StoryPics 2014/6

Grabstein
Ein Grabstein, verborgen in üppigem Efeu.
Eine namenlose Grabstelle mitten im Grünen?
Wer mag hier wohl seine letzte Ruhe gefunden haben?
Das überlasse ich gerne den kreativen Autorinnen
und gebe nur mein wöchentliches StoryPicsWort vor: „Grab

StoryPic2014
von Sandra
♠ ♣ ♥ ♦    ♠ ♣ ♥ ♦   ♠ ♣ ♥ ♦   ♠ ♣ ♥ ♦   ♠ ♣ ♥ ♦   ♠ ♣ ♥ ♦

Meine StoryPicsWorte:
1. Eingangstor 2. Laterne 3. Salon 4. Palisade/n 5. Fluchtfahrzeug 6. Grab

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

28 Responses to StoryPics 2014/6

  1. Jutta says:

    Liebe Moni,

    ein schönes Foto voller Atmosphäre. Ich gehe ja gerne auf Friedhöfen spazieren, weil ich gerade diese besondere Ruhe, diese besondere Atmospäre liebe und alte Grabstellen haben dabei immer eine ganz besondere Faszination.

    Liebe Grüße
    Jutta

  2. vivilacht says:

    ich habe gerade einen Krimi ausgelesen, da komme ich mit deinem Grabbild auf ganz besondere Ideen. Ich bin shon gespannt, was dann daraus im Endeffekt gemacht wird

  3. Karin says:

    Dein Grab passt zu meiner Gruft die ich am letzten Sonntag vorgestellt habe. Friedhöfe haben oftmals eine besondere Atmosphäre. Durch das Efeu sieht das Grab auf jeden Fall sehr verwunschen aus.
    lg

  4. Irmi says:

    Liebe Moni,
    da ich gern Friedhöfe besuche, frage ich mich auch immer, wenn ich ein überwwuchertes Grab sehe: Wer mag hier liegen?
    Dein Foto ist wunderschön.
    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Irmi

  5. Synnöve says:

    Das Grab ist so wundervoll überwuchert und damit schon wieder ein Zeugnis von Leben…
    Viele Grüße Synnöve

  6. Kerstin says:

    Ui das ist ein tolles Foto lliebe moni!! Zugewachsen, in Vergessenheit geraten? Und vielleicht hätte aber gerade der der dort die ewige Ruhe gefunden hat und so viel zu erzählen. Wie war seine Geschichte? Spannend!

    Wie wird das Grab in DEINER Geschichte auftauchen? Lebendig vergraben? Alptraum! Aber Du hast ja Thriller gewählt, und das thrillt ;-)
    Wünsch Dir einen schönen Sonntag
    Lieben Gruß
    Kerstin
    PS: Der Ziehbrunnen steht auf Schloss Runkelstein in Südtirol oberhalb Bozen

  7. Klaus says:

    ist eine schöne Aufnahme, liebe Moni, einen schönen Sonntag für dich

  8. Sabienes says:

    Ein namenloses Grab ist für einen Krimi fast unerlässlich. Du hast mich auf die Idee gebracht, dass ich auch mal in diese Richtung denken sollte.
    Einen schönen Sonntag noch!
    LG
    Sabienes

  9. Sandra says:

    Hallo Moni,

    mit der Wahl Efeu fürs Grabmal erspart man sich so manche Arbeit ;-). Wir haben hier auf dem Friedhof auch so ein paar Kandidaten, die schon fast gänzlich mit der Natur verwachsen sind. Am tollsten wirkt es auf historischen Friedhöfen, dort ein wenig zurück gestutzt und vielleicht sogar noch Moos am Stein, sieht sehr schön und gleichsam etwas gruselig aus ;-).

    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sandra

    • Moni says:

      Liebe Sandra, ich finde es eher etwas einsam!
      Ist zwar pflegeleicht, aber mir gefallen Grabstellen mit frischen Blumen dann schon besser, da sieht man wenigstens, dass an die Toten erinnert wird.

