StoryPics 2014 / 33

 Holzsplitter
Ein alter Holzpfosten – wie dieser – verführt mich sofort dazu,
ihn zu streicheln, fühlen zu wollen, die Holzmaserung zu „begreifen“!
Natürlich läuft man dann immer Gefahr, sich einen Splitter einzufangen,
wenn man nicht ganz sanft, zärtlich, sensibel und vorsichtig dieses Stück Zeitgeschichte betastet.
Aber so ein altes Stück Holz weiß soviel von der Natur, vom Lauf der Zeit zu erzählen,
da gehe ich das Verletzungsrisiko gerne ein.
Vielleicht gibt es in der Story ja auch jemanden, der so fühlt und denkt wie ich,
deshalb lautet mein heutiges StoryPicsWort „Holzsplitter“!

  StoryPic2014
von Sandra
♠ ♣ ♥ ♦    ♠ ♣ ♥ ♦   ♠ ♣ ♥ ♦   ♠ ♣ ♥ ♦   ♠ ♣ ♥ ♦   ♠ ♣ ♥ ♦

Meine StoryPicsWorte:
1. Eingangstor 2. Laterne 3. Salon 4. Palisade/n 5. Fluchtfahrzeug 6. Grab 7. Gebeine
8. Gräten 9. Eichhörnchen 10. Handschellen 11. Tatort 12. Polizei 13. Tatzeit 14. Mixtur
15. Hochzeit 16. Papagei 17. Kunstraub 18. Fußabdrücke 19. Zeugen 20. Kleinflugzeug/e
21. Flamme/n 22. Tunnel 23. Wäscheleine 24. Unikat 25. Spurensicherung 26. Äpfel
27. Gedanken 28. Henkersmahlzeit 29. Versteck 30. Gezeiten 31. Schneckentempo
32. Information 33. Holzsplitter

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

17 Responses to StoryPics 2014 / 33

  1. Iris says:

    Splitter sind was Fieses. Hoffentlich kommst du ohne davon. Da hat schonn der ein oder andere Wurm drin gehaust, oder?
    LG Iris

  2. Sandra says:

    Hallo Moni,

    ich habe mir in meinem Leben schon unzählige Schliffer (so nennen wir sie hier) eingefangen. Aber ein Stück Holz reizt auch zu oft es einfach mal anzupacken. Was mich bei deinem wunderbaren Foto interessieren würde; was hat der Pfosten mal getragen? Ich würde auf eine Tischplatte tippen, kann aber auch ganz schön daneben liegen.

    Liebe Grüße
    Sandra

  3. melliausosna says:

    Moin Moni

    Am Handy dachte ich erst was ist das für Schokolade :)

    Beim genaueren hinschauen habe ich es dann doch gesehen

    Splitter können verdammt weh tun :o

  4. tonari says:

    Ob der Pfosten zu einer Kirchenbank gehört? Er sieht zumindest so aus als würde es ihn schon lange geben und viele Hände hätten ihn berührt.

  5. Dies und Das says:

    Ein „Stück Holz mit Lebenserfahrung !“ – Sehr schön !
    Angenehmen Sonntag,
    Luis

  6. Jutta K. says:

    Auch ich bin ein Holz-Fan,
    dieses gezeigte Stück von dir verführt dazu, es zu berühren, es sieht so schön glatt und glänzend aus !

    Liebe Grüße
    Jutta

  7. Klaus says:

    Liebe Moni, was mag er schon alles erlebt haben, einen guten Sonntag, Klaus

  8. minibar says:

    Das ist aber auch ein schöner, alter Pfosten.
    Da würde ich auch meine Hände drüber gleiten lassen.
    Ein tolles Foto!
    Liebe Grüße Bärbel

  9. Sabienes says:

    Tolle Aufnahme von einer Holzwurmverwüstung!
    LG
    Sabienes

  10. Jutta says:

    Liebe Moni,

    ich liebe altes Holz. Jedes Stück kann einem eine Geschichte erzählen, wenn man nur genau hinschaut und hinhört.
    Dieser Pfosten sieht aber trotz aller „Alterserscheinungen“ noch sehr gepflegt aus. Gerade so als ob ihn jemand jeden Tag liebevoll mit einem Tuch poliert.

    Liebe Grüße
    Jutta

  11. Anne says:

    Guten Morgen!

    Oh ja Holz fühlen und begreifen. Schöner hättest du es nicht formulieren können. Ich arbeite mit meinen KiGa Kindern auch unheimlich gerne mit Holz und könnte ewig darüber streicheln und immer wieder überrascht sein wie unterschiedlich sich Holzarten anfühlen.
    Tolles Bild und super Wortvorschlag!

    Einen guten Wochenanfang
    wünscht

    Anne

  12. Obwohl so stark von der Familie Wurm besucht, ist es dennoch ein schönes Stück Holz.

  13. Romy says:

    Der Holzsplitter – geniales Story-Wort. So ein Stück Holz fasziniert immer wieder.

    LG Romy

  14. nasch says:

    Splitter sind gemein, ich bekomm immer die Kriese beim rausmachen, egal ob bei mir oder den Kids *schüttel*

  15. zabor says:

    Was für ein schönes glatt gestreicheltes Holzstück.
    90.000 Hände die schon dieses Holz kontaktierten?

  16. Arti says:

    Ich kann es auch nicht lassen, bin auch ein „Grabscher“ :)

    Liebe Grüße
    Arti

    • Moni says:

      Liebe Arti,
      bei Holz bekenne ich mich sofort „schuldig“, aber auch bei feinen Steinen MUSS ich „grabschen“! ;-)

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!