ABC der Technik – R

Reiseschreibmaschine Triumph
In Einzelstücken gibt es sie sicher noch relativ oft in deutschen Haushalten:
Die gute, alte Reiseschreibmaschine!

die ContessaIm praktischen Köfferchen sicher verstaut, konnte man sie überall mit hinnehmen.
Koffer öffnen – die Schreibmaschine konnte sogar im Koffer verbleiben –
und schon konnte losgeschrieben werden, damals noch ganz ohne Strom!

Triumph Contessa mit KofferWir bewundern heute noch/schon wieder/immer wieder die robuste Mechanik.
Wir sind begeistert von der elegant ausgeformten, fingerfreundlichen, markanten Tastatur
und der soliden Walzenkonstruktion mit eigenem, silbern glänzenden Drehrad.

die Tasten klappernDas zweifarbige (!!!) Farbband, die sensationell schnell hochschwingenden einzelnen Typenhebel,
die allerdings gerne dazu neigten, sich bei Schnelltippern ineinander zu verkeilen
und die man dann vorsicht auseinanderfriemeln musste, nötigen uns in Zeiten des „soft touch“ echten Respekt ab.

Triumph ContessaNicht zu vergessen, den kombinierten „Wagenrücklaufhebel – Zeilenschalter“, elegant in Form und Farbe!
Dazu das Ganze in der optisch muntermachenden, freundlichen Farbe für den grauen Büroalltag: Orange

Offensichtlich wird diese schmucke, alte Technik auch heute noch benutzt.
Der Onlineriese Adammazoomn verkauft nämlich immer noch die passenden Farbbänder zu diesem Maschinchen!

Für Jutta’s feines Technik-Projekt hat es mir richtig Freude gemacht,
die alte Technik noch einmal richtig schön in Szene zu setzen
und sie in altem Glanze zu präsentieren.

interessantes Projekt von Jutta

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

17 Responses to ABC der Technik – R

  1. Klaus says:

    ist ein gutes Stück, nicht wahr, liebe Moni, eine gute Woche wünsche ich

  2. Jutta K. says:

    Oh ja, so ein tolles Stück hätte ich auch noch gerne . . leider haben wir unsere damals entsorgt, die war allerdings mehr olivgrün, lange nicht so dekorativ wie diese hier:-)
    ♥liche Grüße

    • Moni says:

      Liebe Jutta,
      jaja, es gab sie in bürolangweilig grau, in olivgrün und natürlich in knallorange.
      Heute freuen einen diese alten Teile wieder. Natürlich nur zum Anschauen, nicht zum Benutzen, gell.
      Da schreiben wir doch lieber an unserem PC! :-)

  3. Elke says:

    Sag nur, du hast noch eine – wow! Und dann in diesem typischen Siebziger Jahre Knallorange – Wahnsinn. Daran hätte ich nun überhaupt nicht mehr gedacht, hab auch keine mehr. Das ist ein Superbeitrag, liebe Moni.
    Herzliche Grüße
    Elke

    • Moni says:

      Ja, liebe Elke,
      mehr aus Zufall ist dieses knallorange gute Stück nicht entsorgt worden. In dem schmalen Köfferchen ist es einfach übersehen worden. ;-)

  4. Elisabetta says:

    Eben komme ich drauf, dass ich das Blog von Vera und Deines mit den Beiträgen zum ABC der Technik (R) noch gar nicht besucht habe.
    Natürlich kein Problem, aber ich habe mir eingebildet, dass ich alle Teilnehmer aufgesucht habe. Ich finde es ja immer so interessant, was der Eine oder Andere präsentiert.
    Deine Schreibmaschine ist ja in einem ganz tollen Zustand, ohne Kratzer und Läsuren, einfach neu.
    Wo sind die Zeiten, als man mit diesen zierlichen Geräten noch seine Post geschrieben hat.

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    • Moni says:

      Leider, liebe Elisabetta, sind diese Zeiten schon lange vorbei.
      Aber die neuen Schreibmöglichkeiten am PC sind ja auch sehr gut, gell!

  5. Ach moni, das war meine Zeit. Meine Maschine war nicht so farbenfroh und ein anderes Fabrikat, aber sie war in jeder Bleibe mit dabei, bis sie vom Computer abgelöst wurde.
    Ich bin ja ausgebildete Sekretärin – das Schreiben auf mechanischen Maschinen war anstrengender als heute auf den Tastaturen.

    • Moni says:

      Liebe Clara,
      ich musste bei diesem historischen Stück sofort an die „Luftschreibmaschine“ von Jerry Lewis denken. Da ging das alles ganz leicht, locker und fröhlich, gell!

  6. Julie says:

    ….genau dieses Exemplar hatten meine Eltern auch in Orange….und sie musste weichen, als ich für die Schule auf einer Elektrischen üben sollte. Ob sie noch Zuhause steht? Das würde mich interessieren….

    Liebe Grüße von mir,
    Luiserl -> Julie

  7. Jutta says:

    Super, liebe Moni, ich bin echt begeistert, dass Du noch so eine Reiseschreibmaschine Dein Eigen nennst und sie hier mit so tollen Fotos präsentierst.
    Ich hatte früher auch mal eine, allerdings nur in grau. Für mich war es allerdings nicht so toll, darauf zu schreiben. Ich war die großen robusten Schreibmaschinen aus dem Büro gewöhnt. Dementsprechend war auch die Kraft in den Fingern. Kann man sich echt nicht mehr vorstellen. Heute würde ich die Tasten gar nicht mehr runterkriegen.
    Lang, lang ist’s her!

    Vielen Dank für Deinen wunderschönen Beitrag, der so viele Erinnerungen wachgerufen hat.

    Liebe Grüße
    Jutta

  8. Thea says:

    Super Dein Beitrag liebe Moni. Und so schön orange. Toll. Ich habe auch noch eine, aber leider nur im langweiligen grau.
    Lieben Gruß,
    Thea

  9. DIES UND DAS says:

    …da machte die Arbeit aber Freude !
    Heute braucht kein Mensch mehr so ein Ding – die „Schreibmaschine“ der Moderne ist digital und braucht kein Papier mehr – ich habe aber auch noch so ein „Schreibköfferchen ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis

  10. Herrliche intensive Farbe und feine Fotos liebe Moni.

    Ja das waren noch Zeiten, ich hatte sogar zwei dieses Typs
    dieser Schreibkoffer hier zu Hause. Aber man nutzte sie dann weniger und
    seltener, da hab ich sie auch entsorgt. – Eigentlich irgendwie sehr schade..
    Feiner Beitrag zum R.
    Liebe Grüsse
    Elke

  11. minibar says:

    Wir hatten auch eine Reiseschreibmaschine, aber in normalem Beige. Bei der musste man echt drauf hauen.

  12. Paleica says:

    ich dachte schon: r wie reibmaschine :D
    ein supertolles r. was für ein modell. der laptop des 20. jahrhunderts :D

  13. Zabor says:

    Tolle orange Technik, man erkennt immer das Baujahr…eine große große dicke Sonnenbrille mit einem geblümten Hemd auf dem Gartentisch stehend bereit für eine schöne Geschichte über Blüten und Trolls ;-)

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!