  10. Romy says:

    Gruslig, gruslig, aber eine tolle Umsetzung für das Wort Grab.

    LG Romy

  11. katerchen says:

    Hundefriedhof kam mir in den Sinn
    LG zum Sonntag vom katerchen

    • Moni says:

      Ehrlich, liebes katerchen??? Das waere so ziemlich das Letzte, was mir eingefallen waere, aber die Idee ist sehr interessant!!! ;-)

  12. Iris says:

    Das satte Grüne gefällt mir ja. Efeu gehört aber auch einfach zu einem Grab dazu, oder? Das Wort ist bestimmt leicht zu verarbeiten.
    LG Iris

  13. tonari says:

    Das ist ein wunderbar stimmungsvolles Foto.
    Ein bisschen verwunschen, ein bisschen geheimnisvoll.
    Ich mag das satte Grün des Efeus.

  14. Peggy says:

    Das Bild berührt mein Herz. <3

  15. Linda says:

    A really beautiful photo, Moni!

  16. Soni says:

    Ein tolles Motiv und so überwucherte Gräber finde ich eigentlich schöner, als die ganz akurat Angelegten.

    LG Soni

  17. egbert says:

    … im Verborgenen zu liegen, rührt der Begriff vielleicht da her?

    egbert

  18. Thea says:

    Das ist ein friedliches, schönes und ein wenig einsam wirkendes Foto liebe Moni. Und ein tolles Wort für Deine Geschichte.
    Lieben Gruß,
    Thea

  19. Liebe Monii,
    da kommt ja schon richtig Spannung auf die entstehende Story auf. Dieses Fotomag ich finde es aber auch nachdenklich stimmend, vlt. durch diese Einsamkeit, die auch Thea in der Ausstrahlung des Bildes festgestellt hat.
    Angenehme N8ruhe wünscht dir Wieczora (◔‿◔)

  20. Timm says:

    Hallo Moni,
    ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen.
    Ein tolles Foto. Ich bin gespannt wer sich zu Grabe tragen lässt. :)
    LG Timm

  21. Julia says:

    Ein wirklich tolles Foto, das strahlt ruhe aus. Auch wenn ich Grabsteine eigentlich nicht mag.

  22. Barbara says:

    Vor einigen Tagen war ich auf dem Monumentalfriedhof von Catania. Ich habe lange studiert, ob ich „Grab“ oder „Vulkanausbruch“ wählen soll. Ich habe mich dann für das Spektakulärere :-) entschieden. Dein Grabfoto zeigt wunderbar den Gegensatz zwischen Leben und Tod – mit dem vielen satten und vollen Grün und dem Grau des Grabsteins.
    LG Barbara

  23. moppeline123 says:

    Wir haben hier vor der Haustür den alten Friedhof des Ortes. Dort sind nicht mehr viele Gräber, nur einige Soldatengräber und 2 Kindergräber, die noch gepflegt werden. Einige eiserne Kreuze stehen noch dort (von einem Pfarrer und bei anderen kann man nichts mehr lesen). Wir gehen auch gerne dort spazieren. Meine Kleinste möchte dann immer, dass ich ihr vorlese, wer dort gestorben ist. Makaber, denke ich manchmal, aber andererseits: der Tod gehört zum Leben dazu, er sollte also doch einfach als normal in unseren Alltag eingebaut sein, auch schon im Ansatz bei den Kindern.
    Viele grüße, Sandra

  24. Bibilotta says:

    ein sehr stimmungsvolles Bild, und das satte Grün des Efeus, einfach klasse. Der Grabstein gibt da das Tüpfelchen auf dem i wie ich finde… und damit lässt sich für den Schreiberling bestimmt was anfangen ;)
    LG Bibi

  25. melliausosna says:

    Mir gefällt das auch wirklich gut. Hat auch nichts gruseliges finde ich :)))