Silver & Gold # 03

silver&gold2015

Diese vergoldeten Messglocken sind dazu da, um zu und während einer Messe zu läuten!

Es gibt aber auch noch andere Messglocken:
Glockenf
örmige Messinstrumente, die dazu dienen, den Druck oder die Dichte in flüssigen Medien zu messen.
Die sind dann aber nicht mehr „glockig“ und natürlich auch nicht mehr „golden“!


Neues Projekt von “Wortperlen – Anne

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

13 Responses to Silver & Gold # 03

  1. Diamantin says:

    Hab ich noch nie gesehen. Tolle Glocken.

    Lg Anett

  2. Anne says:

    Hallo Moni!
    Hach, was habe ich die als Kind gemocht. Ich habe immer gespannt darauf gewartet, dass die Messdiener sie bedienen. Später war ich auch Messdienerin und ICH durfte sie dann läuten. :-)
    Danke für deinen Beitrag!!!

    Einen schönen Samstag wünsche ich dir

    Liebe Grüße

    Anne

  3. Wie bist du denn an dieses „Ministrantenwerkzeug“ so dicht rangekommen? Wurden die irgendwo auf dem Flohmarkt verkauft? :-) – Die wurden ja immer beidhändig geklingelt und hatten – in der Erinnerung – einen sehr angenehmen Klang. – Ich kenne sie nur während der Messe. Zum Einläuten der Messe kann ich mich nicht erinnern. – Sehr ausgefallenes Objekt mit schönem Foto! Eben: monitypisch!!!!

    • Moni says:

      Liebe Clara,
      auch mir war nur das „glöckeln“ während der Wandlung bekannt. Ich habe aber gelesen, dass diese Glöckchen auch in einigen Regionen zum Einläuten benutzt werden.

  4. die3kas says:

    Eine nette Erinnerung. Wäre mir so nie eingefallen.
    Klingende Grüsse lasse ich dir noch da.
    kkk

  5. Das ist ja interessant liebe Moni.
    Solche habe ich noch nie gesehen.
    Liegt wohl daran das ich nicht katolisch bin.
    Danke fürs zeigen.
    Schön und so passend zum Thema.
    Liebe Grüsse
    Elke

  6. gageier says:

    Liebe Moni ein sonniges Wochenende wünsche ich dir mit vielen lieben Grüßen und bleib froh und heiter dann ist das Leben leichter in Freundschaft Klaus

  7. minibar says:

    Oh ja, ohne Glöckchen wäre es fade in der Messe. Und sie sind immer golden anzuschauen, genau.
    Aber ab Gründonnerstag schweigen sie, dann kommen Holzkläpper dran.
    Wenn in der Osternacht das Alleluja erklingt, dann sind sie wieder da, alle Glocken, das ist dann soooo schön.
    deine Bärbel

  8. Elke says:

    Hallo Moni,
    Messglocken? – hab ich noch nie gehört oder gesehen. Weder die einen noch die anderen. Ich nehme an, die Messe, die du hier meinst, ist die kirchliche, katholische?
    Liebe Grüße
    Elke

  9. Klaus says:

    sehen ja toll aus, sie geben einen schönen Klang und läuten zu jeder Zeit, ob Winter oder Sommerzeit, einen schönen Sonntag, KLaus

  10. Swan says:

    Auf das Läuten und die Rauchkugel habe ich mich früher immer gefreut. Hast du die Glocken auch daheim?

    lG und schönen Restsonntag wünscht Swan

  11. katerchen says:

    DANKE für den Beitrag moni kannte es nicht
    LG zum Wochenstart vom katerchen