe Grüsse
    Barbara

  4. Katja says:

    Sicher war es der Habicht und eine Taube, dieses Drama erleben wir hier jetzt jeden Tag, mein Schwiegervater, der Taubenzüchter lässt seine Tauben nach der Winterpause wieder fliegen, das freut den Habicht :-(.
    Trotzdem schöne Mittwochsgrüsse von Katja

    • Moni says:

      Mir hat ja auch leid getan, liebe Katja, was immer dort auch geschehen ist. Aber so ist das Leben eben….

  5. Joana says:

    Oha… da war ja was los… was auch immer – es hat die ein prima CU eingebracht, liebe Moni!

    Liebe Grüße, Joana

  6. Pia says:

    Das sieht aus wie von einer Mauser!
    Aber gut, dass du die Kamera dabei hattest.
    L G Pia

  7. Irmi says:

    Liebe Moni,
    das ist wirklich ein Tatort. Ob ein Mord
    geschehen ist?
    Eine sonnigen Wochenteiler wünscht dir
    Irmi

    • Moni says:

      Liebe Irmi,
      entweder ging es um ein Weibchen oder ums nackte Überleben, vermute ich mal.
      Aber das Leben ist nunmal kein Zuckerschlecken und in der Tierwelt überlebt eben wirklich immer nur der Stärkere, gell.

  8. minibar says:

    Liebe Moni,
    ein super Tatortfoto.
    Tja, da sind die Fetzen geflogen…
    LG Bärbel

  9. Jutta says:

    Liebe Moni,

    so etwas in der Art habe ich auch schon mal entdeckt, aber in der Tierwelt ist es eben ganz normal, dass da auch mal die Federn fliegen. Trotzdem ist es ein tolles CU-Foto.

    Liebe Grüße
    Jutta

  10. Blumenfrau says:

    Oh ein Tatortfoto – das bringt meine Gehirnzellen sofort zum Rotieren. Wer war es und lebt das Opfer noch? Oder hatten zwei ein Hühnchen zu rupfen – konnte man sich einigen? Ja viele Fragen und keine Antworten …. Aber ein super Motiv für CUM finde ich. Und ein Krimi zum selberlösen finde ich immer spannend! Danke fürs Zeigen. LG Marion

  11. Dies und Das says:

    ….war´s die Katz, der Marder, der Fuchs oder der Habicht ?
    Fingerabdrücke – ich meine natürlich Pfoten- oder Krallenabdrücke werden wohl nicht mehr zu finden sein ;-((
    Auf alle Fälle ein klasse CU-Foto!!
    Schönen Gruß,
    Luis

  12. Birgitt says:

    …hast du auch einen DNA-Abstrich gemacht, liebe Moni,
    oder die Spusi bestellt? sieht so aus, als wäre es nötig ;-)…tolles Foto,

    lieber gruß
    Birgitt

  13. Claudia says:

    Solche Begegnungen können einseitig ziemlich übel ausgehen :-( aber vielleicht mußten bei der Begegnung auch nur ein paar Federn gelassen werden ! auf jeden Fall eine tolle Perspektive für diesen Augenblick !

    Lieben Gruß
    Claudia

  14. beim Blick auf das Foto dachte ich auch erst mal ohhhh…
    was ist da los, eine sehr interessante und gelungene Aufnahme
    LG Siglinde

  15. ZamJu says:

    Mitgedacht – und gleich ein Foto gemacht! Sehr gut.
    Eine gelungene Aufnahme.
    LG, ZamJu

  16. katerchen says:

    da war wohl der Sperber ..das Opfer wird dir wohl NIE begegnen..der sogenannte Täter wohl schon.

    LG vom katerchen

    • Moni says:

      Schön wäre das, liebes Katerchen,
      leider habe ich noch nie einen Sperber bei uns entdeckt. Aber, vielleicht habe ich ja doch mal Glück. Ich werde auf jeden Fall die Augen offenhalten!

  17. Julia says:

    Was ist wohl hier geschehen?
    Mein erster Gedanke als ich dein Bild gesehen habe.
    Auch das ist natur.

    Herzlichst
    Julia

  18. Da muss wohl die Spurensicherung ran. Momentan sehe ich auch oft Federn am Boden liegen. Ob da ein Raubvogel seine Beute geschlagen hat?
    Liebe Grüße
    Gusta

  19. Ist kein schöner Anblick. Ich vermute es war ein Tier der das getan hat liebe Moni.
    Jedenfalls ein interessantes Foto zum Thema.

    Ich hatte so etwas voriges Jahre gesehen
    https://promocia.wordpress.com/2015/04/06/mord-oder-so/

    Konnte auch nicht rausfinden wer/was es getan hatte.

    Liebe Grüsse
    Elke

  20. Oh hoffentlich war es nicht ganz so schlimm.
    Tolles Bild,
    Andrea

  21. Christa says:

    Zur richtigen Zeit am richtigen Ort … da sind wohl nur Spuren vom Opfer geblieben.
    LG, Christa

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!