StoryPics 2014 # 50

 Muenchhausen, der Luegenbaron
Ich will euch wirklich keinen Bären aufbinden,
aber genauso sitzt „Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen“ in Wiesbaden in einem Schaufenster!

Die Geschichte dazu ist auch heute noch in aller Munde:
Der allseits bekannte Lügenbaron Münchhausen reitet auf einer Kanonenkugel über eine belagerte Stadt,
inspiziert die feindlichen Stellungen und steigt kurzerhand auf eine in die Gegenrichtung fliegende Kugel um.

Seine phantasievollen Lügengeschichten, man denke nur an das Lügenmärchen,
in dem er sich angeblich samt Pferd am eigenen Schopf aus dem Sumpf zieht,
haben diesem Herrn Ruhm, Ehre und Unvergesslichkeit eingebracht.

Heutzutage wird ja eher weniger plastisch gelogen. Unsere Lügen dienen meistens nur dazu,
die Wahrheit zu verschleiern, den Hals zu retten, Verantwortung und/oder Ärger zu vermeiden.
Gerade wenn es darum geht, ein Verbrechen aufzuklären, wird aber nach wie vor gelogen, dass sich „die Balken biegen“!

Deshalb lautet mein neuestes StoryPicsWort „Lügen“!

StoryPic2014
von Sandra
♠ ♣ ♥ ♦    ♠ ♣ ♥ ♦   ♠ ♣ ♥ ♦   ♠ ♣ ♥ ♦   ♠ ♣ ♥ ♦   ♠ ♣ ♥ ♦

Meine StoryPicsWorte:
1. Eingangstor 2. Laterne 3. Salon 4. Palisade/n 5. Fluchtfahrzeug 6. Grab 7. Gebeine
8. Gräten 9. Eichhörnchen 10. Handschellen 11. Tatort 12. Polizei 13. Tatzeit 14. Mixtur
15. Hochzeit 16. Papagei 17. Kunstraub 18. Fußabdrücke 19. Zeugen 20. Kleinflugzeug/e
21. Flamme/n 22. Tunnel 23. Wäscheleine 24. Unikat 25. Spurensicherung 26. Äpfel
27. Gedanken 28. Henkersmahlzeit 29. Versteck 30. Gezeiten 31. Schneckentempo
32. Information 33. Holzsplitter 34. Vogelfrei 35. Geheimnis 36. Sogwirkung 37. Stricken
38. Apotheke 39. ansteckend 40. Alkohol 41. Zierkürbis 42. Telefon 43. Laub 44. Schuhe
45. Notruf 46. Instrumente 47. Tarnung 48. Waffe 49. aufhängen 50. Lügen

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

16 Responses to StoryPics 2014 # 50

  1. Iris says:

    Der sieht irgendwie ganz schön eingeschneit aus und ich fände es interessant zu wissen, in was für einem Geschäft mit einem weltbekannten Lügner geworben wird. Ein paar Lügen kann man in dediner Geschichte bestimmt sehr gut unterbringen.
    LG Iris

    • Moni says:

      Liebe Iris, wenn ich mich richtig erinnere, war das einer der sündhaft teuren Bekleidungsläden, in denen hauchdünne Stöffchen zu außergewöhnlichen Preisen mit superbekannten Labels angeboten werden! ;-)

  2. giselzitrone says:

    Einen schönen dritten Advent liebe moni der arme ist eingeschneit,ja der Lügenbaron,ist ja auch ein Film im Fernsehen gezeigt worden.Wünsche dir noch einen schönen Sonntag lieber Gruß Gislinde

  3. Danny says:

    sie hätten dem lügenbaron ruhig mal noch ein glühwein geben können damit er nicht ganz so frieren muss.
    aber ich musste jetzt direkt an eine bierwerbung denken, da ist auch der baron zu sehen.

    • Danny says:

      upsa… ich wünsch dir natürlich noch einen wunderschönen adventssonntag :)
      da war ich mit dem abschicken schneller wie mit dem kopf

  4. Angie says:

    Hallo moni, ich wünsche dir einen schönen 3. Advent!
    Der sieht interessant aus. Ich mag den Film mit Hans Albers sehr gern. Kennst du den?
    LG
    Angie

    • Moni says:

      Leider nein, liebe Angie, aber die Münchhausen-Lügenmärchen, die kenne ich und wusste sofort mehr als eine !!! Erstaunlich, was man sich so merkt, gell. ;-)

  5. Sandra says:

    Hallo Moni,

    ich hätte jetzt auch zuerst gefragt wo genau er sitzt. Ich war schon lange nicht mehr in Wiesbaden muss ich gestehen, sodass ich ihn also nicht kenne. Ich finde aber er sieht sehr gut aus und wäre sicherlich auch in meiner Kamera gelandet. Der blaue Hintergrund sieht toll aus zu dem Kunstschnee.

    Liebe Grüße
    Sandra

  6. Teamworkart says:

    Sehr beeindruckend der Baron von Münchhausen im Schnee. Scheint eingefroren zu sein…So kann er wenigstens keine weiteren Lügen verbreiten bis er dann im Frühjahr wieder auftaut :-)

    Da erinnere ich mich wieder an meine Kindheit als zur Weihnachtszeit in der Stadt in fast jedem Schaufenster Märchenszenen zu bewundern waren. Das war für uns ein echtes Highlight. Da gingen wir nicht zum shoppen in die Stadt sondern um uns die Deko anzuschauen…:-)

    LG Sabine

  7. Mary says:

    Ich hab jetzt im ersten Moment gedacht, das sei ein eingeschneiter Pirat! ;) Aber das wäre mal gleich eine andere Geschichte! :)!
    Wünsch dir noch einen schönen Sonntag!!
    Liebe Grüße
    Mary

  8. Romy says:

    hach, was für ein tolles Bild und die Geschichte dazu erst. Super.

    Wünsch Dir einen schönen 3. Advent.

    LG Romy

  9. Thea says:

    Na, da hast jetzt aber einen tollen Gesellen erwischt.
    Der Lügenbaron voll Schnee und anscheinend eingefroren.
    Den hätte ich auch sofort fotografiert liebe Moni. Klasse!
    Lieben Gruß und einen schönen 3.Advent,
    Thea

  10. Sabienes says:

    Ursprünglich wollte ich heute auch dieses Wort wählen. Wäre ja lustig gewesen!
    Schöne Darstellung vom Münchhausen!
    LG
    Sabienes

  11. minibar says:

    Das Bild dazu ist sowas von Klasse, liebe Moni.
    Genau, lügen ist heute fast IN, möchte ich meinen.
    Wer alle lügt…
    Liebe Grüße Bärbel

  12. Steineflora says:

    Ein spannendes Foto > Lügen machen nicht nur kurze Beine und lange Nasen, sondern auch Schneeflocken ;-)
    LG Steineflora

  13. Karin says:

    Ein tolles Foto… Schnee und Münchhausen habe ich so auch noch nicht in Kombi entdecken können. Meist wird ja um Weihnachten nur der Weihnachtsmann in Szene gesetzt.
    lg