12 magische Mottos – Februar

Koelner PhilharmonieDie Künstler in der Philharmonie in Köln trudeln langsam ein und jeder Musiker sucht,
und findet ganz gewiss, seinen eigenen Rhythmus.
Alle zusammen vereinen sich dann in diesem ganz besonderen Rhythmus, den ein großes Orchester ausmacht.

Musikkapelle in Wien
Die Musikkapelle in Wien verlässt sich ganz auf den Dirigenten, der ihnen Tempo, Rhythmus
und die genauen Einsätze für jedes Instrument vorgibt!

Chor in St.Stephan in Mainz
Der Chor in der Stephanskirche in Mainz klingt nur dann „engelsgleich“,
wenn der Dirigent den Rhythmus und die Klangfarbe jeder einzelnen Stimme miteinander
zu einem gemeinsamen Großen und Ganzen zusammenfügt.

Blatt
Die Natur arbeitet seit Bestehen unseres Planeten an Strukturen der verschiedensten Art.
Immer wieder werden diese Strukturen überprüft und – falls erfolgreich – weiter entwickelt.

Teil eines Blattes
Bis ins kleinste Detail erfüllen diese Blattstrukturen ihren Zweck und haben ihre ganz besondere Aufgabe!

Bluete
In dieser Blüte vereinen sich Rhythmus und Struktur auf gerade perfekte und faszinierende Art und Weise.
Immer wieder müssen wir uns vor der Kunstfertigkeit der Natur verneigen
und uns bedanken, dass wir sie in ihrer Schönheit bewundern dürfen!

12magischemottos

…im Februar möchte Paleica „Strukturen und Rhythmen“ sehen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

8 Responses to 12 magische Mottos – Februar

  1. giselzitrone says:

    Wünsche dir einen schönen Dienstag schöne Fotos in Köln ist immer noch viel Regen sehr ungemütlich liebe Grüße von mir Gislinde

  2. Irmi says:

    Liebe Moni,
    du hasst das Motte toll herausgearbeitet. Ich bin echt
    fasziniert. Da fehlt wirklich kaum etwas.
    Einen schönen Resttag wünscht
    Irmi

  3. Jürgen says:

    Das ist Rhythmus – wo jeder mit muss :)
    Gruss Jürgen

  4. minibar says:

    Musik ist immer mit Rhythmus verbunden.
    Die hatte ich auch gezeigt.
    Deine Blätter haben echt Strukturen.
    Schön, dein Beitrag!
    deine Bärbel

  5. Wunderbar liebe Moni.
    Ich fühle den Rhythmus im ganzen Körper.
    Und du hast völlig Recht wir müssen uns
    immer wieder vor der Natur verneigen.
    Du hast das Motto so fein umgesetzt.
    Ich bin begeistert.

    Lieben Gruss
    Elke

  6. Zabor says:

    Von der Stille der Natur bis zu allen Varianten der Menschlichen Klangwelt…ich bevorzuge die Natur.

  7. Paleica says:

    schöne ideen und teils doppeldeutige umsetzungen – das gefällt mir :)

    • Moni says:

      Danke ♥ ich habe schon befürchtet, weil ich diesmal etwas später dran war, Du hättest meinen Beitrag nicht gefunden. ;-)

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!