Bunt ist die Welt # 38

Zimmerpflanzen Collage
Zuerst dachte ich ja, diesmal könne ich bei der „bunten Welt“ nicht mitmachen,
da ich seit meinem Umzug so gut wie keine Zimmerpflanzen mehr habe.
Dann allerdings fiel mir ein, es müssen ja nicht unbedingt meine eigenen grünen Pflänzchen sein.
Ich bin also auf die Suche gegangen und habe einiges gesammelt:
In Empfangshallen, beim Friseur, etc., und das Gefundene habe ich in einer Collage zusammengefasst.
Links oben: Der früher allseits beliebte Ficus Benjamini,
Links unten: ein pflegeleichter, kletternder Baumfreund, der Kletterphilodendron,
Mittig oben und unten: die Schefflera oder auch Strahlenaralie.
Ganz rechts sind eigene „Züchtungen“ zu sehen:
ein „Geldbaum“, auch Pfennigbaum genannt, der noch ins Töpfchen möchte,
um recht bald zu wachsen und zu gedeihen, und mir dann eine immervolle Geldbörse zu sichern,
und eine Art der „Königin der Nacht“, aus einem kleinen Blattableger schon über viele Jahre hinweg aufgezogen,
immer in der Hoffnung, dass sie mich eines schönen Nachts mit ihren herrlichen Blüten überrascht!
Sollte das irgendwann der Fall sein, werde ich einen „Foto :knips: tanz“ rund um die Blüte aufführen!

bunt_ist_die_welt_logo_2

Diese Woche möchte Lotta unsere „Zimmerpflanzen“ sehen!

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to Bunt ist die Welt # 38

  1. minibar says:

    So gesehen hätte ich auch nicht mitmachen können.
    Mir waren mal alle Blumen verlaust.
    Seitdem habe ich keine mehr.
    Bin jetzt auch froh, denn gießen könnte ich sie wohl nicht mehr.
    Und wenn mein Mann das soll, versaufen sie vermutlich, lach.

  2. Klaus-Dieter says:

    eine tolle Auswahl, wunderschön, liebe Moni,schöne Grüße

  3. Elke says:

    Gut gesammelt, liebe Moni. Auf die Idee wäre ich nicht gekommen. Aber gestern habe ich bei Sunflower doch tatsächlich mal wieder eine Efeutute am Stamm gesehen – ganz so, wie man das in den Siebzigern hatte. Wäre mein Wägelchen nicht am Ende mit Gartenpflanzen voll gewesen, hätte ich die vielleicht sogar noch mitgenommen.
    Liebe Grüße
    Elke