Spiralen ohne Ende # 15

Spiralkunst im Rhein
In Bingen, am „Kulturufer“ sind einige Werke dauerhaft aufgestellt.
Dazu gehört auch diese „Steinspirale“.
Wenn der Rhein Normalwasser führt, steht bzw. liegt diese Skulptur auf der trockenen Ufer-Promenade,
bei Hochwasser bekommt sie nasse Füße!

Spiralen-ohne-Ende
Projekt von Sabiene

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

8 Responses to Spiralen ohne Ende # 15

  1. Elvira says:

    Eine versteinerte Flussschlange?
    Liebe Grüße,
    Elvira

  2. minibar says:

    Klasse, liebe Moni, im Rhein leben Schlangen, VOOOORSICHT!!!
    eine ungewöhnliche Spirale…

  3. Diamantin says:

    Eine tolle Spirale hast Du entdeckt.

    Lg Anett

  4. do says:

    Das Nessie hat sich auf seiner Wanderung vom Loch Ness an den Rhein total verdreht ;-)
    Herzlich, do

  5. Sabienes says:

    Eine sehr schöne Kunstaktion und ich finde, dass das der Spirale gar nichts macht, wenn sie ein bisschen was vom Rhein abbekommt.
    Diese Installationen sind aber noch nicht sehr alt, oder? Als ich vor ein paar Jahren an Bingen vorbeigeradelt bin, gab es sie noch nicht.
    LG
    Sabienes

    • Moni says:

      Liebe Sabiene, dieses „Kulturufer“ in Bingen entstand im Rahmen der LandesGartenschau, sozusagen von den Bürgern spendiert und jetzt Gottseidank auch von Jedermann zu benutzen.

  6. Swan says:

    Was heut alles so Kunst ist. Ich hoffe, es bricht sich niemand einen Zehn daran.

    Lg Swan