Silver & Gold # 07

silver&gold 2015
Irgendwie haben Buddha-Figuren etwas ganz Besonderes, zumindest für mich.
Sie strahlen so viel Gelassenheit, Ruhe und Kraft aus.

Noch etwas „nutzloses Wissen“ gefällig ?
Aber gerne, bitte sehr:

Buddha selbst sah sich weder als Gott noch als Überbringer der Lehre eines Gottes.
Er stellte klar, dass er die Lehre nicht aufgrund göttlicher Offenbarung erhalten,
sondern vielmehr durch eigene meditative Schau ein Verständnis der Natur des eigenen Geistes
und der Natur aller Dinge gewonnen habe.
Diese Erkenntnis sei jedem zugänglich, der seiner Lehre und Methodik folge.
Dabei sei die von ihm aufgezeigte Lehre nicht dogmatisch zu befolgen.
Im Gegenteil warnte er vor blinder Autoritätsgläubigkeit und hob die Selbstverantwortung des Menschen hervor.
Er verwies auch auf die Vergeblichkeit von Bemühungen, die Welt mit Hilfe von Begriffen und Sprache zu erfassen,
und mahnte gegenüber dem geschriebenen Wort oder feststehenden Lehren eine Skepsis an,
die in anderen Religionen in dieser Radikalität kaum anzutreffen ist.

Von anderen Religionen (Judentum, Christentum, Islam) unterscheidet der Buddhismus sich grundlegend.
So kennt die buddhistische Lehre weder einen allmächtigen Gott noch eine ewige Seele.
Das, und auch die Nichtbeachtung des Kastensystems, unterscheidet ihn auch vom Hinduismus und Brahmanismus,
mit denen er andererseits die Karma-Lehre teilt.

„glitzerndes Projekt“ von “Wortperlen – Anne

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

9 Responses to Silver & Gold # 07

  1. minibar says:

    Ommmmm, ommmmm
    Schön, dein Buddha.
    Deine Erläuterungen sind auch prima, danke dafür.
    deine Bärbel

  2. Steineflora says:

    Ich mag diese Figuren (auch ohne religösen Bezug) sehr und habe auch einige als „Glücksbringer“ rumstehen …. Dein Foto ist durch die goldene Umgebung noch entspannter … LG Steineflora

  3. tonari says:

    Ich mag Buddha-Figuren auch. Sie wirken so unglaublich gelassen.
    Und sie sind Hingucker, egal ob in groß oder klein.

  4. Anne says:

    Hallo liebe Moni!
    Nutzlos ist Wissen niemals! ;-)
    Und ja Buddhas faszinieren mich auch immer. Ich könnte sie stundenlang betrachten. Ich selbst habe einen aus grauem Stein, aber zugerne hätte ich noch einen in silber.
    Danke fürs Zeigen liebe Moni!

    Liebe Grüße

    Anne

    • Moni says:

      Liebe Anne, ich habe mal einen wunderbaren Buddha aus grüner Jade gesehen.
      Ich habe mich sofort in diesen Buddha verliebt, leider vergeblich, denn mein Budget hat er bei weitem gesprengt.
      Aber die Erinnerung an diesen Buddha bewahre ich immer noch.

  5. Synnöve says:

    Hallo Moni,m
    der Buddha in Gold wirkt sehr edel und ich finde auch, dass diese Figuren Gelassenheit und Ruhe ausstrahlen. Vor mir auf dem Schreibtisch stehen 2 Buddhas, – einer in Kupfer und einer aus Mahagoni-Holz.
    Viele Grüße, Synnöve

  6. Klaus says:

    der ist ja ganz was Besonderes, liebe Moni, mache es gut, KLaus

  7. giselzitrone says:

    Danke liebe moni ich habe auch einen Buddha aber nicht so schön,ja heute geht es mir etwas besser habe gestern zwei Beotel frisches Blut bekommen habe kaum noch Luft bekommen,aber jetzt geht es,nur das Blut ist noch zu sauer wird schon werden.Lieber Gruß und bleib Gesund das ist das wichtigste.Gruß Gislinde

  8. Buddha-Figuren mag ich auch immer wieder liebe Moni.
    Genau, sie strahlen viel Gelassenheit, Ruhe und Kraft aus.
    Der Buddhismus interessiert mich auch immer wieder.
    Hab viel davon gelesen..
    Es steht auch einer hier im Schrank.
    Und in Thailand habe ich besonders schön in Gold gesehen.

    Ein sehr schönes „leuchtendes“ Foto liebe Moni.
    Liebe Grüsse
    Elke